Köln Nachrichten Köln Nachrichten

Drei Kölner mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Köln | Im Rahmen einer Feierstunde überreichte heute Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters Bundesverdienstkreuze an drei Kölner Bürger. Geehrt wurden Werner Felder, Theodor Josef Hellmann und Robert Jäger.

„Menschen wie Sie sind es, die Köln ein Gesicht geben“, dankte Roters den ehrenamtlich aktiven Bürgern. Werner Felder war ehrenamtlich für die sozialpolitische Entwicklung in Berlin tätig und setzte sich dort unter anderem für eine Restrukturierung der Krankenhaus-Kapazitäten ein. „Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Zeit finden und mit Ihrem wertvollen Know-how auch unsere Stadt bereichern könnten“, erklärte Roters. In Köln aktiv ist bereits Theodor Josef Hellmann. Seit 1974 setzt er sich für die Belange der Ordensgemeinschaft der „Cellitinnen zur hl. Maria“ ein, die früher das Heilig-Geist-Krankenhaus führten. Auch heute ist er noch für die 2003 gegründete „Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria“ aktiv. Unter dem Dach der Stiftung sind mittlerweile zehn Krankenhäuser, zwei Rehabilitationskliniken, 16 Seniorenhäuser sowie weitere Einrichtungen und Dienstleistungen im Gesundheitswesen in der Region Köln-Bonn-Aachen-Wuppertal vereint. Von 1980 bis 2000 war Hellmann zudem Vorstandsmitglied im Zentral-Dombau-Verein Köln von 1842. Zudem fungierte er als ehrenamtlicher Richter beim Finanzgericht Köln und war Mitglied im Kuratorium der Deutschen Aidshilfe in Köln. Robert Jäger schließlich pflegt seit mehr als zehn Jahren ehrenamtlich den Stadtgarten in Köln-Kalk und ist seit 2004 Spielplatz-Pate für den dortigen Spielplatz.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

IMG_6950

Köln | aktualisiert | Anlässlich des Welt-Aids-Tages am morgigen Donnerstag, 1. Dezember, wurde in der Kölner Innenstadt auf der Schildergasse heute zwischen 12 und 14 Uhr ein neun Meter hohes, durchsichtiges Kondom aufgestellt. Die Entwicklungsorganisation Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) wolle mit dieser einmaligen Aktion darauf aufmerksam machen, dass es einen Weg gibt sich vor der Immunschwächekrankheit zu schützten: und zwar mit einem Kondom.

Köln | Senioren ab 75 Jahre können sich zu Hause zu ihren persönlichen Anliegen beraten lassen. Diesen Service biete das Amt für Soziales und Senioren der Stadt Köln an. Rund 11.000 Menschen in den Stadtteilen Neustadt/Süd, Neuehrenfeld, Riehl, Seeberg, Rath/Heumar, Porz und Zollstock sollen in diesen Tagen per Post die notwendigen Informationen über das Angebot erhalten. Damit weite die Sozialverwaltung ihr Angebot von sieben auf insgesamt 14 Kölner Stadtteile aus, so die Stadt.

bundesamt_verfassungsschutz_12082015

Köln | Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat einen Mitarbeiter als mutmaßlichen Islamisten enttarnt: "Ihm wird vorgeworfen, sich im Internet unter falschem Namen islamistisch geäußert und in Internetchats Amtsinterna preisgegeben zu haben", sagte ein Sprecher des BfV der "Welt".

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets