Köln Nachrichten Köln Blaulicht

tatort_meschenich_020415

Blutspuren im Eingangsbereich des Wohnhauses.

Bluttat in Köln-Meschenich – 23-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Köln | In Köln-Meschenich, An der Fuhr 4, wurde heute morgen ein 23-Jähriger lebensgefährlich verletzt, die Polizei spricht von einem versuchten Tötungsdelikt. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Gegen 6:40 Uhr war am heutigen Morgen ein Notruf bei Polizei eingegangen. Beim Eintreffen der Beamten habe der 23-Jährige bereits in einem Rettungswagen gelegen, so die Polizei Köln. Er habe mehrere Stichverletzungen im Oberkörperbereich und werde derzeit immer noch notoperiert. Laut der Ärzte im Krankenhaus schwebe der Mann in Lebensgefahr.

Laut Polizei wurde ein 39-jähriger Mann, der als mutmaßlicher Tatverdächtiger gilt, vorläufig festgenommen. Ebenfalls befänden sich vier Tatzeugen in Vernehmung durch die Polizei.

Im Eingangsbereich des Gebäudes An der Fuhr 4 befinden sich Blutspuren. Die Spurensicherung der Polizei ist ebenfalls im 14. Stock des Wohngebäudes im Einsatz, dort könnte ebenfalls der Tatort sein. In dem Gebäude befindet sich auch eine Polizeistation mit Bezirksdienstbeamten. Diese ist jedoch nur tagsüber besetzt.

Die Kriminalpolizei Köln hat eine Mordkommission gebildete.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

koelnerlassenkeinenallein_08_12_16

Köln | Am heutigen Donnerstag, 8. Dezember, ehrt Polizeipräsident Jürgen Mathies insgesamt 16 Helfer für ihr vorbildliches Verhalten. Die 16 Helfer haben Menschen in Not oder in Bedrohungssituationen geholfen und damit Zivilcourage gezeigt, sagt Mathies. Die Ehrung erfolgt in Zusammenhang mit dem Projekt „Hinsehen, handeln, Hilfe holen.“

>>> Fotostrecke: Polizei Köln ehrt 16 Helfer für vorbildliches Verhalten.

polizei_08_12_16

Köln | Mit diesen Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Kölner Polizei nach einem Mann, der im Verdacht stehe, mehrere Tankstellen in Köln betrogen zu haben. Die Beamten suchen Zeugen, die Angaben zu dem Täter und dem Tatfahrzeug machen können.

pol_572013d

Köln | In Köln-Longerich ist am Dienstagabend, 6. Dezember, eine 38-Jährige Frau von einem Audi erfasst und schwer verletzt worden.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets