Köln Nachrichten Köln Nachrichten

germanwings_maschine_front_010713

Symbolfoto: Germanwings Maschine auf dem Flugplatz Köln Bonn

Köln Bonn Airport: Germanwings Flieger verliert Triebwerksabdeckung auf Flug nach Mallorca

Köln | Die Fluggesellschaft Germanwings meldet einen Störfall auf dem Flug 4U 592 mit einem Airbus A 330 von Köln Bonn nach Mallorca. Die Ummantelung des mittleren Rings des Triebwerks habe sich beim Start in Köln Bonn gelöst und sei später neben der Startbahn des Flughafens Köln/Bonn sichergestellt worden.

Der Start erfolgte um 06.56 Uhr. Im Cockpit habe es keinerlei Indikationen gegeben, so die Fluggesellschaft, dass das Teil der Ummantelung des Triebwerks gefehlt hat. Die Piloten wurden über den Sachverhalt im französischen Luftraum informiert. Da ein sicherer Flugverlauf weiterhin gegeben war, entschlossen sich die Piloten, den Flug nach Palma de Mallorca wie geplant fortzusetzen. Die Maschine sei um 08.58 Uhr sicher in Palma gelandet. Für die 169 Fluggäste und 13 Besatzungsmitglieder bestand nach Angaben von Germanwings keine Gefahr. Die Lufthansa Technik war in der Nacht zum Dienstag mit der Wartung des Flugzeugs beauftragt. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) ist informiert und untersucht zusammen mit der Lufthansa Technik, warum sich das Teil gelöst hat.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Museum-Symbol

Köln | Die Stadt Köln teilt mit, dass das Rautenstrauch-Joest-Museum, das Museum Schnütgen, der Museumsshop, das Museumscafé und das Forum VHS wegen unaufschiebbarer Arbeiten am Notstromaggregat vom 19. bis 25. Dezember geschlossen bleiben. Ab Montag, 26. Dezember, sollen alle Institutionen wieder für Besucher geöffnet sein.

weiden_21122014g

Köln | In Köln sollen acht neue temporäre Flüchtlingsunterkünfte mit insgesamt mehr als 2.100 Plätzen entstehen – unter anderem in Longerich, Lindweiler, Roggendorf, Urbach, Holweide, Flittard und Fühlingen. Dies hat mehrheitlich der Hauptausschuss der Stadt beschlossen.

ns_dok_05_12_16

Köln | „Todesfabrik Auschwitz. Topografie und Alltag in einem Konzentrations- und Vernichtungslager“. Mit über 50 großformatigen Lageplänen wird in der Publikation eine einzigartige Verbindung von Geschichte und Architektur präsentiert. Rund 15 Jahre arbeitete Peter Siebers, technischer Zeichner und Autor, an den großformatigen Lageplänen in isometrischen Darstellungen. Erstmals weltweit umfasse eine Publikation in diesem Ausmaß eine Rekonstruktion des Lagerkomplexes, sowie aller zentralen Gebäude, in Auschwitz: das Stammlager, das Vernichtungslager Birkenau und das Nebenlager Monowitz.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets