Titelthemen

bombe_Neubrueckerring_koeln_04_01_17

Köln | Aktualisierung beendet | Auf einem Grundstück am Neubrücker Ring 18 in Köln-Neubrück wurde bei Sondierungsbohrungen eine 2,5 Zentner schwere Weltkriegsbombe, sowie einige kleinere Munitionsteile gefunden. Die Bombe amerikanischer Bauart verfüge über zwei Zünder und muss vor Ort entschärft werden. Der Evakuierungsradius ist bereits festgelegt worden. Auch die Autobahnen A3 und A4 sind von der Evakuierung betroffen. Eine Umleitung über den Europaring soll eingerichtet worden sein. Die Bombe konnte am frühen Nachmittag entschärft werden.

unfall_aachener_10072015

Köln | Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Verurteilung eines Autofahrers wegen fahrlässiger Tötung bestätigt. Dieser hatte am 10. Juli 2015 mit mindestens 109 Stundenkilometern auf der Aachener Straße in Köln die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dabei kollidierte das Auto mit einem Radfahrer, der drei Tage nach dem Unfall an den Folgen der Verletzungen verstarb.

unwetter_20072014

Köln | Der deutsche Wetterdienst warnt in Köln am heutigen Mittwoch, 4. Januar 2017, bis 18 Uhr vor Sturmböen von bis zu 75 Stundenkilometer. Bürger sollten Waldgebiete, Parkanlagen und Alleen meiden. Die Kölner Forstverwaltung hat vorsorglich den Forstbotanischen Garten in Rodenkirchen und den Lindenthaler Tierpark geschlossen.

stadtkoeln_02_01_16

Köln | Im Stadtbezirk Ehrenfeld wurden Hinweiskarten an Fahrzeuge angebracht, die einem Strafzettel der Stadt Köln verblüffend ähnelt. Daraufhin hatte die Stadt Köln am gestrigen Montag mitgeteilt, dass diese Hinweiskarten nicht von der Stadt selbst kommen, sondern einem unbekannten Verfasser zuzuschreiben sind. Bei dem unbekannten Verfasser handelt es sich um die Fraktion Deine Freunde.

haie_04012016

Köln | Die Kölner Haie haben auf eigenem Eis gegen den amtierenden DEL-Meister EHC München mit 2:1 gewonnen. Drei Punkte für Köln und das obwohl München in den letzten drei Minuten noch einmal alles versuchte, den Haien diese abzujagen. 12.517 Zuschauer waren nach Deutz gekommen.

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Köln | Für den Dezember 2016 verzeichnet die Agentur für Arbeit die niedrigste Arbeitslosigkeit seit fünf Jahren. Das teilt der Arbeitsmarktbericht der Agentur für Arbeit am heutigen Dienstag, 3. Januar, mit. Insgesamt entsprechen die 46.411 arbeitslosen Kölner im Dezember 2016 einer Quote von 8,1 Prozent. Im November 2016 waren es 47.186 Arbeitslose. Die Agentur für Arbeit verzeichne ebenfalls weniger Arbeitslose im Jahresdurchschnitt, nämlich 49.596 Arbeitslose, also eine Arbeitslosenquote von 8,7 Prozent.

unfall_industriestrasse_03012016

Köln | aktualisiert | Die Auffahrt auf die Autobahn A1 von der Industriestraße ist durch einen Schrankenanlage gesichert, damit schwere LKW nicht über die beschädigte Leverkusener Brücke fahren können. Trotz klarer Signale und Anweisungen ist ein mit Holzpaletten beladener LKW in die Fahrbahnverengung eingefahren und dann auf die Seite, auf die Leitplanke, gekippt. Der Fahrer blieb unverletzt, wurde aber zur Kontrolle vom Rettungsdienst der Feuerwehr in eine Kölner Klinik gebracht. Die Sperrung der Industriestraße ist mittlerweile aufgehoben.

bodyguard_patricfouad_02_01_17

Köln | „Bodyguard - Das Musical“ – einer packende Liebesgeschichte zwischen Superstar „Rachel Marron“ und ihrem Bodyguard „Frank Farmer“. Das Musical feierte im November 2015 Deutschlandpremiere im Kölner Musical Dome. Bis heute sind bereits 450.000 Tickets verkauft worden. Das sagt BB-Promotion als Veranstalter des erfolgreichen Musicals Bodyguard. Ab sofort gibt es Tickets bis Juni 2017 an allen Vorverkaufsstellen.

feuer_helmholtzstrasse_02012017

Köln | Die Kölner Feuerwehr wurde heute gegen 23:30 Uhr zu einem Kellerbrand in die Helmholtzstraße nach Ehrenfeld gerufen. Die ersten Einsatzkräfte fanden einen Kellerbrand vor. Menschen wurden nicht verletzt.
--- --- ---
Ein Videointerview mit dem Einsatzleiter der Kölner Berufsfeuerwehr finden Sie hier >
--- --- ---

sonntag_29032015

Köln | Die Geschäfte im Kölner Stadtteil Porz-Eil dürfen am kommenden Sonntag, 8. Januar 2017, nicht öffnen. Dies hat das Verwaltungsgericht Köln auf Antrag der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di heute entschieden. Der geplante „Neujahrsmarkt“ rechtfertige keinen verkaufsoffenen Sonntag, so das Gericht.

nafri_koeln_01012017a

Köln | Die Stadt Köln, die Polizei Köln und die Bundespolizei zogen heute Nachmittag Bilanz zu ihren Einsätzen an Silvester und klopften sich dabei - auch gegenseitig - auf die Schulter. In nationalen und internationalen Medien und sozialen Netzwerken ist mittlerweile eine Debatte zum Thema „Racial Profiling“ entbrannt. Die Kölner Polizei hat von einem abgesperrten Bereich ein Foto mit der Überschrift „Kontrolle von Nafris am Hauptbahnhof“ getwittert. Zu Hunderten wurden Menschen, die nicht augenscheinlich der westlichen Hemisphäre zuzuordnen sind, kontrolliert. report-K berichtete bereits in der Silvesternacht über die Selektionen.

festungkoeln_31122016

Köln | aktualisiert | Die Lichtinstallation des Künstlers Geiß, rund um den Kölner Dom, ist ein futuristischer typografischer Mix, der von den zumindest am frühen Abend wenigen Besuchern noch durch Kreidezeichnungen ergänzt wurde. Der Künstler begeistert und er spricht davon, dass sein Konzept aufgegangen ist. Auch Kardinal Woelki ist fröhlich darüber, einen Jahresabschlussgottesdienst ohne Böllerei abhalten zu können. Über der Stadt ist das Knattern des Polizeihubschraubers im Tiefflug zu hören und die Stadt macht aktuell noch einen teilweise menschenleeren Eindruck. Menschen sprechen von der Festung Köln. Um Mitternacht sind es doch mehr geworden, die rund um die Altstadt Silvester feiern, aber so richtig voll war es auch nicht.
--- --- ---
Fotostrecke: Silvester 2016 in Köln rund um den Dom und Kölner Hauptbahnhof >
--- --- ---

foess_31122016

Köln | Entspannt, gut gelaunt, aber trotzdem konzentriert geht es zu, wenn sich die Bläck Fööss auf ihren großen Auftritt an Silvester in der Deutzer Lanxess-Arena vorbereiten. Nur einige 100 Meter von Europas größter Multifunktionsarena laufen die Proben für die XXL-Party morgen Abend.

Polizei_videoueberwachung_30122016

Köln | Mit allen Mitteln wollen die Verantwortlichen in Köln in der kommenden Silvesternacht schreckliche Szenen wie im Vorjahr verhindern. Dafür sieht man sich wenige Tage vor dem Jahreswechsel gut vorbereitet, wie Stadt und Polizei bei einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt gaben. Wegen des Anschlags auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin wurden die Sicherheitsvorkehrungen noch einmal verschärft. Im Polizeipräsidium gab man Medienvertretern auch Einblicke in die ausgeweitete Videoüberwachung am Hauptbahnhof und Dom. Ein Arzt des polizeiärztlichen Dienstes gibt Einblicke in die Vorbereitung auf das Großereignis.

polizei_video_hbf_0122016

Köln | Bei den von sexuellen Übergriffen überschatteten Silvesterfeiern in Köln zu Beginn des Jahres sollen auch 59 Flüchtlinge als Wachmänner eingesetzt worden sein. Sie lebten erst kurze Zeit in Deutschland und wurden in einem Erstaufnahmelager für fünf Euro die Stunde als Security-Kräfte angeheuert, berichtet die "Bild-Zeitung" in ihrer Donnerstagsausgabe. Die Flüchtlinge seien erst unmittelbar vor dem Einsatz in Erstaufnahmelagern angeworben worden, heißt es.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum