Köln Nachrichten Köln Blaulicht

feuerwehr_24022015

Luxemburger Straße: Frau nach Brand in Lebensgefahr

Köln | Bei einem Feuer in einem Haus an der Luxemburger Straße kurz vor dem Militärring wurde heute ein Frau bewußtlos in ihrem Wohnzimmer von der Feuerwehr aufgefunden. Der Nachbar der Frau hatte die Feuerwehr gerufen und selbst eine Atemwegsreizung davon getragen.
---
Fotostrecke: Brand in der Luxemburger Straße in Köln >
---

Man sei um neun Minuten vor 21 Uhr alarmiert worden, erklärt Einsatzleiter Ortmann. Die ersten Einsatzkräfte konnten an der Frontseite kein Feuer wahrnehmen, nur an der Rückseite. Ein Einsatztrupp habe sich durch das Treppenhaus nach oben begeben. Auch das Treppenhaus sei rauchfrei gewesen. An der Tür zu einer Wohnung in den oberen Stockwerken habe man Russ an der Türzarge bemerkt. Die Tür wurde aufgetreten und die Wohnung unter Wassereinsatz betreten.

Brand im Badezimmer

Im Wohnzimmer habe man die bewusstlose Frau gefunden. Sie sei ins Treppenhaus gebracht worden und dort sei mit der Reanimation begonnen worden. Ob diese erfolgreich war, sagte Einsatzleiter Ortmann vor Ort nicht. Den Brand lokalisiert Ortmann im Badezimmer. Ob sich in der Wohnung Rauchmelder befanden, teilte die Feuerwehr nicht mit. Der Nachbar der Frau, der die Feuerwehr alarmiert hatte, erlicht eine Reizung der Atemwege. Rund 20 Personen mussten ihre Wohnungen verlassen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015h

Köln | Bei einem Verkehrsunfall in Köln-Niehl ist am gestrigen Nachmittag, 27. September, ein 70-Jähriger Autofahrer schwer, ein weiterer 54-Jähriger leicht verletzt worden.

handschellen_20-01-2014

Köln | Am Dienstagabend, 27. September, haben Zivilbeamte in Köln-Mülheim in den Wohnungen eines 51-Jährigen Mannes und zweier Frauen annähernd zwei Kilo Heroin gefunden. Nach dem 51-Jährigen wurde bereits mit Haftbefehl zur Vollstreckung einen Freiheitsstrafe von 18 Monate, wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefahndet.

bupo_28_09_16

Köln | Dienstagvormittag, 27. September, kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Reisenden im Kölner Hauptbahnhof. Auf Nachfrage, ob der Mann einen gefährlichen Gegenstand bei sich tragen würde, antwortete der Reisende: „Nein, aber eine Waffe.“ Die Bundespolizisten der mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit nahmen den Mann vorläufig fest.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets