Köln Nachrichten Köln Verkehr

Aktion "Köln steht bei Rot!" Polizei, Stadt und KVB intensivieren Präventionsarbeit

Köln | Die Polizei Köln, Stadt Köln und Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben gemeinsam angekündigt, ihre Präventionsarbeit zur Vermeidung von Unfällen zu intensivieren, die durch Missachtung der Rotlicht-Signalisierung an Ampeln und Überwegen entstehen.

Insbesondere Erwachsene scheinen nach Auffassung des Aktionsbündnisses häufig die Rotlicht-Signalisierung zu missachten. Kölns Polizeipräsident Wolfgang Albers hebt hervor: „Wer bei Rot geht, spart keine Zeit, sondern spielt mit seinem Leben. Die Zeitersparnis hat im Verletzungs- oder gar Todesfall keine Bedeutung mehr!“

Bereits seit längerem engagieren sich die genannten Partner in der Präventionsarbeit. Meist führe fehlende Aufmerksamkeit dazu, dass eine Rotlicht-Signalisierung nicht wahrgenommen oder auch falsch eingeschätzt werde, so das Aktionsbündnis aus Polizei, Stadt und KVB. Der Mangel an Aufmerksamkeit geht häufig darauf zurück, dass Verkehrsteilnehmer Musik hören, ihr Mobiltelefon bedienen oder in Gedanken mit anderen Dingen beschäftigt sind.

Seit dem 24. November finden Aktionen in Köln statt. Hierbei sollen in rot und grün gekleidete Ampelmänner und Ampelfrauen pantomimisch das Verhalten von Verkehrsteilnehmern symbolisieren.
„Rotsünder“ werden ermahnt, die anderen erhalten ein Lächeln. Die Polizei ist präsent und spricht Passanten auf eventuelles Fehlverhalten an.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

roteampel_Frank-Wagner_fotolia_15122013w

Köln | Seit dem vergangenen Dienstag, 21. Februar 2017, ist an der Kreuzung B9 und L300 – Militärring und Zum Forstbotanischen Garten – in Köln-Rodenkirchen die komplette Ampelanlage ausgefallen. Wie Landesbetrieb Straßenbau NRW nun bekannt gab, wird die Ampelschaltung voraussichtlich erst Mitte nächster Woche wieder funktionieren. Bis dahin blieben die Sperrungen bestehen.

parkhaus19807

Köln | Die Zeit der Krötenwanderung beginnt. Betroffen seien auch die am Kalscheurer Weiher lebenden Erdkröten, die auf ihrer Wanderung den Zollstocker Weg queren müssen, teilt die Stadt Köln mit. Um die Kröten zu schützen, plane die Verwaltung, den nördlichen Teil des Zollstocker Weges bis Ende April zu sperren. Die Sperrung soll verhindern, dass die Kröten auf ihrer Wanderung überfahren werden.

Köln | Am Donnerstag, 2. März, lässt das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, auf dem Mittelstreifen der Neusser Straße in Höhe von Haus Nummer 71 Ersatz für einen Baum pflanzen, der gefällt werden musste. Die Pflanzung erfolge im Rahmen der Aktion „1000 Bäume für Köln“ von Stadt und Kölner Grünstiftung. Für die Pflanzung müsse eine Fahrspur der Neusser Straße gesperrt werden. Die beauftragte Firma arbeite außerhalb der Hauptverkehrszeiten von 9 bis 15 Uhr.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets