Köln Nachrichten Köln Nachrichten

gericht_fot_HugoBerties_2442012

Symbolfoto

OVG-Urteil: Flüchtlingsunterkunft in Gewerbegebiet Köln-Lövenich vorläufig zugelassen

Köln | Das NRW-Oberverwaltungsgericht Münster hat mit Beschlüssen vom 23. Februar 2015 entschieden, dass in einem Gewerbegebiet in Köln-Lövenich vorläufig Flüchtlinge untergebracht werden dürfen. Damit hat das Gericht die Anträge auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes abgelehnt, die zwei benachbarte Gewerbebetriebe gestellt hatten.

Es hat damit das Ergebnis seiner am 24. November 2014 getroffenen Zwischenentscheidungen bestätigt und die gegenteiligen Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Köln vom 10. November 2014 geändert. Die Gewerbebetriebe hatten sich gegen die von der Stadt Köln geplante Aufstellung von zwei eingeschossigen Wohncontainern zur Unterbringung von Flüchtlingen gewandt. Zur Begründung hätten sie unter anderem angeführt, so das Gericht, die Unterbringungseinrichtung passe nicht in das Gewerbegebiet in Köln-Lövenich, zudem habe die Stadt Köln die Verfügbarkeit von alternativen Unterbringungsmöglichkeiten nicht hinreichend geprüft.

Der 7. Senat des Oberverwaltungsgerichts hat seine Beschwerdeentscheidungen im Wesentlichen auf die neue, am 26. November 2014 in Kraft getretene Regelung des § 246 Abs. 10 Baugesetzbuch gestützt. Danach können bis Ende 2019 unter bestimmten Voraussetzungen in Gewerbegebieten Unterkünfte für Flüchtlinge oder Asylbegehrende zugelassen werden. Diese Voraussetzungen seien hier nach den summarischen Feststellungen des Senats erfüllt, so die entsprechende Mitteilung des Gerichts.

Die Beschlüsse des Oberverwaltungsgerichts im vorläufigen Rechtsschutzverfahren sind unanfechtbar.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

weiden_21122014i

Köln | Die Stadt Köln will die Nutzung von Turnhallen im Stadtgebiet als Notunterkunftsplätze für Geflüchtete weiter abbauen. Derzeit werden laut Stadt noch 17 Turnhallen für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Als nächstes soll die Turnhalle in der Dorotheenstraße in Köln-Porz wieder für den Schul- und Vereinssport freigegeben werden. Die Räumung zweier hallen in Nippes und Kalk verzögert sich allerdings.

Volksgarten-Eis_18117

Köln | In dieser Woche beherrscht der Frost das Kölner Winterwetter. Die Temperaturen klettern kaum über die 0-Grad-Grenze. Das heißt, dass so mancher Weiher in Köln zugefroren ist. Die Stadt Köln warnt daher vor dem Betreten der Eisflächen. Auch der Fühlinger See ist derzeit zugefroren, weswegen die Regattastrecke nicht genutzt werden kann. Auch das Tauchen ist dort derzeit verboten.

strom281009

Köln | Bei Bauarbeiten in Köln-Ehrenfeld wurden heute, 17. Januar 2017, zwei Stromkabel beschädigt. Seit 10.56 Uhr ist der Stromausfall in Teilen von Köln-Lindenthal und Ehrenfeld nun behoben. Dies gab die Rheinenergie Köln bekannt.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de