Köln Nachrichten Köln Nachrichten

leselauf_01313_klein

Karl Heinz Grossmann, Oliver Grietz, Henning Krautmacher (v.l.n.r)

"3. Kölner Leselauf": Laufen für den guten Zweck

Köln | Am 21. April 2013 um 11:00 Uhr findet dieses Jahr der "3. Kölner Leselauf" statt. Um die Lesefähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern, unterstützt der „Kölner Leselauf“ der Stiftung Ride for Reading seit 2011 die Einrichtung von Leseclubs im Großraum Köln. Unter dem Motto „Run, Ride, Rock & Roll“ stehen nicht nur ein Rad und Laufmarathon auf dem Programm, sondern auch ein Konzert, mit vielen Kölner Prominenten, wie den Höhnern,Brings oder Anke Engelke.

Der „3. Kölner Leselauf“ startet ab 11 Uhr mit einem großen Familienfest zwischen RheinEnergieStadion und den Wiesen an der Aachener Str., das bis 17 Uhr zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein bietet, wie Hüpfburg, Kletterturm, Speedkick oder Tombola. Um 11.30 Uhr spielen die „Crocodiles“. Um 11.45 Uhr begeben sich die Radfahrer auf ihre 18 Kilometer lange Strecke zum Dom und zurück – eskortiert von der Polizei. Die Läufer folgen um 12 Uhr: Es geht über einen fünf Kilometer langen Rundweg durch das Stadion und den Stadtwald, der zweimal absolviert werden kann. Die Startspende fürs Laufen und Radfahren beträgt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Man kann auch schon im Vorfeld im Internet Spenden abgeben. Highlight des diesjährigen Kölner Leselaufs ist das Konzert unter dem Motto „Rock for Reading – (P)op Kölsch“, auf dem zahlreiche Kölner Prominente auftreten werden, wie die Höhner, Anke Engelke, Brings und noch zahlreiche andere Prominente. Das Konzert beginnt um 15:00 Uhr.

„Die Förderung der Bildung unserer Kinder ist eine der wichtigsten Aufgaben der Gesellschaft - und die beste Voraussetzung für eine unbeschwerte Zukunft.", so Oliver Grietz von der Stiftung Ride for Reading. Für die Unterstützung des Projekts werden weiterhin Sponsoren gesucht. Auch Höhner Frontmann Henning Krautmacher äußerte sich zu dem Projekt: „Wir haben in Deutschland noch sehr viel Analphabeten. Die Leseclubs sind daher sehr wichtig. Denn wer nit lesen kann, kann auch keine Musik machen.“

Infobox

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen zum Laufen und Radfahren sind unter der Homepage des Kölner Leselaufs möglich. Die ersten 1000 Anmelder bekommen ein Laufshirt umsonst.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Museum-Symbol

Köln | Die Stadt Köln teilt mit, dass das Rautenstrauch-Joest-Museum, das Museum Schnütgen, der Museumsshop, das Museumscafé und das Forum VHS wegen unaufschiebbarer Arbeiten am Notstromaggregat vom 19. bis 25. Dezember geschlossen bleiben. Ab Montag, 26. Dezember, sollen alle Institutionen wieder für Besucher geöffnet sein.

weiden_21122014g

Köln | In Köln sollen acht neue temporäre Flüchtlingsunterkünfte mit insgesamt mehr als 2.100 Plätzen entstehen – unter anderem in Longerich, Lindweiler, Roggendorf, Urbach, Holweide, Flittard und Fühlingen. Dies hat mehrheitlich der Hauptausschuss der Stadt beschlossen.

ns_dok_05_12_16

Köln | „Todesfabrik Auschwitz. Topografie und Alltag in einem Konzentrations- und Vernichtungslager“. Mit über 50 großformatigen Lageplänen wird in der Publikation eine einzigartige Verbindung von Geschichte und Architektur präsentiert. Rund 15 Jahre arbeitete Peter Siebers, technischer Zeichner und Autor, an den großformatigen Lageplänen in isometrischen Darstellungen. Erstmals weltweit umfasse eine Publikation in diesem Ausmaß eine Rekonstruktion des Lagerkomplexes, sowie aller zentralen Gebäude, in Auschwitz: das Stammlager, das Vernichtungslager Birkenau und das Nebenlager Monowitz.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets