Köln Nachrichten Köln Blaulicht

ueberfall_23022105

Diese Postfiliale in der Geibelstraße in Köln-Lindenthal wurde heute überfallen

Postfiliale in der Geibelstraße in Lindenthal überfallen

Köln | Gegen 11:00 Uhr heute Morgen betrat ein rund 1,80 Meter großer Mann mit schlanker Statur die Postfiliale in der Geibelstraße in Köln Lindenthal, einer Seitenstraße der Dürener Straße. Er bedrohte eine Angestellte, erbeutete einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag, den er in einer Plastiktüte der Supermarktkette „Rewe“ verstaute und dann in Richtung Dürener Straße flüchtete. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Es herrscht reger Betrieb rund um die große Postfiliale in der Geibelstraße. Ein ständiger Strom vom Menschen mit Päckchen, Briefen. Die können aktuell nicht in die Filiale, weil dort die Polizei ermittelt. Rund um die Geibelstraße patrouillieren Polizeibeamte zu Fuß. Gegen 11:00 Uhr betrat der Täter die Postfiliale und bedrohte eine Angestellte mit einer Waffe. Die händigte ihm den geringen Bargeldbetrag aus. Der steckte diesen in die Plastiktüte und floh in Richtung Dürener Straße.

Der Täter soll zwischen 28 und35 Jahre alt sein. Er soll etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur sein. Bei der Tat trug er eine Lederjacke und eine blaue Strickmütze. Der Täter ist flüchtig.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015

Köln | Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 bei Mechernich sind am Mittwochmorgen, 28. September, zwei Menschen schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen ist der Unfallverursacher flüchtig. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

pol_05022015h

Köln | Bei einem Verkehrsunfall in Köln-Niehl ist am gestrigen Nachmittag, 27. September, ein 70-Jähriger Autofahrer schwer, ein weiterer 54-Jähriger leicht verletzt worden.

handschellen_20-01-2014

Köln | Am Dienstagabend, 27. September, haben Zivilbeamte in Köln-Mülheim in den Wohnungen eines 51-Jährigen Mannes und zweier Frauen annähernd zwei Kilo Heroin gefunden. Nach dem 51-Jährigen wurde bereits mit Haftbefehl zur Vollstreckung einen Freiheitsstrafe von 18 Monate, wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefahndet.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets