Köln Nachrichten Köln Nachrichten

kein_veedel_f_rassismus_plakat_240114klein

Initiatoren der Aktion "Kein Veedel für Rassismus" vor einem Plakat zur Aktion.

„Kein Veedel für Rassismus“: Aktion gegen Rassismus im Wahlkampf

Köln | Im Mai 2014 steht in Köln die Kommunalwahl an. Gleichzeitig finden in diesem Jahr auch die Wahlen für das EU-Parlament statt. Das Bündnis „Kein Veedel für Rassismus“, ein Zusammenschluss zahlreicher antirassistischer und antifaschistischer Kölner Organisationen und Initiativen, will mit zahlreichen Aktionen gegen Rassismus im Wahlkampf  vorgehen.

Um Parteien und Gruppierungen daran zu hindern, mit rassistischen Parolen Stimmen zu gewinnen, will das Aktionsbündnis mit dem so genannten „braunen Sack“ zum einen Flugblätter mit rassistischer Hetze einsammeln und gleichzeitig über die Parteien und Gruppierungen, die sie austeilen, informieren. Zudem soll an Schulen während des Wahlkampfes zu EU- und Kommunalwahlen gezielt Aufklärung über extrem rechte Parteien stattfinden.

Erklärtes gemeinsames Ziel aller Beteiligten der Aktion ist es auch, dafür zu sorgen, dass die rechtspopulistische Bürgerbewegung „Pro Köln“ 2014 nicht mehr – zumindest nicht in Fraktionsstärke  - in den Kölner Stadtrat einzieht.  „Pro Köln“ mache in den Vierteln Stimmung gegen Migranten, Flüchtlinge und Muslime, so die Initiatoren.  Damit sich das Ergebnis der letzten Kommunalwahl von 2009, bei der „Pro Köln“ etwa 20.000 Stimmen in Köln bekam, nicht wiederhole, wolle man besonders in die Kölner Veedel gehen, in denen „Pro Köln“ die meisten Stimmen geholt habe.

Die Kampagne „Kein Veedel für Rassismus“ wird derzeit getragen von:

Antifaschistische Koordination Köln und Umland [AKKU], Bündnis gegen "Pro-Köln", Bündnis Ehrenfeld gegen Rechtsextremismus, Bündnis „Keine Stimme für Nazis“, Bündnis "Schäl Sick gegen Rassismus", ColognePride (CSD-Köln), DIDF Köln / DGB-Jugend Köln, Freunde und Förderer der BezirksschülerInnenvertretung Köln und Schüler gegen Rechts Köln, Heimat Für Alle Köln, Interventionistische Linke (IL), Köln / Jugendclub Courage Köln, Kölner Appell gegen Rassismus, Kölner Jugendring, Köln-Nord Bündnis gegen Rechts, Kein Mensch ist Illegal, Köln KunÖ, Microphon Mafia, NaturfreundInnen-Bezirksgruppe Köln-Kalk, Schwul-lesbisches Bündnis – queergestellt!, Rote Aktion Köln, Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus, SDAJ Köln, SJD- Die Falken KV Köln, SSK-Köln Salierring, Tüday - menschenrechtsverein Türkei Deutschland e.V./ VVN-BdA Köln; Verdi AK Antifaschismus und Antidiskriminierung, Köln ,"Weg mit dem Brett vor dem Kopf".

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Für das kommende Wochenende ist am 31. Juli in Köln eine Großdemonstration unter dem Titel "Militärputsch in der Türkei" von der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) angemeldet worden. Die UETD steht der AKP nahe. Es wird mit rund 15.000 Teilnehmern gerechnet. Die Rechtspopulisten von Pro NRW haben eine Gegendemonstration angemeldet. Die Polizei bestätigt die Anmeldungen, will aber mit Details noch warten, bis die Kooperationsgespräche mit den Veranstaltern abgeschlossen sind. Neben "Pro NRW" sollen eine Reihe kleinerer Gruppierungen Gegendemonstrationen angemeldet haben.

K_BrunnenOffenbachplatz_25_07_2016

Köln | Heute wurde der Brunnen auf dem Offenbachplatz vor der Kölner Oper in der Kölner Innenstadt eingeschaltet. Die Brunnenanlage wurde in den letzten Monaten von Grund auf saniert und soll zunächst testweise laufen, um das Bauwerk und die neu installierte Technik zu überprüfen. Nach den Restarbeiten und Einstellungsänderungen kann der Brunnen dann dauerhaft in Betrieb genommen werden.

Köln | Die Bürgerinitiative Kalkberg hat die Stadt Köln auf Staubverwehungen aus der gerodeten Fläche an der Deponie Kalkberg aufmerksam gemacht. Dort finden zudem derzeit Baumaßnahmen zur Stabilisierung der Halde statt. Erst nachdem die Bürger sich beschwerten wurde die Stadt Köln aktiv, obwohl in einem Gutachten auf die Möglichkeit von Verwehungen aus der Deponie bei heißen und trockenen Tagen hingewiesen wurde.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---