Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Bupo_3032012a

Kölner Hauptbahnhof: Mann übergießt sich und Bundespolizisten mit Benzin

Köln | An Heiligabend übergoß sich ein Mann und Beamte in der Wache der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof mit Benzin und drohte damit sich und die Polizisten anzuzünden. Den Beamten gelang es, den Mann vor Ausführung der Tat zu überwältigen. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt, der Mann nach weiteren Ermittlungen in eine Landesklinik eingewiesen.

Die Bundespolizei berichtet, dass der Mann zuvor durch sein aggressives Verhalten aufgefallen war. Er habe Mitarbeiter eines Autovermietungsunternehmens angepöbelt. Die Beamten trafen den Mann in der Bahnhofsvorhalle an und forderten ihn auf, sie auf die Wache zu begleiten. Der Mann aus Dortmund hielt einen Kanister in der Hand und teilte den Polizeibeamten auf Nachfrage mit, dass dieser mit Wasser gefüllt sei.

Vor dem Betreten der Wache leistete der Mann erheblichen Widerstand und teilte mit, dass er diese nicht betreten werden. Es kam zu einer Auseinandersetzung mit den Beamten. Im Vorraum der Wache sei es dem Mann gelungen den Kanister zu öffnen und sich und Polizisten mit Benzin zu übergießen. Er zog ein Feuerzeug und soll laut Polizeibericht geschrieen haben: "Und wenn ich dabei drauf gehe, ich nehm Euch alle mit!"

Einer Beamtin gelang es, ihm das Feuerzeug aus der Hand zu treten. Zwei Beamtinnen wurden leicht verletzt. Die Wache musste für Reinigungsarbeiten kurz gesperrt werden. Gegen den Mann leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

unfall14122011allg

Köln | Am gestrigen Donnerstag, 19. Januar 2017, ereignete sich gegen 18 Uhr ein Unfall zwischen einem Auto und einer KVB-Bahn auf dem Melatengürtel in Höhe der Fröbelstraße in Köln-Ehrenfeld. Dabei wurden die Autofahrerin und ein 13-jähriger Junge aus der Bahn-Linie 13 verletzt.

pol_20012017

Köln | aktualisiert Um 8:45 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Augustinerstraße und kleine Sandkaul zwischen einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe und einem PKW. Ein Mensch wurde schwer verletzt, die 45-jährige KVB-Fahrerin erlitt einen Schock.

pol_572013f

Köln | Nur einen Tag nachdem auf der A1 ein 79-jähriger Wermelskircher mit seinem PKW auf einen am Stauende stehenden LKW auffuhr und tödlich verletzt wurde, hat sich erneut ein schwerer Unfall rund einen Kilometer vor dem Leverkusener Kreuz ereignet. Ein LKW fuhr auf einen anderen LKW, ein Fahrer wurde eingklemmt so die Kölner Polizei bislang. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Leverkusen gesperrt. Sobald mehr Informationen vorliegen, wird die Redaktion die Meldung ergänzen.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de