Köln Nachrichten Köln Blaulicht

polizei_01102015

Wohnungen in Mülheim und Porz durchsucht

Köln | Die Kölner Polizei durchsuchte heute morgen acht Wohnungen in den Kölner Stadtteilen Porz und Mülheim. Es lagen Durchsuchungsbeschlüsse vor, so die Kölner Polizei. Es seien mehrere Schusswaffen sichergestellt worden. Ein 19-jähriger Kölner sei zur Identitätsfestellung und Vernehmung mit ins Polizeipräsidium genommen worden, bei ihm wurde eine scharfe Schusswaffe gefunden. Die Untersuchungen wurden nach einer Massenschlägerei in Porz-Finkenberg angeordnet.
---
Fotostrecke: Die von der Polizei gefunden Waffen >
---

Einigen der Wohnungsnutzer wird vorgeworfen, am Sonntag (30. August) an einer Schlägerei auf dem "Platz der Kulturen" in Finkenberg beteiligt gewesen zu sein. Bei dieser Auseinandersetzung hatten einige der Kontrahenten Schlagwerkzeuge eingesetzt. Wenige Stunden später hatten mehrere Personen an der gleichen Örtlichkeit Schüsse aus einer scharfen Waffe abgefeuert.´Unter anderem durch die Auswertung von Zeugenhinweisen nach einer Öffentlichkeitsfahndung hatte sich der Tatverdacht gegen die oben genannten Wohnungsnutzer erhärtet.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten neben zwei Faustfeuerwaffen mit Munition. Bei der zweiten sichergestellten Pistole handelt es sich um eine Schreckschusswaffe. Weiterhin stellten die Polizisten einen Teleskopschlagstock, ein Messer, Eisenstangen und mehrere Golfschläger sicher. Diese Golfschläger könnten nach derzeitiger Einschätzung bei der damaligen Schlägerei eingesetzt worden sein. Die Ermittlungen diesbezüglich laufen.

Zurück zur Rubrik Köln Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Blaulicht

Köln | Auf der Bundesautobahn 3 soll sich am Dienstagabend ein 30-Jähriger BMW-Fahrer in Höhe der Anschlussstelle Lohmar nach einem Überholmanöver mehrfach überschlagen haben. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, meldet die Kölner Polizei.

Linie5_Subbelratherstr_2152012

Köln | Ein 40-jähriger Mann soll sich gestern gegen 16 Uhr vor mehreren Fahrgästen, darunter auch ein Kind auf der Fahrt mit der Stadtbahnlinie 5 der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) entblößt haben. Der Mann stieg in die Linie 13 um und wurde dort von Polizeibeamten verhaftet. Der Mann so die Kölner Polizei sei ein Wiederholungstäter und seit 2016 wiederholt wegen ähnlicher Delikte auffällig geworden. Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich zu melden.

phantompolizei_22_02_17

Köln | Ein bislang unbekannter Mann soll am Samstagmittag, 18. Februar, eine 77-Jährige Dame in ihrer Wohnung auf der Dieselstraße in Köln-Kalk überfallen haben. Die Kölner Polizei suche dringend nach Zeugen und Zeugenhinweisen.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets