Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_29032015

Lövenich: Sturmschäden – Baum trifft PKW

Köln | aktualisiert | In der Belvederestraße am Max Planck Institut ist heute ein Baum auf einen Kleinwagen gefallen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Betroffen war auch eine Stromleitung der Rheinenergie. Der Sturm und das Unwetter hat auch den Bahnverkehr in NRW und in Niedersachsen und Brandenburg behindert. Äste und umgestürzte Bäume in Oberleitungen haben wichtige Verbindungen unterbrochen, etwa nach Berlin. Auch zwischen Köln und Düsseldorf kam es in Höhe Opladen zu Verkehrsbehinderungen bei der Deutschen Bahn AG. Allerdings schreiten die Aufräumarbeiten schnell voran, dennoch ist mit Verspätungen zu rechnen, bis alle Bahnen wieder im Takt fahren.
---
Fotostrecke: Baum entwurzelt in der Belvederestraße >
---
Behinderungen im bundesweiten Bahnverkehr und Wetterprognose bis Donnerstag >
---

Über die freien Felder bei Lövenich pfiff der Wind ordentlich. Ein Baum wurde genau in dem Moment entwurzelt, als der Fahrer eines Ford Ka sich an dieser Stelle der Belvederestraße befand. Dabei hatte der Mann Glück im Unglück, denn der Baum traf nur die Frontpartie des Kleinwagens. Nach Angaben der Kölner Polizei wurde der Mann leicht verletzt. Die Kölner Feuerwehr machte die Straße frei und schnitt den Baum in kleine Stücke. Auch der Fahrradweg wurde freigeschnitten.

Beim Umfallen traf der Baum auch eine Freileitung des Kölner Energieversorgers Rheinenergie die auch an der Einsatzstelle arbeitete und die Reste der Leitung sicherten.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

polizei_EC_Cash_462013

Köln | Am Donnerstag, 29. September, hat die Polizei erneut hohe Geschwindigkeitsüberschreitungen in Köln festgestellt. Fünf Fahrer müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen. Trauriger Spitzenreiter, so die Kölner Polizei, war ein Porsche-Fahrer, der auf der Bundesautobahn 559 mit 165 km/h bei erlaubten 80 km/h gemessen wurde.

pol_05022015h

Köln | Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 59 bei Köln-Wahn sind am gestrigen Donnerstag, 29. September, zwei Autofahrerinnen verletzt worden, eine von ihnen schwer. Nach ersten Ermittlungen hatte ein 57-Jähriger Autofahrer das Ende eines Staus übersehen.

schirftzugpolizei2572012a

Köln | Nach einem zunächst verbal ausgetragenen Disput um ein zugeparktes Fahrzeug im Kölner Stadtteil Heimersdorf ist am vergangenen Montag, 26. September, ein 67-Jähriger Autofahrer zusammengeschlagen und sein Auto beschädigt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall gesehen oder Angaben zum Täter machen können.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets