Köln Nachrichten Köln Nachrichten

weibischof_puff_180613klein

Wird am 21. September Weihbischof: Monsignore Ansgar Puff.

Erzbistum Köln: Ansgar Puff wird neuer Weihbischof und zuständig für Pastoralbezirk Süd

Rom/Köln | Monsignore Ansgar Puff wurde von Papst Franziskus zum Weihbischof in Köln und Titularbischof von Gordo (Türkei) ernannt. Im Erzbistum Köln wird er verantwortlich für den Pastoralbezirk Süd (Stadt Bonn, die Kreise Euskirchen und Altenkirchen sowie Rhein-Sieg- und Rheinisch-Bergischer Kreis). Die Bischofsweihe soll am Samstag, 21. September 2013, um 10 Uhr im Hohen Dom zu Köln gefeiert werden. Als Weihbischof wird Puff im Pastoralbezirk Süd ( Stadt Bonn, die Kreise Euskirchen und Altenkirchen sowie Rhein-Sieg- und Rheinisch-Bergischen Kreis) für insgesamt gut 600.000 Katholiken zuständig sein. Das Amt war durch den Wechsel von Bischof Heiner Koch vakant geworden.

„Die Ernennung kam für mich sehr überraschend“, so Puff. Er sei vor Pfingsten ins Büro des Kardials bestellt worden. Dort habe er von seiner Ernennung erfahren. Nach einigen Tagen Bedenkzeit habe er sich, auch auf Ermutigung seitens Kardinal Meisners, zur Annahme des Amtes entschieden. Für das Bischofsamt könne man sich nicht bewerben, man werde nach alter Tradition der katholischen Kirche dazu berufen, so Puff.

An seinen neuen Aufgaben als Weihbischof reizt in am meisten, dass er nun wieder in den direkten Kontakt zu den Gläubigen treten kann. Puff ist seit 2012 Direktor der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat. Das sei, so Puff, hauptsächlich mit internen Aufgaben und viel Schreibtischarbeit verbunden gewesen. Er werde er seine Mitarbeiter in der Personalabteilung vermissen, die ausgezeichnete Arbeit leisteten.

Am 21. September soll die Weihe zum Weihbischof im Kölner Dom erfolgen. Den kirchlichen Regeln entsprechend werden Weihbischöfe immer auf den Titel eines untergegangenen Bistums geweiht (Titularbistum). Im Falle Puffs ist das Gordo. Der ehemalige Sitz des nicht mehr existierenden Bistums in Lydien trägt heute den Namen Gördes. Der Ort liegt in Kleinasien, in der heutigen Türkei etwa 150 km nordöstlich von Izmir und hat rund 10.000 Einwohner.

Zur Person:

Ansgar Puff wurde am 8. Januar 1956 als zweites von vier Kindern in Mönchengladbach geboren und am 26. Juni 1987 von Weihbischof Walter Jansen zum Priester geweiht. In seiner anschließenden Kaplanszeit wirkte er in Köln zunächst vier Jahre an St. Bruno in Klettenberg und ab 1991 an St. Theodor in Vingst und St.Elisabeth, Höhenberg. Am 1. September 1996 wurde Puff Leitender Pfarrer in Düsseldorf an den Pfarreien St. Pius X. Eller-West, St. Josef Oberbilk und St. Apollinaris, ab dem 1. Juli 2008 war er zusätzlich Pfarrer des Seelsorgebereichs Unter- und Oberbilk, Friedrichstadt und Eller-West mit den Gemeinden St. Antonius, St. Apollinaris, St. Josef, St. Martin, St. Peter und St. Pius X. Von 2004 bis 2012 war Puff stellvertretender Stadtdechant in Düsseldorf. Zum 1. Mai 2012 berief ihn Erzbischof Joachim Kardinal Meisner zum Direktor der Hauptabteilung Seelsorge-Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat. Diese Hauptabteilung ist im Wesentlichen für Einsatz, Berufseinführung und Weiterbildung von Priestern, Diakonen, Pastoral- und Gemeindereferentinnen und -referenten zuständig.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Die Jusos Köln, Julis Köln, Linksjugend [‘solid] Köln und Grüne Jugend Köln rufen zu einer Gegenkundgebung gegen die Demonstration der Erdogan-Anhänger auf der Deutzer Werft auf. Titel der Veranstaltung: „Erdowahn stoppen – Demonstration für Demokratie und Meinungsfreiheit in der Türkei“. Ihnen wird sich das Bündnis „Köln gegen Rechts“ anschließen, dass mit einem Aufzug aus der Südstadt auf den Heumarkt ziehen wird.

demos_plan_30072106

Köln | Am Sonntag sind bislang fünf Demonstrationen angemeldet mit vielen tausenden erwarteten Teilnehmern. Dies hat auch Auswirkungen auf den Verkehr in Köln, darunter auch die Kölner Verkehrsbetriebe. Da Klagen gegen Verfügungen der Polizei anhängig sind, sind die Aussagen zu den endgültigen Orten an denen demonstriert oder aufgezogen wird noch nicht 100 Prozent gesichert. Dies ist der Stand 30. Juli / 8:45 Uhr.

tuerk_demo_april_30072016

Köln | Am morgigen Sonntag werden im Zuge der Großdemonstration von Nationaltürken, die gegen den Militärputsch in der Türkei auf der Deutzer Werft protestieren mehrere Demonstrationen in Köln stattfinden. Es gibt eine öffentlichen Diskussion um die Versammlungsfreiheit und es gibt Stimmen, die den hier lebenden türkischstämmigen Bürgern dieses Recht absprechen wollen. Dazu muss man eine klare Haltung einnehmen: Ja, die Versammlungsfreiheit gilt für alle in Deutschland, das regelt das Grundgesetz. Hinterfragen darf und muss man allerdings die Kommunikation, Transparenz und Offenheit der Anmelder.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---