Köln Nachrichten Kölner Karneval

muellemer_junge_22012106

Donnerstag jeck: Rollentausch bei den Müllemer Junge - Treuer Husar und Große Allgemeine - Ehrenamtler bei der Nippeser Bürgerwehr

Köln | Bei der Mädcher-Sitzung der Müllemer Junge wurde am Donnerstag alles ein wenig auf den Kopf gestellt. Literat Alexander Dick übernahm die Sitzungsleitung dafür betreute der Präsident Siegfried Schaarschmidt die Pressebetreuung im Foyer und von der Flittarder KG um Unterstützung auf der Literatenposition. Pressesprecherin Silke Dick saß im Elferrat. Und gefeiert wurde im Saal kräftig, beim Sebus-Medley des Dreigestirn stimmte der ganze Saal mit ein, während Guido Cantz im Foyer die Selfie-Wünsche gleich im Dutzend entgegennehmen konnte. Im weiteren Verlauf der kurzen Session steht bei den Müllemer Junge unter anderem noch die große Kindersitzung mit 1100 Pänz an. 300 davon sind Kinder aus sozialen Brennpunkten darunter auch bis zu 80 Flüchtlingskinder.

altstaedter_22012016

Altstädter Präsident Hans Kölschbach, stolzer Papa des Bauern im Kölner Kinderdreigestirn

Eine ganz neue Kombination gab es im Pullman – dort fand sich das Traditionskorps Treuer Husar und die Familiengesellschaft Große Allgemeine zusammen. Der Elferrat wurde bei der Mädchen-Sitzung paritätisch besetzt mit sechs Herren des Treuen Husars und sechs Damen von der Großen Allgemeinen. Durch die Sitzung führten als gutes Team die beiden Präsidenten, die während der Vorbereitung zu guten Freunden geworden sind. Zu Besuch war auch das Kinderdreigestirn, das mit den Husaren-Pänz und den Flöhe der Großen Allgemeinen in der Saal zog. Für Jungfrau Fenja war das ein Heimspiel, tanzt sie doch selbst bei den Flöhen. Auch Bauer Jannis bekam Unterstützung, er wurde von seinem Vater, dem Altstädter Präsidenten Hans Kölschbach, der aus gesundheitlichen Gründen sonst in dieser Session keine aktive Rolle übernimmt.

bgd_22012016

Gefeiert wurde auch bei der Bürgergarde Blau-Gold – das Traditionskorps hatte zu seiner Kostümsitzung ins Sartory eingeladen. Dort blieben beim Tanzoffizier diesmal die Stiefel heil. Groß war die Freude, dass der legendäre Ballettmeister Peter Schnitzler als Gast im Saal war. Im widmeten die Aktiven der Bürgergarde einen eigenen Tanz. Gefeiert wurde auch der Geburtstag eines Elferrat-Mitglieds – Christian Redeker wurde 32. Mit aufgezogen in großer Uniform waren bei der Bürgergarde auch FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle und Bernd Höft vom Festkomitee-Vorstand. Beide sind Mitglieder beim Traditionskorps.

Eine Premiere gab es für die Nippeser Bürgerwehr bei ihrer Prunk- und Kostümsitzung. Da das angestammte Sartory ausgebucht war, feierte man erstmals im Maritim. „Wir werden aber in der kommenden Session wieder ins Sartory zurückkehren“, sagt Pressesprecher Erich Ströbel. Geleitet wurde die Sitzung vom früheren Präsidenten Didi Brücher. Im Saal waren auch 333 ehrenamtliche Helfer, die von der Bürgerwehr eingeladen worden waren.

Gleich nebenan feierte die Ehrengarde im Gürzenich ihre ausverkaufte Nonstop-Sitzung. Dort musste Regimentstochter Anna-Maria Salm krankheitsbedingt einen Abend aussetzen. In ihre Rolle und in einen Rock schlüpfte mit Christoph Halleschek einer der Kadetten, der die Marie des Traditionskorps gekonnt vertrat. Beim Kadettentanz kam dann mit der vierjährigen Tochter von Reiterkorpsfüher Hajo Jennes der Nachwuchs zum Zuge und auch Luca Marie machte ihre Sache auf der Bühne selbstverständlich gut.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

kg_karneval_22_08_16

Köln | Am 20. August feierte die Karnevalsgesellschaft (KG) Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. ihre Sommer-Party im Schatten der Rodenkirchener Sommertage. Nach einem Tagesprogramm auf den Bühnen am Maternusplatz und Rheingalerie ging es dann mit einer karnevalistischen Party auf dem eigens dafür angemieteten Rhein Roxy weiter.

karnevalJuG2_22_08_16

Köln | Am Samstag, 20. August, stellte das Reiter-Korps „Jan von Werth“ seinen Mitgliedern, Sponsiren und Freunden beim Sommerfest das neue Traditionspaar Jan und Griet vor. Die stolzen Darsteller sind in der Session 2017 Jörg und Astrid Halm.

jeck_im_sonnesching1_16_08_16

Köln | Mehr als 50.000 kostümierte Jecken zogen bei der Premiere von Jeck im Sunnesching im letzten Jahr durch die Stadt. Die zweite Auflage von Jeck im Sunnesching am Samstag, 27. August, soll erneut Freunde der kölschen Lebensart anziehen. Über 50 Bands werden auftreten. Das große Eröffnungsfestival im Jugendpark ist seit Monaten restlos ausverkauft. Ebenso wie das Gaffel am Dom und das Unkelbach. Die Veranstalter rechnen bei gutem Wetter mit bis zu 75.000 Besuchern.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---