Köln Nachrichten Köln Nachrichten

blutmond_Gail-Johnson_shutterstock_27092015w

Die Infografik zeigt die Phasen der totalen Mondfinsternis und des Blutmondes am 28.9.2015 über Köln (Symbolbild)

Heute Nacht Supervollmond über Köln bei totaler Mondfinsternis

Köln | In der kommenden Nacht erwartet uns eine totale Mondfinsternis. Der Volksmund nennt das Schauspiel auch Blutmond, denn wir sehen den Mond in tiefroter Farbe. Wer das Naturschauspiel sehen will, der muss allerdings früh aufstehen. Alle Infos zur totalen Mondfinsternis 2015.

Der Supervollmond und Blutmond über Köln

28.9.2015

4:11 Uhr: Der Mond tritt in den Erdschatten der Erde ein

Zwischen 4:11 Uhr und 5:23 Uhr verfärbt sich der Mond blutrot

5:23 Uhr: Der Erdschatten gibt den Mond wieder frei

Am morgigen Montagmorgen ist die Entfernung zwischen Mond und Erde besonders gering. Dadürch nehmen wir den Mond größer wahr. Die Experten von WetterOnline sprechen von einem Supervollmond und einer um 14 Prozent größeren Wahrnehmung. Matthias Habel, Meteorologe von WetterOnline: „Zu diesem Zeitpunkt, genauer gesagt um 04:11 Uhr, tritt der Mond in den Kernschatten der Erde ein und verfärbt sich durch das fehlende Sonnenlicht kupferrot. Das Spektakel endet um 05:23 Uhr, dann gibt der Erdschatten den Mond wieder frei.“  

Eines ist aber sicher: Die Erde wird nicht untergehen. Das nächste Mal, dass wir eine derartige Mondfinsternis erleben können ist im Jahr 2033. Noch dazu stehen die Chancen aufgrund der vorherrschenden Wetterlage sehr gut, dass wir die Mondfinsternis in NRW auch gut beobachten können. Denn es ist mit einem klaren Himmel zu rechnen.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

panorama3

Köln | Mit 1.069.192 Menschen, die in Köln gemeldet sind, ist ein neuer Bevölkerungshöchststand erreicht. Das teilte die Stadt Köln heute mit. Insgesamt 15.664 Menschen mehr hatten sich in Köln angemeldet.

demo_deutzer_werft_26072106

Köln | Für den kommenden Sonntag sind bei der Kölner Polizei fünf Demonstrationen bislang angemeldet. Die Demonstration der türkischen Organisationen an der Spitze die der AKP nahestehenden Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) wird auf der Deutzer Werft stattfinden. Die UETD erwartet 15.000 Teilnehmer. Wo die anderen Demonstrationen stattfinden werden, sei derzeit noch Teil von Kooperationsgesprächen, erklärt die Polizei. Oberbürgermeisterin Henriette Reker ruft alle Teilnehmer der Demonstrationen auf friedlich seine Ansichten zu artikulieren.

Köln | Für das kommende Wochenende ist am 31. Juli in Köln eine Großdemonstration unter dem Titel "Militärputsch in der Türkei" von der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) angemeldet worden. Die UETD steht der AKP nahe. Es wird mit rund 15.000 Teilnehmern gerechnet. Die Rechtspopulisten von Pro NRW haben eine Gegendemonstration angemeldet. Die Polizei bestätigt die Anmeldungen, will aber mit Details noch warten, bis die Kooperationsgespräche mit den Veranstaltern abgeschlossen sind. Neben "Pro NRW" sollen eine Reihe kleinerer Gruppierungen Gegendemonstrationen angemeldet haben.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---