Titelthemen

Klust_15217

Köln | aktualisiert Im Internet feiert der „Kölner Lesben- und Schwulentag e.V.“ (KluST) noch den von ihm organisierten „überwältigenden 25. CSD“ vom Vorjahr. Doch kein Wort zur Insolvenz, die jetzt angemeldet wurde. Also keine „Christopher Street Demonstration“ in diesem Jahr? Doch, sagt die Kölner Community und will die Parade retten, denn: „Sie war politisch noch nie so wichtig wie heute!“. Dabei hofft die Community auch auf die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Köln. Ein Sprecher der Stadt erklärte gegenüber report-K jedoch, dass bislang noch kein Zuschuss beantragt worden sei. Die finanzielle Förderung einer Demonstration, und als solche wird die CSD Parade angemeldet, sei grundsätzlich zudem nicht möglich.

D_Polizeiabsperrung_03012017

Köln | Aktualisierung beendet | Bei Baggerarbeiten auf dem Gelände des „Verschiebebahnhofs Köln-Nippes“ im Stadtteil Köln-Bilderstöckchen wurde am heutigen Mittwoch eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Bei dem Blindgänger, der in Höhe der Straße „Am Bilderstöckchen“ freigelegt wurde, handelt es sich, nach Angaben der Stadt Köln, um eine 5-Zentner-Bombe englischer Bauart mit Heckaufschlagzünder. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf und das Ordnungsamt der Stadt Köln seien bereites vor Ort. Die Bombe wurde erfolgreich entschärft.

feuerwehr_symbol22122012b

Köln | Am gestrigen Dienstagmorgen hat die Kölner Polizei an der Kalk-Mülheimer Straße in Buchforst einen 20-Jährigen Mann festgenommen. Die Kölner Beamten sagen, dass der 20-Jährige ausfällig, gegenüber den eingesetzten Feuerwehr- und Polizeikräften, geworden sei. Die Kriminalpolizei lege dem Festgenommen derzeit zur Last, die Brände mutmaßlich selbst gelegt zu haben.

Buch_falcn_Fotolia

Köln | Die lit.Cologne 2017 und die lit.kid.Cologne beginnen in rund drei Wochen. Hier erfahren Sie, für welche Veranstaltungen des Kölner Literatur-Festivals es noch Karten im Vorverkauf gibt. Von den 194 Lesungen und Gesprächen sind bereits rund 150 Veranstaltungen ausverkauft.

Mehr zur lit.Cologne und lit.kid.Cologne 2017 und den Highlights im Programm erfahren Sie hier >>>

rechte_15012017d

Berlin | Islamfeindliche Kundgebungen haben nach Angaben der Bundesregierung im vergangenen Jahr stark an Zulauf verloren. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) unter Berufung auf vier Antworten des Innenministeriums auf quartalsweise Anfragen der Linken-Bundestagsfraktion. Demnach registrierten die Sicherheitsbehörden 2016 insgesamt 203 Proteste mit fast 23.500 Teilnehmern.

moschee_8-3-2013

Karlsruhe | aktualisiert Die Bundesanwaltschaft durchsucht mit Unterstützung der Polizei seit heute Morgen die Wohnungen von vier islamischen Geistlichen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Ihnen wird vorgeworfen, dass sie Informationen über Anhänger der sogenannten "Gülen-Bewegung" gesammelt und dem türkischen Generalkonsulat in Köln berichtet haben sollen.

SitzungDesRates_30_06_16

Köln | aktualisiert | In seiner ersten Sitzung in diesem Jahr verpflichtet Henriette Reker, Oberbürgermeisterin, Claudia Heithorst von der Kölner CDU im Rat der Stadt Köln. Heithorst ist die Nachfolgerin von Birgit Gordes. Gordes war Ratsmitglied der CDU. Sie war im vergangenen Jahr verstorben. Die heutige Ratssitzung sollte eigentlich mit einer aktuellen Stunde über das „Demokratieverständnis der Oberbürgermeisterin“, so der Titel des Antrags der AfD-Fraktion Köln, beginnen. Wie eine Sprecherin der Stadt Köln heute mitteilte, wird jedoch keine Aktuelle Stunde durchgeführt werden, da der Antrag verfristet sei. Angesichts des bevorstehenden AfD-Bundesparteitages startete der Rat mit der Diskussion über die Resolution "Köln zeigt Haltung für Freiheit, Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechte, gegen Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit."

CSD2016

Köln | Der Kölner Lesben- und Schwulen-Tag e.V. (KLuST ) hat beim Amtsgericht in Köln den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das gab der KLuST-Vorstand bekannt. Heute Abend will der Vorstand die Öffentlichkeit weiter informieren. Der Christopher Street Day 2017 soll in Köln dennoch stattfinden.

phantom_14_02_17

Köln | Am Samstagmorgen, 21. Januar, hatte ein bislang unbekannte eine 61-Jährige Kölner Zeitungsbotin im Ortsteil Lindenthal überfallen. Infolge des brutalen Angriffs an der Uhlandstraße gegen 3:20 Uhr hatte die Seniorin schwere Verletzungen erlitten und müsse sich im Krankenhaus nun mehreren Operationen unterziehen, berichtet die Kölner Polizei. Mit einem Phantombild fahndet nun die Kripo Köln nach dem Angreifer.

auf111106

Köln | An Weiberfastnacht, 23. Februar 2017, startet in Köln der Straßenkarneval 2017. Dann steht die ganze Domstadt im Zeichen der roten Pappnase. Wo und wann von Weiberfastnacht an über Karnevalsfreitag, Karnevalssamstag, Karnevalssonntag und Rosenmontag bis hin zum Karnevalsdienstag in Köln gefeiert wird, finden Sie hier. Dazu weitere Tipps rund um die Karnevalstage in Köln.

schauspielhaus_faust_13022017

Köln | Faust kennt man, kann die „geflügelten Worte“ zitieren, hat sich auf der damit herumgequält. Doch vor dem Besuch von Moritz Sostmanns Inszenierung im Schauspiel empfiehlt es sich, doch noch einmal das Drama nachzulesen. Denn zwischen den schönen Bildern und durchaus originellen Einfällen geht die Geschichte bisweilen etwas unter. Auch die Puppen, die er seinen Akteuren zur Seite stellt, scheinen sich langsam totzulaufen.

maritim_500_12022017

Köln | aktualisiert | Die Maritim Hotels halten an ihrem Vertrag, den AfD-Bundesparteitag am 22. und 23. April im Maritim Hotel in Köln stattfinden zu lassen, fest. Jedoch erteilt das Maritim Hotel dem AfD-Landesvorsitzender in Thüringen, Björn Höcke, Hausverbot. Nach Anfrage von report-K bestätigt das Maritim Hotel das Hausverbot für Höcke. Dies gelte auch für den Bundesparteitag der AfD im Maritim Hotel in Köln.

DavidBaltzer-Schauspiel_13217

Köln | Der Clown hat die Nase voll. Von verlogener katholischer Moral, von Verdrängung der Vergangenheit und von den alten Nazis, die in der jungen Bundesrepublik unbehelligt Teil der Gesellschaft sind. Als Heinrich Bölls kritischer Roman „Ansichten eines Clowns“ 1963 erschien, war das ein Skandal. Jetzt bringt ihn Thomas Jungk im Schauspiel Köln auf die Bühne.

wasserhahn_1822013

Berlin | Die deutsche Wasserwirtschaft kritisiert die geplanten Änderungen im Düngerecht als unzureichend und appelliert an die EU-Kommission, an der Nitrat-Klage gegen Deutschland festzuhalten. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Montag) unter Berufung auf einen Brief des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) an die Kommission. In dem Schreiben heißt es demnach: "Nach unserer Auffassung bedeuten auch die jetzt vorliegenden Änderungen keine nachhaltige Verminderung der Nitrat-Verschmutzung."

steinmeier_12022017

Berlin | aktualisiert| Frank-Walter Steinmeier ist als neuer Bundespräsident gewählt mit 74,3 Prozent der abgegebenen Stimmen. Damit erzielt er das fünftbeste Ergebnis. Frank- Walter Steinmeier nimmt die Wahl an. Der künftige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat in einer kurzen Rede nach seiner Wahl vor der versammelten Bundesversammlung zu Mut aufgerufen. "Wir brauchen den Mut zu sagen, was ist und was nicht ist", so Steinmeier. Dazu gehöre auch der Anspruch, selbst unterscheiden zu können, was Fakt und was Lüge ist. "Mut zuzuhören, das eigene Interesse nicht absolut zu setzen", ergänzte Steinmeier. Das Fundament der Demokratie sei nicht unverwundbar, aber stark. Die heutige Zeit sei eine schwere Zeit, "aber sie ist unsere Zeit", so der künftige Bundespräsident.

--- --- ---
 
Das Ergebnis in der Übersicht:

1253 abgegebene Stimmen
14 ungültige Stimmen
1239 gültige Stimmen
103 Enthaltungen

--- --- ---

Auf die Kandidaten entfielen:

128 Stimmen: Christoph Butterwegge, Linke
42 Stimmen: Albrecht Glaser, AfD
25 Stimmen: Alexander Holt, Freie Wähler
10 Stimmen: Engelbert Sonneborn, Die Partei und Piraten
931 Stimmen: Frank-Walter Steinmeier, SPD

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum