Köln Nachrichten Köln Nachrichten

fluechtlingslager_chorweiler_26082105

Bezirksregierung Köln aktiviert Krisenstäbe in der Flüchtlingsfrage

Köln | In der Bezirksregierung Köln arbeitet seit Sonntag ein Krisenstab für die Erstaufnahme der Flüchtlinge. Man rechne mit bis zu 18.000 neu ankommenden Flüchtlingen in dieser Woche. Es sei nicht absehbar, wie viele Menschen in den nächsten Monaten nach NRW kämen, so die Behörde.

Der Krisenstab der Bezirksregierung Köln habe die Kreise Heinsberg, Düren und Euskirchen, den Rhein-Sieg-Kreis und die Stadt Aachen aufgefordert, ebenfalls ihre Krisenstäbe zu aktivieren und kurzfristig Unterkünfte für jeweils bis zu 500 Menschen bereitzustellen. Die Bezirksregierung stellte heute fest, dass die Notunterkünfte für mindestens sechs weitere Monate benötigt werden.

Auch Gemeinden unter 40.000 Einwohnern müssten jetzt Unterkünfte zur Verfügung stellen. Der Rhein-Sieg-Kreis richte heute eine Notunterkunft in einer Turnhalle in Troisdorf mit insgesamt 300 Plätzen ein. Morgen können zusätzlich 200 Menschen im Rhein-Sieg-Kreis untergebracht werden. Dann stellt auch die Stadt Niederkassel 120 Plätze zur Verfügung. In der Körner-Kaserne in Aachen werden heute 200 Plätze bereitgestellt. Im Kreis Euskirchen werden derzeit noch verschiedene Möglichkeiten geprüft.

In 128 Notunterkünften, 21 zentralen Unterbringungseinrichtungen und fünf Erstaufnahmeeinrichtungen kann das Land NRW derzeit rund 39.000 Menschen unterbringen. Im Regierungsbezirk Köln gibt es vier Notunterkünfte in Köln-Chorweiler, Simmerath-Einruhr, Linnich, Schleiden-Gemünd und eine geplante Unterkunft in Monschau. Dazu kommen 28 temporäre Notunterkünfte in Aachen, Köln, Leverkusen, Alsdorf, Eschweiler, Herzogenrath, Stolberg, Düren, Erkelenz, Heinsberg, Bedburg, Bergheim, Brühl, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen-Sindorf, Pulheim-Brauweiler, Wesseling, Bornheim, Hennef, Königswinter, Siegburg, Troisdorf-Sieglar, Bergisch-Gladbach und Gummersbach. Zentrale Unterbringungseinrichtungen sind in Bonn-Bad Godesberg, Bonn (Ermekeil-Kaserne), Wegberg, Sankt Augustin und Kerpen geplant oder in Betrieb. Geplant sind weitere Unterkünfte in Leverkusen, Kreuzau-Dove und in Euskirchen. Insgesamt werden im Regierungsbezirk Köln damit rund 9.700 Plätze zur Verfügung stehen.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

ceta_ttip_demonstration_29072016

Köln | Ein breites Bündnis „NRW gegen CETA und TTIP“ ruft zur Demonstration am 17. September auf der Deutzer Werft. Die Veranstalter, die sich heute auf der Domplatte trafen rechnen mit einer hohen Mobilisierung und 30.000 Teilnehmern. An diesem Tag finden in Deutschland dezentral Demonstrationen gegen CETA und TTIP statt, die Veranstalter hoffen insgesamt auf so viele Teilnehmer wie am 10. Oktober 2015 in Berlin.

lastenrad_29072016

Köln | Mit dem Lastenrad um die Welt – das ist die Idee von Alex, Grundschullehrerin (31) und Unternehmensberater Oliver (34). Sie gebürtige Kölnerin, er kommt ursprünglich aus Dorsten. Beide sind seit knapp drei Jahren ein Paar und leben in Köln-Ehrenfeld.

pegida_symbol_17012015

Köln | aktualisiert | Die Rechtspopulisten von „Pro NRW“ dürfen vom Bahnhofsvorplatz durch die Kölner Innenstadt, über die Deutzer Brücke zum Ottoplatz ziehen. Dies entschied das Verwaltungsgericht Köln vor wenigen Minuten. In der Begründung geht es darauf ein, dass ein Verdacht, dass auch „HOGESA“-Klientel mitlaufen könnte, den die Polizei ausgesprochen habe, nicht bestehe. Allerdings mobilisieren Dortmunder Rechte von der Partei "Die Rechte" für die Veranstaltung. Beide Parteien können gegen den Beschluss Rechtsmittel einlegen. Die Kölner Polizei hat Rechtsmittel vor dem OVG Münster gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln eingelegt.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---