Köln Nachrichten Köln Verkehr

flughafen_tafel19122010a

Symbolfoto

Warnstreik am Flughafen Köln-Bonn: 64 Flüge gestrichen

Köln | Am Flughafen Köln-Bonn fielen heute wegen eines Warnstreiks der Fluggast-Kontrolleure am heutigen Donnerstag etwa ein Drittel aller Starts und Landungen aus. Insgesamt wurden 64 Flüge gestrichen, davon 38 Abflüge und 26 Ankünfte, so der Airport. Die meisten davon seien bereits gestern vorsorglich annulliert worden.

Im Laufe des Tages kam es vereinzelt zu leichten Verspätungen bei den Abflügen. Durch den Streik wurden in Köln/Bonn rund 7000 Passagiere weniger gezählt. Für den morgigen Freitag ist wieder mit normalem Flugbetrieb zu rechnen.

Die Airlines hätten ihre Passagiere frühzeitig mittels elektronischer Medien über Flugausfälle informiert, so der Airport. Die betroffenen Fluggäste hätten daraufhin auf die Fahrt zum Flughafen verzichtet. Um den Prozess an der Fluggastkontrolle zu beschleunigen, hatte der Flughafen über Durchsagen in den Terminals die Passagiere Flug für Flug zur Kontrollstelle gebeten. Zudem sei darauf hingewiesen worden, möglichst auf Handgepäck zu verzichten.

Insgesamt standen am heutigen Donnerstag 190 Flüge (95 Starts, 95 Landungen) auf dem Flugplan des Köln Bonn Airport.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte die privaten Sicherheitsdienste an den Passagier-Kontrollstellen zu einem ganztägigen Streik von 0 bis 24 Uhr aufgerufen. Zeitweise waren nur zwei Kontrollspuren in den Terminals besetzt.

---
Die Erklärung von Verdi vom gestrigen Tag lesen Sie hier >
---

Zurück zur Rubrik Köln Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Köln Verkehr

A3_Bergisch_Gladbacher_Str1

Köln | Seit Donnerstag, 16. Februar, können Bürger, die fälschlicherweise auf der A3 geblitzt wurden, einen Antrag bei der Stadt Köln stellen, um ihre gezahlten Verwarn- und Bußgelder erstattet zu bekommen. Bis heute 9 Uhr seien bereits über 5.414 Anträge auf Ausgleichszahlung über das Online-Formular eingegangen. Darüber hinaus 598 PDF-Anträge per Mail und 346 PDF-Anträge per Fax.

kvb2

Köln | Gute Nachrichten von der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB): Die Zahl der Fahrgäste ist im vorigen Jahr gegenüber 2015 um 0,5 Prozent auf 277,7 Millionen gestiegen. Jeder dritte davon war ein „Barzahler“ (plus 1,4 Prozent), die anderen waren „Stammkunden“ mit Monats-, Job-, Schüler- oder Studententicket. Ihre Zahl nahm um 700 auf 304.500 zu.

lev_bruecke_A1_2122012b

Köln | In den kommenden Wochen sollen entlang der A1 im Kölner Norden und auf Leverkusener Stadtgebiet vorbereitende Arbeiten für den ab Herbst angepeilten Neubau der Rheinbrücke Leverkusen stattfinden. Das hat am gestrigen Donnerstag, 16. Februar 2017, das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets