Köln Nachrichten Köln Verkehr

A57_Ehrenfeld_Innere

Verkehrspgrognose 23. Dezember 2016 bis 4. Januar 2017: Hier muss mit Stau gerechnet werden

Köln | Während der Winterferien und Anfang Januar 2017 müssen Autofahrer in Köln mit einigen Staus rechnen. Betroffen sind vor allem die Bereiche rund um die Arena in Deutz und das Rheinenergie Stadion. Hier finden Sie die Verkehrsprognose der Stadt Köln für den Zeitraum vom 23. Dezember 2016 bis zum 4. Januar 2017.

Staugefahr im Bereich der Arena in Deutz
Am Samstag, 31. Dezember, findet das Konzert der „Bläck Fööss“ in der Lanxess Arena statt. In der Zeit von 18:45 bis 21 Uhr sowie nach Veranstaltungsende gegen 1:30 Uhr ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Am Mittwoch, 4. Januar 2017, findet das Konzert „Bibi und Tina“ in der Arena statt. In der Zeit von 15 bis 17 Uhr sowie nach Veranstaltungsende gegen 19 Uhr ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechen.

Staugefahr im Bereich Rheinenergie Stadion in Müngersdorf
Wegen der Veranstaltung „Loss mer Weihnachtsleeder singe“, die am Freitag, 23. Dezember 2016 im Rheinenergie Stadion stattfindet, ist in der Zeit von circa 17:30 bis 19 Uhr sowie nach der Veranstaltung um circa 21 Uhr mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Informationen zum Jahreswechsel 2016/2017
In der Silvesternacht wird mit einem erhöhten Besucherandrang auf den Rheinbrücken und der Innenstadt gerechnet. Aufgrund der Ereignisse beim Jahreswechsel 2015/2016 wurde ein entsprechendes Sicherheitskonzept erarbeitet. Mehr dazu finden Sie hier bei report-K >>>
Leverkusener Brücke: Fahrverbot für Lkw über 3,5 Tonnen
Bei einer Brückenprüfung der Leverkusener Rheinbrücke sind erneut Risse entdeckt worden. Die Leverkusener Rheinbrücke wurde daher für Lastwagen mit einer Gesamtmasse über 3,5 Tonnen gesperrt. Dem Transitverkehr rät die Stadt Köln, diesen Autobahnbereich weiträumig zu umfahren. Insbesondere die innerstädtischen Straßen und Rheinquerungen seien so hochgradig belastet, dass Ausweichrouten durch das Stadtgebiet keinerlei Zeitersparnis gegenüber einer großräumigen Umfahrung darstellen. Diese innerstädtischen Strecken müssen durch die erfolgte Sperrung noch zusätzlich die Lkw, die Lieferungen im Kölner Stadtgebiet vornehmen, aufnehmen. Es kommt auch auf dem Kölner Autobahnring zu zusätzlichen Verkehrsbehinderungen.

Innerstädtische Ausweichstrecken mit Rheinüberquerung sollen nur dem Lkw-Verkehr mit Zielen unmittelbar im Kölner Stadtgebiet zur Verfügung stehen. Dazu gehören Routen über die Severinsbrücke und die Zoobrücke. Die Mülheimer Brücke ist für Fahrzeuge mit einer tatsächlichen Gesamtmasse von über 30 Tonnen gesperrt, die Zoobrücke ist für Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 30 Tonnen gesperrt. Der an die Zoobrücke anschließende Tunnel Grenzstraße ist für Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 Tonnen gesperrt. Auch die Deutzer Brücke ist nur für Lastkraftwagen mit einer tatsächlichen Gesamtmasse unter 3,5 Tonnen nutzbar.

Brücke der Frankfurter Straße über die A 4 (Kalk): Fahrverbot für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen
Bei der statischen Prüfung des Brückenbauwerks der Frankfurter über die Autobahn 4 wurde festgestellt, dass die Tragfähigkeit der Brücke unzureichend ist. Das Brückenbauwerk ist daher für Fahrzeuge mit einer Gesamtmasse ab 7,5 Tonnen gesperrt. Busse dürfen weiterhin die Brücke befahren, jedoch immer nur einzeln. Als Umleitungsempfehlung ist in beiden Fahrtrichtungen die Strecke über die Autobahn 559 und den Vingster Ring ausgeschildert.

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

pol29112011

Berlin | Die Versicherungen fordern, dass ältere Autofahrer ihre Fahrtüchtigkeit testen lassen müssen: Ab dem 75. Lebensjahr sollen sie eine verpflichtende Kontrollfahrt an der Seite eines geschulten Fahrlehrers absolvieren. "Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln", sagte der Chef der Unfallforschung des Versicherungsverbands GDV, Siegfried Brockmann, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Das Thema steht auf der Agenda des Verkehrsgerichtstags in Goslar in der kommenden Woche.

messe

Köln | Rund 220.000 Aussteller, Personal, Besucher und Journalisten erwartet die Koelnmesse zu dem Messe-Duo Imm Cologne und LivingKitchen. Die Stadt Köln rechnet daher vom 16. bis zum 22. Januar 2017 mit einem hohen Verkehrsaufkommen rund um das Messegelände in Köln-Deutz. Die Stadt Köln empfiehlt zudem wegen der Generalsanierung den Tunnel Kalk an der B55a weiträumig zu umfahren.

pol_nacht_712014

Köln | Seit 18 Uhr am gestrigen Abend wurde der Verkehr in Deutschland, aber auch in Köln durch sogenanntes Blitzeis eingeschränkt. Es kam zu mehreren Unfällen mit Verletzten. Die Bilanz am Tag danach, für den - zumindest am Vormittag - erneut eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes gilt.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de