Köln Nachrichten Köln Nachrichten

fluechtlinge_22092015c

Mehr Flüchtlingszüge kommen in Köln an

Köln | In den letzten drei Wochen sind 20 Sonderzüge mit Flüchtlingen in Köln angekommen. An der Drehscheibe Köln am Flughafen Köln / Bonn wurden bisher 10.364 Menschen versorgt. Durch den zunehmenden Flüchtlingsandrang an der österreichischen Grenze erhöht sich die Frequenz der ankommenden Züge.

Die „Drehscheibe Köln“ wurde vor fünf Wochen eingerichtet und ist zusammen mit der Aktion „Köln hilft“ für die Versorgung der ankommenden Flüchtlinge zuständig. Die Menschen werden vor Ort, wenn nötig medizinisch versorgt, und von freiwilligen Helfern verpflegt. Dann setzen sie ihre Reise in die Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes fort. Den freiwilligen Helfern stehen Bedienstete der Stadt Köln aus Polizei und Feuerwehr, sowie Mitarbeiter von KVB, Flughafen, Sicherheitsdiensten und der Bundeswehr zur Seite. In den letzten drei Tagen sind mit dem heutigen Tag aus dem oberbayerischen Freilassing 840 Menschen und 1370 Menschen aus Passau angekommen. Diese Zahlen gab die Stadt Köln heute bekannt.

Stadt greift auf Turnhallen von Kölner Gymnasium zurück

Laut einer weiteren Mitteilung sind die Einrichtungen der Stadt zur Unterbringung von Flüchtlingen erschöpft. Daher greift die Verwaltung auf eine weitere Notmaßnahme zurück: In der Turnhalle des Gymnasiums Kreuzgasse werden bis zu 200 Menschen untergebracht. In Einrichtungen der Stadt Köln leben bisher 8.900 Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind.

Freiwillige die sich an der „Drehscheibe Köln“ engagieren wollen können sich unter folgender Nummer melden: 0221 / 221- 22223. Für Spenden können sich Bürger unter www.ich-helfe.nrw an Initiativen und Ansprechpartner wenden. Die Initiativen bitten darum vorab zu klären, was aktuell benötigt wird.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Das Kundenzentrum in Köln-Mülheim könne den Regelbetrieb nicht wie zunächst geplant am morgigen Dienstag wiederaufnehmen. Die Umbauarbeiten des Kundenzentrums verzögern sich, teilt die Stadt heute mit. Die Wiederaufnehme sei nun für Mittwoch, 22. Februar, geplant.

Köln | Die Tierheime und die Stadtverwaltung treffen eine neue Vereinbarung: Die Tierheime in Dellbrück und in Zollstock sollen rückwirkend für das Jahr 2016, statt 200.000 Euro, nun jährlich 800.000 Euro bekommen. Der ursprüngliche Betrag decke nicht „annähernde die anfallenden Kosten“, sagt die Stadt. Die Tierheime übernehmen für die Stadt Köln die kommunalen Pflichtaufgaben zur Verwahrung von Tieren, die innerhalb der Stadtgrenze aufgefunden werden.

fhoev1_20_02_17

Köln | Am heutigen Montag feiert NRW-Innenminister Ralf Jäger gemeinsam mit 250 Gästen die Eröffnung des Neubaus der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW in der Erna-Scheffler-Straß in Köln-Deutz. Jäger übergibt gemeinsam mit dem Präsidenten der FHöV, Reinhard Mokros, das Haus an die Lehrenden und Studierenden.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets