Köln Nachrichten Köln Blaulicht

christoph3_152012b

Autobahnkreuz Nord auf der Ausfahrt gegen Baum gefahren

Köln | Am späten Freitagnachmittag, gegen 16:40 Uhr, ereignete sich auf dem Zubringer der Bundesautobahn A 1 in Richtung A 57 Fahrtrichtung Neuss ein schwerer Unfall. Ein Audi kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Um die Unfallstelle schnell zu lokalisieren, setzte die Kölner Feuerwehr den Rettungshubschrauber ein.

Es habe eine Vielzahl von Anrufen in der Leitstelle gegeben, so die Berufsfeuerwehr. Aber die Anrufer machten unterschiedliche Angaben zum Unfallort. Aus diesem Grund entschied man sich für eine Luftaufklärung und schickte den Rettungshubschrauber los, der die Unfallstelle schnell lokalisierte und die Rettungskräfte dirigierte. Noch vor Eintreffen der ersten Rettungswagen landete der Notarzt und begann umgehend mit der Versorgung der Verletzten, so die Kölner Wehr.

In dem Audi A 7 befanden sich vier Personen. Zwei Menschen auf der Rücksitzbank wurden verletzt und der Fahrer eingeklemmt. Die Feuerwehr benötigte rund 20 Minuten um den Mann zu befreien, denn das von Audi verbaute Material sei sehr widerstandsfähig, so die Einsatzkräfte. Die beiden verletzten Frauen aus dem Fond des Wagens wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Beifahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr war mit 38 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen vor Ort tätig. Es sei von einem Alleinunfall ohne fremde Mitwirkung auszugehen, so eine erste Einschätzung der Polizeibeamten.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_EC_Cash_462013

Köln | Am Donnerstag, 29. September, hat die Polizei erneut hohe Geschwindigkeitsüberschreitungen in Köln festgestellt. Fünf Fahrer müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen. Trauriger Spitzenreiter, so die Kölner Polizei, war ein Porsche-Fahrer, der auf der Bundesautobahn 559 mit 165 km/h bei erlaubten 80 km/h gemessen wurde.

pol_05022015h

Köln | Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 59 bei Köln-Wahn sind am gestrigen Donnerstag, 29. September, zwei Autofahrerinnen verletzt worden, eine von ihnen schwer. Nach ersten Ermittlungen hatte ein 57-Jähriger Autofahrer das Ende eines Staus übersehen.

schirftzugpolizei2572012a

Köln | Nach einem zunächst verbal ausgetragenen Disput um ein zugeparktes Fahrzeug im Kölner Stadtteil Heimersdorf ist am vergangenen Montag, 26. September, ein 67-Jähriger Autofahrer zusammengeschlagen und sein Auto beschädigt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall gesehen oder Angaben zum Täter machen können.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets