Köln Nachrichten Köln Nachrichten

sozialwohnungen_04112015

Zahl der Sozialwohnungen in Köln schrumpfte in 10 Jahren fast um die Hälfte

Köln | Wer die Zahl der Sozialwohnungen in Köln betrachtet stellt fest, dass diese kräftig schrumpft. Bis zum Jahr 2009 befand sich diese in fast freiem Fall. Anschließend verlangsamte sich der Rückgang, aber dennoch fallen die Zahlen der Sozialwohnungen in der Stadt Köln. Das sagen die städtischen Daten auf der Plattform Open Data Köln aus.

Im Jahr 2004 gab es in Köln noch 59.281 Sozialwohnungen auf dem ersten Förderweg einschließlich von Eigentumsmaßnahmen. Heute sind es nur noch 38.988 Wohnungen. Eine fast ähnliche Entwicklung nahm die Entwicklung der geförderten Mietwohnungen (Typ A/1. Förderweg). Von 56.880 zu 35.907 Wohnungen. Vor dem Hintergrund, dass viele Kölnerinnen und Kölner Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein haben und auch Flüchtlinge nach der Anerkennung ihres Asylantrages zunächst auf günstigen Wohnraum angewiesen sind, ist die Frage berechtigt, wie der Negativtrend gestoppt werden kann. Denn innerhalb von 10 Jahren halbierte sich fast die Zahl der Sozialwohnungen.

Zurück zur Rubrik Köln Nachrichten

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Nachrichten

Domplatte3_92010

Köln | Die neue Kölner Stadtordnung ist am 15. Februar 2017 in Kraft getreten. Der Kölner Stadtrat hatte die Änderungen im Dezember 2016 beschlossen. Bis Mitte März soll eine Übergnagszeit gelten.

weiden_21122014j

Köln | Ab März 2017 sollen drei Turnhallen in Köln, die in den vergangenen Monaten als Notunterkunft für Geflüchtete genutzt wurden, wieder für den Schul- und Vereinssport wieder freigegeben werden. Dazu gehören die Turnhalle in der Nesselrodestraße in Köln-Niehl, die Turnhalle an der Dorotheenstraße in Köln-Porz und die Halle in der Ostlandstraße in Köln-Weiden. Dies gab die Stadt Köln bekannt.

wohnenfueralle_16_02_17

Köln | Am heutigen Vormittag haben Mitglieder der Initative „Wohnraum für alle“ und des Vereins „Soziales Wohnen Köln“ die Häuser auf der Ferdinandstraße 6-8 in Köln-Mülheim besetzt. Mit ihrer Besetzung fordern die Aktivisten ein Wohnprojekt für Menschen in Wohnungsnot.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets