Köln Nachrichten Köln Blaulicht

kvb_haltestelle_akazienweg_29112015

U-Bahn-Haltestelle Akazienweg: Nach Randale aus Gleisbett verletzt gerettet

Köln | Heute Morgen gegen sieben Uhr musste ein 47-jähriger Mann von der Kölner Berufsfeuerwehr in der U-Bahnhaltestelle der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) gerettet werden. Er befand sich im Überlebensraum zwischen Stadtbahn und Bahnsteig. Wie durch ein Wunder wurde der Mann nur verletzt.

U-Bahn-Haltestelle Akazienweg: Aus Gleisbett gerettet

Der Mann, so Feuerwehr-Einsatzleiter Gessmann, habe an der Stadtbahnhaltestelle randaliert, als sich eine stadtauswärts fahrende Bahn in der Haltestelle befand. Er soll unter anderem gegen die Scheiben geschlagen haben. Als die Bahn anfuhr fiel der Mann auf den Gleiskörper. Er wurde allerdings nicht eingeklemmt oder kam unter die Bahn, sondern fiel so glücklich, dass er zwischen der anfahrenden Bahn und dem Bahnsteig im so genannten Überlebensraum zum liegen kam. Er verletzte sich dabei.

Die Bahn stoppte und die Feuerwehr musste den Mann retten. Die Bahn blieb in der Zeit der Rettung stehen. Der Mann wurde auf eine schmale Rettungstrage bugsiert. Diese war an einem Seil festgebunden und so konnte der Mann ans hintere Ende der Bahn herausgezogen werden. Der Mann wurde vom Rettungsdienst und einem Notarzt versorgt.

Nur wenige Stunden zuvor hatte sich ein schwerer Unfall mit einer Stadtbahn auf der Aachener Straße in Höhe Piusstraße ereignet. Ein Radfahrer hatte sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Die Meldung lesen Sie hier >

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

pol_05022015d

Köln | Bei einem Verkehrsunfall ist am Montagmorgen, 29. August, eine 76-jährige Autofahrerin im Stadtteil Elsdorf schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten die Seniorin in ein Krankenhaus, wo sie zur weiteren Behandlung stationär aufgenommen wurde.

pol_572013e

Köln | aktualisiert | Der 32-jährige Fahrer eines Kleintransporters ist bei einem Unfall auf der A1 in Höhe Burscheid in Richtung Leverkusener Kreuz verstorben. Der Mann fuhr mit seinem LKW auf einem am Stauende stehenden Sattelzug auf. Der Rettungshubschrauber war eingesetzt.

pol_05022015k

Köln | aktualisiert | Die Sperrung auf der Kerkenrader Straße in Richtung Brühl soll um 12.30 Uhr aufgehoben worden sein. Heute Vormittag ereignete sich in Köln-Immendorf ein Auffahrunfall infolgedessen ein 28-Jähriger und ein 38-Jähriger schwer verletzt wurden. Die Kölner Polizei hat derzeit Hinweise darauf, dass der jüngere Fahrer keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---