Köln Nachrichten Köln Verkehr

_MG_0080

Symbolbild

Deutsche Bahn: Eifelstrecke wegen Witterung unterbrochen

Köln | Die Deutsche Bahn teilte mit, dass die Eifelstrecke zwischen Gerolstein und Ehrang auf Grund umgestürzter Bäume unterbrochen ist. Die Sperrung soll bis morgen in der Früh andauern.

Kurz vor dem Bahnhof Kyllburg war gegen 14.30 Uhr eine Regionalbahn aus Richtung Gerolstein mit umgestürzten Bäumen kollidiert. Im gesamten Streckenbereich zwischen Gerolstein und Trier drohen weitere Bäume auf die Gleise zu fallen.

Die Regionalzüge zwischen Köln und Trier verkehren bis auf weiteres nur zwischen Köln und Gerolstein. Die Deutsche Bahn versucht ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Gerolstein und Ehrang zu organisieren. Leider gestaltet sich dies auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse sehr schwierig. Reisenden zwischen Köln - Euskirchen und Trier wird empfohlen auf Zugverbindungen über Bonn – Koblenz auszuweichen.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Köln | Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen fällt am Dienstag, 27. September, rund 20 Eschen an der Militärringstraße zwischen der Johannesstraße und der Autobahnauffahrt zur A57. Für die Arbeiten in der verkehrsarmen Zeit von 9 bis 15 Uhr muss die stadteinwärts gelegene Fahrbahn des Militärrings in Richtung Longerich gesperrt werden. Die Stadt Köln schildert eine Umleitung aus, dennoch sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

bahn_koeln752013a

Köln | Auf der Eifestrecke Köln – Trier (RE 22 und RB 24) und der Oberbergischen Bahn Köln – Gummersbach (- Meinerzhagen) (RB 25) stehen, so die Deutsche Bahn AG, den Pendlern durch den Umbau von Zügen des Vareo-Netzes mehr Sitzplätze zur Verfügung. Die Züge wurden um ein Mittelteil ergänzt und sind jetzt 27 Meter länger.

lev_BABbruecke_12102012h

Köln | Leverkusen | Die erste Schrankenanlage vor der Rheinbrücke Leverkusen wird am Sonntag, 25 September, getestet. Dabei werden kurzzeitig die Ampeln auf der A59 in Richtung Köln auf Rot schalten, die Schranke selbst wird sich noch nicht senken. Damit die Autofahrer nicht überrascht werden, kündigen die LED-Tafeln im Vorfeld der Anlage an, dass es sich um einen Testbetrieb handelt. Ende kommender Woche soll diese erste Schrankenanlage komplett ihren Betrieb aufnehmen, berichtet der Landesbetrieb Straßenbau NRW.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets