Köln Nachrichten Köln Blaulicht

Bupo_3032012a

Kölner Hauptbahnhof: Mann übergießt sich und Bundespolizisten mit Benzin

Köln | An Heiligabend übergoß sich ein Mann und Beamte in der Wache der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof mit Benzin und drohte damit sich und die Polizisten anzuzünden. Den Beamten gelang es, den Mann vor Ausführung der Tat zu überwältigen. Zwei Polizisten wurden leicht verletzt, der Mann nach weiteren Ermittlungen in eine Landesklinik eingewiesen.

Die Bundespolizei berichtet, dass der Mann zuvor durch sein aggressives Verhalten aufgefallen war. Er habe Mitarbeiter eines Autovermietungsunternehmens angepöbelt. Die Beamten trafen den Mann in der Bahnhofsvorhalle an und forderten ihn auf, sie auf die Wache zu begleiten. Der Mann aus Dortmund hielt einen Kanister in der Hand und teilte den Polizeibeamten auf Nachfrage mit, dass dieser mit Wasser gefüllt sei.

Vor dem Betreten der Wache leistete der Mann erheblichen Widerstand und teilte mit, dass er diese nicht betreten werden. Es kam zu einer Auseinandersetzung mit den Beamten. Im Vorraum der Wache sei es dem Mann gelungen den Kanister zu öffnen und sich und Polizisten mit Benzin zu übergießen. Er zog ein Feuerzeug und soll laut Polizeibericht geschrieen haben: "Und wenn ich dabei drauf gehe, ich nehm Euch alle mit!"

Einer Beamtin gelang es, ihm das Feuerzeug aus der Hand zu treten. Zwei Beamtinnen wurden leicht verletzt. Die Wache musste für Reinigungsarbeiten kurz gesperrt werden. Gegen den Mann leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Ein 30-jähriger Mann war im Bereich der Gleise der Deutschen Bahn unterwegs und wurde von der Regionalbahn (RB) 24 erfasst. Er verstarb in der vergangenen Nacht gegen 21:20 Uhr.

pol_572013d

Köln | Am heutigen Freitagmorgen, 24. Februar 2017, hat ein bewaffneter Mann in Köln-Worringen versucht einen Supermarkt zu überfallen. Der Mann flüchtete ohne Beute. Dies gab die Polizei Köln bekannt und sucht Zeugen.

feuer24022017

Köln | aktualisiert | Feuer in einem Haus in Köln-Heimersdorf. Die Feuerwehr wurde gegen 23:10 Uhr alarmiert. Drei Menschen waren in dem Brandhaus eingeschlossen und wurden von der Feuerwehr gerettet. Eine ältere Dame wurde schwer verletzt. Soeben teilte die Feuerwehr schriftlich mit, dass die ältere Dame trotz medizinischer Maßnahmen vor Ort, den Brand nicht überlebte.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets