Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Bombe auf Acker in Junkersdorf gefunden - Bombe in Rekordzeit entschärft

Köln | aktualisiert | Die Stadt Köln meldet einen Bombenfund auf einer Ackerfläche in Junkersdorf. Die Sperrungen seien bereits eingerichtet und die Entschärfung beginne in wenigen Minuten. Aktuell: Die Bombe ist bereits nach wenigen Minuten entschärft. Der Zünder wurde von Hand herausgedreht, alle Straßensperren sind aufgehoben.

Bombenfund auf Ackerfläche in Köln-Junkersdorf

Bei einer gezielten Suche nach Blindgängern ist am heutigen Donnerstagmittag, 27. Au-gust 2015, eine 5-Zentner-Fliegerbombe englischer Bauart gefunden worden. Die Bombe liegt am südlichen Rand des Stadtteils Junkersdorf auf einer landwirtschaftlich ge-nutzten Fläche in rund eineinhalb Meter Tiefe. Der genaue Fundort befindet sich an der Gleueler Straße, etwa 300 Meter westlich der Autobrücke, die über die Autobahn A4 führt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf und das Ord-nungsamt der Stadt Köln sind vor Ort.

Aufgrund der Lage der Bombe sind keine Evakuierungen erforderlich, auch die Autobahn A4 muss nicht gesperrt werden. Allerdings muss für die Zeit der Bombenentschärfung der Verkehr auf der Gleueler Straße, zwischen Horbeller Straße und Militärringstraße, von der Polizei angehalten werden.

Die Sperrung der Gleueler Straße zwischen Militärringstraße und Horbeller Straße ist eingerichtet. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst kann in wenigen Minuten mit der Ent-schärfung des 5-Zentner-Blindgängers beginnen. Üblicherweise dauert die Entschärfung einer Bombe durch das Herausdrehen des Zünders rund 15 bis 20 Minuten. Die Stadt Köln informiert, sobald die Gefahr durch die Bombe gebannt ist und die Sperrung der Gleueler Straße wieder aufgehoben werden kann.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

kgR_29082016

Köln | Am kommenden Sonntag, 4. September, haben die Rechtspopulisten von „Pro NRW“ zu einer Kundgebung und einem Aufmarsch aufgerufen und erwarten 350 Teilnehmer. Das Motto: „„Artikel 8 Grundgesetz schützen – staatlich verordnete Polizeiwillkür stoppen! Kein Fußbreit der opportunistischen Erdogan-Politik in NRW“. Das Bündnis „Köln gegen Rechts – Antifaschistisches Aktionsbündnis“ will sich der angemeldeten Demonstration entgegenstellen und auf die Zahl rechter und rassistischer Anschläge aufmerksam machen. Mit Einschränkungen und Behinderungen rund um den Kölner Hauptbahnhof und den Bahnhofsvorplatz ist zu rechnen.

Köln | Die Ozonwerte in NRW haben die Alarmschwelle von 240 µg/m3 überschritten. Dies teilte das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) heute Nachmittag um 16:32 Uhr mit. Der Grenzwert wurde in Niederzier überschritten und lag bei 246 µg/m3. Die Werte in Köln und Hürth, die ebenfalls sehr hoch waren, sinken derzeit.

Köln | Die Stadt Köln teilte heute mit, dass die Bürgerinitiative „Grüngürtel für alle" und der 1. FC Köln heute auf Einladung von Oberbürgermeisterin Reker einen Dialog über drei Stunden führten. Das Fazit klingt allerdings ernüchternd: Die Schnittmengen zwischen den Parteien seien begrenzt und die Unterschiede deutlich erkennbar.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---