Köln Nachrichten Köln Blaulicht

fw04-2009

Bocklemünd: Arbeiter bei Wartungsarbeiten einer Kälteanlage verletzt

Köln | Heute wurden zwei Arbeiter (19, 35) bei Wartungsarbeiten durch Ammoniak verletzt, das aus einer Kälteanlage ausgetreten war. Derzeit wird die Anlage auf einem Logistikzentrum an der Venloer Str. in Köln-Bocklemünd noch belüftet.

Bei den Wartungsarbeiten war gegen 11.15 Uhr plötzlich Kältemittel mit hohem Druck aus der Anlage entwichen, berichtete die Feuerwehr heute. Das Mittel bestand aus Öl und Ammoniak. Innerhalb weniger Minuten hätte sich der Maschinenraum mit Ammoniakgas gefüllt. Die Arbeiter (19 und 35 Jahre) konnten sich selbst aus dem Bereich retten. Sie entledigten sich ihrer Kleidung und duschten den ätzenden Stoff vom Körper ab. Sie wurden später von einem Notarzt untersucht und mit einem Rettungswagen leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, so die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Köln ließ das komplette Logistikzentrum räumen. Den Einsatzkräften gelang es unter Anleitung der leicht verletzten Arbeiter und mit Hilfe von deren Spezialwerkzeugs die Leckage an der Kälteanlage zu schließen. Mittlerweile hatte sich laut Feuerwehr das Ammoniakgas schon in allen Büroräumen sowie in der Kantine ausgebreitet. Da die Tür zwischen Maschinenraum und Lagerbereich geschlossen gehalten wurde, drang das Gas nicht in den Lagerbereich mit Lebensmittelnein. Trotzdem hat der Lebensmittelhändler einen Gutachter beauftragt, die dort gelagerten Lebensmittel zu untersuchen. Derzeit belüftet die Feuerwehr die betroffenen Bereiche mit elektrischen Lüftungsgeräten und misst die Ammoniakkonzentrationen im Gebäude.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Die Polizei Köln berichtet, dass der seit Dienstagabend, 24. Mai, vermisste Rudolf H. U. heute Nachmittag, 25. Mai, von einer Passantin in Köln-Riehl angetroffen und bis zum Eintreffen der Polizei betreut worden ist. Gegen 17 Uhr war der ältere Mann der Aufmerksamen Passantin aufgefallen - er lehnte augenscheinlich hilflos an einer Laterne. Umgehend soll die Frau die Polizei informiert haben. Die Beamten brachten den 81-Jährigen wohlbehalten ins Seniorenheim zurück.

Köln | Intensiv fahndet die Polizei Köln nach dem seit Dienstagabend, 24. Mai, aus einer Senioreneinrichtung in Niehl vermissten 81-jährigen Rudolf H. U. Gegen 17.30 Uhr soll der bis dahin in dem Altenzentrum an der Feldgärtenstraße wohnhafte, leicht demente und orientierungslose Rentner dort zuletzt gesehen worden sein. Auch der Einsatz von Mantrailer-Hunden und einem Hubschrauber seitens der eingesetzten Polizeikräfte führte bislang nicht zur Auffindung des Vermissten.

Audi1_StefanHaase_25_05_16

Köln | Am gestrigen Abend, 24. Mai, hat die Polizei Köln nach einem Zeugenhinweis den Fluchtwachen Audi A6 Kombi gefunden. Die Zeugin fand den Wagen offen und verlassen in einem Hinterhof im Stadtteil Nippes. Nach ersten Ermittlungen war der Wagen in der Nacht zum 15. Mai auf der Franz-Kreuter-Straße in Köln-Ehrenfeld entwendet worden. Das angebrachte Kennzeichen stamme aus einem Diebstahl vom 14. Mai in Essen, berichtet die Polizei Köln.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Ausbildung & Job

BILDUNG

KARRIERE

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.