Köln Nachrichten Köln Nachrichten

kein_veedel_f_rassismus_plakat_240114klein

Initiatoren der Aktion "Kein Veedel für Rassismus" vor einem Plakat zur Aktion.

„Kein Veedel für Rassismus“: Aktion gegen Rassismus im Wahlkampf

Köln | Im Mai 2014 steht in Köln die Kommunalwahl an. Gleichzeitig finden in diesem Jahr auch die Wahlen für das EU-Parlament statt. Das Bündnis „Kein Veedel für Rassismus“, ein Zusammenschluss zahlreicher antirassistischer und antifaschistischer Kölner Organisationen und Initiativen, will mit zahlreichen Aktionen gegen Rassismus im Wahlkampf  vorgehen.

Um Parteien und Gruppierungen daran zu hindern, mit rassistischen Parolen Stimmen zu gewinnen, will das Aktionsbündnis mit dem so genannten „braunen Sack“ zum einen Flugblätter mit rassistischer Hetze einsammeln und gleichzeitig über die Parteien und Gruppierungen, die sie austeilen, informieren. Zudem soll an Schulen während des Wahlkampfes zu EU- und Kommunalwahlen gezielt Aufklärung über extrem rechte Parteien stattfinden.

Erklärtes gemeinsames Ziel aller Beteiligten der Aktion ist es auch, dafür zu sorgen, dass die rechtspopulistische Bürgerbewegung „Pro Köln“ 2014 nicht mehr – zumindest nicht in Fraktionsstärke  - in den Kölner Stadtrat einzieht.  „Pro Köln“ mache in den Vierteln Stimmung gegen Migranten, Flüchtlinge und Muslime, so die Initiatoren.  Damit sich das Ergebnis der letzten Kommunalwahl von 2009, bei der „Pro Köln“ etwa 20.000 Stimmen in Köln bekam, nicht wiederhole, wolle man besonders in die Kölner Veedel gehen, in denen „Pro Köln“ die meisten Stimmen geholt habe.

Die Kampagne „Kein Veedel für Rassismus“ wird derzeit getragen von:

Antifaschistische Koordination Köln und Umland [AKKU], Bündnis gegen "Pro-Köln", Bündnis Ehrenfeld gegen Rechtsextremismus, Bündnis „Keine Stimme für Nazis“, Bündnis "Schäl Sick gegen Rassismus", ColognePride (CSD-Köln), DIDF Köln / DGB-Jugend Köln, Freunde und Förderer der BezirksschülerInnenvertretung Köln und Schüler gegen Rechts Köln, Heimat Für Alle Köln, Interventionistische Linke (IL), Köln / Jugendclub Courage Köln, Kölner Appell gegen Rassismus, Kölner Jugendring, Köln-Nord Bündnis gegen Rechts, Kein Mensch ist Illegal, Köln KunÖ, Microphon Mafia, NaturfreundInnen-Bezirksgruppe Köln-Kalk, Schwul-lesbisches Bündnis – queergestellt!, Rote Aktion Köln, Rote Karte gegen Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus, SDAJ Köln, SJD- Die Falken KV Köln, SSK-Köln Salierring, Tüday - menschenrechtsverein Türkei Deutschland e.V./ VVN-BdA Köln; Verdi AK Antifaschismus und Antidiskriminierung, Köln ,"Weg mit dem Brett vor dem Kopf".

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Nach 20 Jahren ende die Nutzungszeit von Reihengräbern auf den Kölner Friedhöfen, in denen im Jahr 1996 Verstorbene bestattet wurden. Die Stadt Köln informiert, dass eine Verlängerung und der Erhalt der Reihengrabstätten nach Ablauf der Nutzungsrechte nicht möglich seien. Die Friedhofsverwaltung habe mit Schildern darauf hingewiesen, dass sie den Grabstein kostenlos abräumt. Wer das nicht möchte, könne es nach Einholen einer Abräumgenehmigung selbst tun, so die Stadt.

sirene_fot_bildpix_1242012500

Stadt testet die Sirenen

Köln | Der nächste Probelauf für die Sirenen auf Kölner Stadtgebiet findet am Samstag, 1. Oktober, statt. Dann werden die Systeme von der Kölner Berufsfeuerwehr wieder auf Funktionalität überprüft. Außerdem vermittle der Probealarm den Bürgern, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Um 12 Uhr löst die Berufsfeuerwehr alle 92 Kölner Sirenen aus. In Köln sind die Warnsignale probeweise vier Mal im Jahr zu hören.

bombe_15072014_dd

Köln | Das städtische Ordnungsamt habe in Köln-Riehl in den vergangenen Tagen neun Verdachtspunkte auf mögliche Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg untersuchen lassen. Während an sieben Stellen keine Besonderheiten festgestellt werden konnten, müssen zwei Punkte genauer unter die Lupe genommen werden, informiert die Stadt Köln.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets