Köln Nachrichten Köln Nachrichten

ottoplatz_12052014

Der Ottoplatz in Köln Deutz

Ottoplatz in Deutz: LVR baut Verwaltungsgebäude selbst

Köln | Am Ottoplatz in Deutz wird bald wieder gebaut. Nachdem LVR-Turm fertig waren, dann der Vorplatz des Bahnhof Deutz neu gestaltet wurde, werden nun gegenüber die Bagger anrollen. Dort wird das LVR-Haus zunächst abgerissen. An seiner Stelle soll ein neues Bürohaus entstehen mit Platz für rund 1.000 Mitarbeiter.

Der LVR wird das Haus selbst erstellen. Der Landschaftsauschuss hat sich gegen ein Investorenmodell entschieden. Man glaubt selbst günstiger abzureißen und neu zu bauen. Am 23. Juni 2015 hat der Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Köln den Weg für eine Neuplanung frei gemacht und einen Bebauungsplan aufgestellt. Mit den Bürgern, so der LVR sei man bereits im intensiven Dialog. Bis Ende Oktober soll der Entwurf für den Bebauungsplan vorliegen. Bürgerinnen und Bürger können einen Monat lang die Planungen im Stadtplanungsamt der Stadtverwaltung Köln einsehen. Im Anschluss daran wird der Stadtrat unter Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen über den Bebauungsplan entscheiden, der mit Satzungsbeschluss und öffentlicher Bekanntmachung Rechtskraft erlangt.

In der ersten Jahreshälfte 2016 plant der LVR einen Architektenwettbewerb. Der weitere Zeitplan sieht vor: Mit Ende des Architektenwettbewerbs wird eine konkrete Planung erstellt, um im Laufe des Jahres 2019 die Baumaßnahme europaweit für einen Generalunternehmer auszuschreiben. Die anschließende Bauzeit wird voraussichtlich drei bis vier Jahre dauern. In dieser Zeit wird der LVR für die heutigen Mitarbeitenden Büroräume möglichst im Deutzer Zentrum als Übergangslösung anmieten.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Köln | Die Stadt Köln will im Sommer eine neue Unterkunft für Geflüchtete an der Rothenburger Straße in Köln-Höhenberg in Betrieb nehmen. Über die geplante Unterkunft informiert die Stadt am 8. März 2017 die Anwohner in Höhenberg.

33

Köln | Im Rahmen des Bürgerhaushalts 2016 können Bürger ab sofort die Stellungnahmen der Stadtverwaltung Köln zu den Top 25-Vorschlägen der einzelnen Stadtbezirke im Internet einsehen. Über die Vorschläge wird nun in den jeweiligen Bezirksvertretungen beraten.

dom_hohenzollern_skyline

Köln | Der Kurt-Hackenberg-Platz in der Innenstadt Köln soll in diesem Jahr umgestaltet werden. Dazu wird ab dem 6. März 2017 eine Baustelle eingerichtet.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets