Köln Nachrichten Köln Blaulicht

unfall_10042015

Der weiße Wagen der mutmaßlichen Unfallverursacherin liegt auf der Seite.

Amsterdamer Straße: Schwerer Unfall – Massive Verkehrsbehinderungen

Köln | Vier Fahrzeuge waren heute in einen schweren Verkehrsunfall an der Kreuzung Amsterdamer Straße Ecke Friedrich-Karl-Straße in Köln Niehl verwickelt. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Ein Fahrzeug kippte auf die Seite.
---
Fotostrecke: Der Unfall an der Amsterdamer Straße >
---

Die Polizei erklärt den Unfall nach den bisherigen Ermittlungen so: Eine 63-jähjrige Frau befuhr die Amsterdamer Straße in Richtung Friedrich-Karl-Straße. Sie soll bei Rotlicht in die Kreuzung eingefahren sein. Dabei kollidierte sie mit einem Mercedes, der von einem 88-Jährigen gelenkt wurde. Durch die Wucht der Kollision soll der Opel Corsa der Fahrerin regelrecht abgehoben haben und traf einen von der Friedrich-Karl-Straße in die Amsterdamer Straße abbiegenden Fiesta auf der Fahrerseite. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt.

Ein Kleintransporter der auf der Friedrich-Karl-Straße unterwegs war, wurde von herumfliegenden Fahrzeugteilen getroffen und beschädigt. Der Fahrer des Kleintransporters und des Mercedes wurden nicht verletzt. Die 63-jährige mutmaßliche Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.

Die Polizei sperrte die Amsterdamer Straße stadteinwärts und die Friedrich-Karl-Straße in Richtung Boltensternstraße komplett. Dadurch kam es in diesem Bereich zu massiven Verkehrsbehinderungen, auch in den kleinen Seitenstraßen. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat das Verkehrsunfallteam der Kölner Polizei übernommen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

feuerwehr8508-02

Köln | Auf der Bundesautobahn A3 ist ein Flüchtlingsbus liegen geblieben. Die Feuerwehr beschreibt die Situation als gefährlich, da Bodennebel herrschte. In dem Bus 49 Flüchtlinge vor allem Kinder und Jugendliche.

pol_2932011a

Köln | Die Kriminalpolizei Köln fahndet derzeit nach bislang zwei Unbekannten mutmaßlichen Tätern. Donnerstagabend, 1. Dezember, sollen die Unbekannten versucht haben einen Kiosk in Mülheim auszurauben. Der 40-Jährige Verkäufer soll mit einer Pistole bedroht worden sein, berichtet die Kölner Polizei.

polizei_02_12_16

Köln | Am Mittwochmittag, 24. November, ist eine 87-Jährige Kölnerin von einer bislang Unbekannten im City-Center Chorweiler bestohlen worden. Unmittelbar danach soll die mutmaßliche Täterin mit der entwendeten EC-Karte einen dreistelligen Bargeldbetrag von Konto der Seniorin abgehoben haben. Dabei wurde die noch Unbekannte von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Die Kripo sucht Zeugen.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets