Köln Nachrichten Köln Nachrichten

gericht_fot_HugoBerties_2442012

Symbolfoto

Mordprozess am Landgericht Köln - Zwei Frauen mit Beil erschlagen

Köln | Ab heute muss sich ein 52-jähriger Mann aus Bergisch-Gladbach vor dem Landgericht Köln wegen Mordes in zwei Fällen verantworten. Ihm wird zur Last gelegt, zwei Frauen mit einem Beil erschlagen zu haben.

Die Staatsanwaltschaft legt dem Angeklagten zur Last, im Juni 2014 einer Frau nach einem Streit über die Rückzahlung eines dem Angeklagten von ihr gewährten Darlehens mit mehreren wuchtigen Beilhieben, davon neun gegen den Kopf, den Schädel zertrümmert zu haben. Motiv der Tat soll gewesen sein, zu verhindern, dass das Opfer seiner Ehefrau und seinem Arbeitgeber von den Darlehensschulden berichten könnte.

Auch Mutter mit Beil erschlagen worden

Als die Mutter der Getöteten auf das Geschehen aufmerksam wurde und sich dem Tatort näherte, so die Staatsanwaltschaft, soll der Angeklagte auch sie durch mehrere - mindestens elf - wuchtige Beilhiebe gegen den Kopf getötet haben, um eine Überführung wegen der ersten Tat zu verhindern. Laut Anklage bedeckte er die Leichen anschließend mit einem Teppich und Grünabfall und flüchtete vom Tatort.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

kuhweg_bombe_28092016

Köln | Die Evakuierungen in den Stadtteilen Riehl, Niehl und in einem kleinen Teil von Mülheim haben am heutigen Donnerstag, 29. September, pünktlich gegen 6 Uhr begonnen. Seit den frühen Morgenstunden wurden die Bewohner der Alten- und Pflegeeinrichtung Sozial-Betriebe-Köln (SBK) von Feuerwehr und Hilfsorganisationen in andere Unterkünfte sowie in Krankenhäuser gefahren. Betroffen sind insgesamt, einschließlich der Bewohner der SBK, rund 3.500 Personen.

Köln | Die EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Köln wurde mit der Mobilitätscharta der Nationalen Agentur des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BiBB) ausgezeichnet. Zentrales Element der Internationalisierungsstrategie der EU-Geschäftsstelle sei die zehn Prozent-Strategie. Unter dem Motto „Strategisch-beruflich-mobil“ fördert sie die Mobilität in der Ausbildung und übernehme damit landesweit eine Vorreiterfunktion. Jedes Berufskolleg, das zehn Prozent seiner Auszubildenden während der beruflichen Erstausbildung eine Auslandserfahrung ermöglicht, wird von der Bezirksregierung Köln ausgezeichnet. 2015 hatten bereits neun Berufskollegs im Regierungsbezirk Köln die zehn Prozent-Marke erreicht und wurden für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet.

Evakuierungsbereich_28_09_16

Köln | aktualisiert | Die Vorbereitungen für die am morgigen Donnerstag, 29. September, am Kuhweg in Köln-Niehl geplante Bombenentschärfung sind angelaufen. Am zweiten Verdachtspunkt in der Nähe der Mülheimer Brücke haben die Experten keinen Bombenblindgänger gefunden. Zu einer Änderung der Evakuierungs- und Zeitplanung kommt es daher nicht.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets