Titelthemen

lanxess_arena_PR_01082015

Köln | Mit rund 190 Veranstaltungen wird die Lanxess Arena 2017 so ausgelastet sein wie noch nie zuvor. Das gab heute Geschäftsführer Stefan Löcher bekannt. Darunter können sich die Besucher auf einige Highlights freuen: Im Mai kämpfen 16 Nationen um die Eishockey Weltmeisterschaft in Köln. Dazu haben bereits Phil Collins, Black Sabbath, Armin van Buuren, Kings of Leon, Helene Fischer, Aerosmith, Elton John und weitere Künstler ihr Kommen angekündigt.

wonderwomen_14_12_16

Köln | Es ist die vielleicht ungewöhnlichste Produktion beim diesjährigen Kölner Tanz- und Performance-Festival tanz-tausch: Wonderwomen mit den beiden Profi-Bodybuilderinnen Rosie Harte und Nathalie Schmidt. Im Interview mit Christoph Mohr spricht die australische Choreographin Melanie Lane über ihrer Produktion, die Idee dahinter und welche Verbindung zur Superheldin Wonderwomen besteht. 

wrm_13_12_16

Köln | Im letzten Jahr erhielt der Museumsdienst Köln eine Spende von der Kölner Weihnachtsgesellschaft in Höhe von 5.000 Euro. Mit dem Geld haben Kölner Schulklassen die Möglichkeit bekommen, an einem kostenlosen Workshop mit Museumsbesuch teilzunehmen. Im Fokus stehen dabei vor allem die Schulklassen, für die ein Museumsbesuch nicht unbedingt ein fester Bestandteil des Schuljahres ist.

museumLudwig2_21_03_16

Köln | Nach dem Jubiläumsjahr 2016 wartet das Museum Ludwig in Köln auch im kommenden Jahr mit einigen großen Ausstellungen auf. Den Auftakt bildet eine Präsentation ganz neuer Werken von Gerhard Richter, der 2017 seinen 85. Geburtstag feiern wird. Im Frühjahr 2017 folgt eine große Ausstellung zu Otto Freundlich. Zeitgleich zur Art.Cologne zeigt das Haus eine Schau zur Trisha Donnelly, der Wolfgang-Hahn-Preisträgerin 2017. Im Sommer präsentiert das Museum Ludwig in einer großen Ausstellung die Sammlung Wolfgang Hahn. Im Herbst werden Fotos von Werner Mantz, darunter erstmals auch seine Portraits, in Köln zu sehen sein. Den Abschluss bildet eine große Schau zu James Rosenquist, an der der Künstler selbst mitarbeitet.

Domplatte3_92010

Köln | Der Rechtsausschuss der Stadt Köln hat am gestrigen Montag unter anderem mit den Stimmen der CDU, der Grünen und der FDP mehrheitlich einige Änderungen der Kölner Stadtordnung beschlossen. Dabei wurden einige Vorschläge der Stadtverwaltung abgelehnt. So bleibt Straßenmusik und Pflastermalerei in der Umgebung rund um den Dom erlaubt. Und auch auf ihr Wegbier müssen die Kölner künftig nicht verzichten. Hier die Änderungen im Überblick.

pol_572013d

Köln | aktualisiert | Heute Morgen kam es gegen 7:30 Uhr auf dem Bergischen Ring in Mülheim zu einem Verkehrsunfall. Ein 10-Jähriger Junge ist von einem Auto erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden.

moschee872012b

Köln | Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Unabhängigkeit der Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib) von der Regierung in Ankara gefordert. Anlass ist ein Bericht der türkischen Zeitung "Cumhuriyet", wonach Ditib-Imame Gegner des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland ausspionieren und ihre Informationen an türkische Regierungsstellen weiterleiten. Die Ditib selbst wies diese Vorwürfe zurück.

MechtildTellmann_TeresaRothwangl

Köln | Tanz-Ensembles und Performance-Künstler aus ganz Deutschland bringt das Festival tanz-tausch vom 13. bis 18. Dezember 2016 nach Köln. Sechs Tage lang sind an verschiedenen Spielorten zeitgenössischer Tanz und Performance-Kunst von freien Gruppen zu sehen. Erdacht und organisiert wird tanz-tausch von Mechtild Tellmann, einer selbstständigen Kulturproduzentin mit Büro in der Kölner Südstadt. Im Interview mit Christoph Mohr spricht sie darüber, warum die freie Tanz-Szene immer noch den Status eines „Stiefkindes“ hat, ob der Tanz durch neue Trends aussterben wird und was die Besucher des Festivals tanz-tausch in diesem Jahr Neues erleben können.

mathies_reker_12_12_16

Köln | aktualisiert | Vor fast einem Jahr erreichten die schrecklichen Bilder aus der Kölner Silvesternacht ganz Deutschland. Mit einem neuen Sicherheitskonzept bereiten sich nun Stadt Köln, Polizei Köln und die Bundespolizei auf die bevorstehende Silvesternacht vor. Dafür setzten sie auf mehr Einsatzkräfte, mehr Kontrollen und mehr Licht. „Wir wollen Köln wieder zudem machen, was es wirklich ist, nämlich mehr als die Silvesternacht im letzten Jahr“, sagt Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

pol_2932011a

Köln | aktualisiert | In Köln-Deutz ist am Samstagabend, 10. Dezember, ein 24-Jähriger Fußgägnger von einer Stadtbahn der Kölner-Verkehrsbetriebe (KVB) erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Köln ist der Fußgänger heute Mittag in einem Krankenhaus gestorben. Laut Polizei handelte es sich um einen 24-jährigen Iraker, der in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft wohnte.

stadtkoeln_karte

Köln | Aktualisierung beendet | Am heutigen Montag, 12. Dezember, wurde bei Bauarbeiten im Bereich Auenweg und Leichlinger Straße in Köln-Deutz eine 10-Zentner-Bombe amerikanischer Bauart gefunden. In einem Radius von 500 Metern rund um die Bombe mussten alle Gebäude evakuiert werden. Betroffen waren unter anderem auch der Bahnhof Köln-Messe/Deutz sowie die Koelnmesse, das Stadthaus, der Tanzbrunnen und das Staatenhaus. Die 10-Zentner-Bombe wurde um 15:30 Uhr unschädlich gemacht. Alle Sperrungen sind aufgehoben und die Züge fahren wieder über den Bahnhof. 

erdogan_yakub88_shutterstock_11042016w

Istanbul | Bei zwei Bombenexplosionen in Istanbul sind am Samstagabend 38 Menschen getötet – darunter 36 Polizisten – und mehr als 150 Menschen verletzt worden, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Die kurdische Terrororganisation "Freiheitsfalken Kurdistans" (TAK) hatte sich am Sonntagnachmittag zu dem Doppelanschlag bekennt. Die TAK gilt als eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK.

Bahnhof-LED_121216

Köln | Heute wurde die letzte der 659 neuen LED-Lampen im Kölner Hauptbahnhof angebracht. Damit ist nun fast im gesamten Bahnhof die Halogenbeleuchtung durch umweltfreundlichere LED-Technik ausgetauscht worden. Köln ist dabei die erste Stadt Deutschlands, die für die LED-Leuchten eine Zulassung erhalten hat.

istanbul_tigristiara_shutterstock_29062016

Istanbul | Bei zwei Explosionen in Istanbul sind offenbar mindestens 20 Menschen verletzt worden.

AusstellungHeumarkt_091216

Köln | Mit der Sonderausstellung „Drunter und Drüber: Der Heumarkt. Schauplatz Kölner Geschichte 3“ präsentieren das Kölnische Stadtmuseum und das Römisch-Germanische Museum eine dritte gemeinsame Schau über ein typisch kölsches Veedel. Ist der Heumarkt heute vor allem ein Schauplatz für Events, war er früher das wirtschaftliche und gesellschaftliche Zentrum der Stadt. Zu sehen ist die Ausstellung über die Historie des Heumarkts von der Römerzeit bis heute vom 10. Dezember 2016 bis zum 1. Mai 2017 im Kölnischen Stadtmuseum. Dabei will die Ausstellung auch Anstoß dazu geben, über eine neue Stadtplanung des Heumarkts nachzudenken.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum