Köln Nachrichten Kölner Karneval

3g_auto_20012016

Dreigestirn: Prinz mit 210 PS durchs jecke Köln unterwegs

Köln | Vor 65 Jahren waren es 30 Bagagewagen die der Kölner Autohersteller Ford für den Rosenmontagszug bereitstellte. Auch damals stellte die Prinzen-Garde das Dreigestirn. Heute sind 55 Transit Custom im Zoch unterwegs, um Kamelle und Strüßjer zu transportieren. Mehr als 70 Ford-Mitarbeiter sind an diesem Tag ehrenamtlich im Einsatz, dazu gehören auch Mechatroniker, die im Fall einer Panne sofort eingreifen können.

Als die ersten Wagen für ein Dreigestirn bereitgestellt wurden, waren die Narrenherrscher noch zu zwei. Die Jungfrau wurde erst zwei Wochen später gefunden. Und dabei war die Session damals noch kürzer als in diesem Jahr – Rosenmontag war bereits am 5. Februar. In der aktuellen Turbosession sind Prinz, Bauer und Jungfrau mit 210 PS starken S-Max in der Stadt unterwegs. Auch das Kinderdreigestirn und das Festkomitee wird mit Wagen ausgestattet. Insgesamt umfasst die Flotte 67 Fahrzeuge.

Für Prinz Thomas I. und Bauer Anton waren Ford-Modelle, die ersten Autos, mit denen sie als 18-Jährige durch Köln fuhren. Beim Prinzen war es ein flotter „schwarzer Teufel“ mit Sportausstattung, mit dem er die Straßen seiner Stadt eroberte. Er bekam ihn nur, weil er seinem Vater versprach, im Gegenzug aufs Motorradfahren zu verzichten. Dabei hatte er schon als Kind alle seine Spielautos als Ford bezeichnet und einer der besten Freunde seines Vaters war im Vorstand beim Autohersteller.

Bei Bauer Anton war es ein metallicblauer Consul, den er von seinem Vater übernehmen konnte und mit dem er auch mal mit vier Mann in den Urlaub fuhr. Besonders gerne betankten die beiden ihre Wagen für 20 Mark und hatten als junge Leute viel Spaß beim Durchfahren von Pfützen in der Stadt. Jungfrau Johanna ist selbst auf ihrer Insel Mallorca dem heimischen Automobil treu geblieben und kurvt mit einem S-Max durch die spanische Wahlheimat.

Aktuell können sie die drei entspannen, haben sie doch Fahrer für ihre Flotte. Auf die Frage von Bürgermeisterin Scho-Antwerpes, warum denn da keine Frau dabei ist, entgegnet der Prinz: „Die müssen auch mal bei uns auf die Etage in der Hofburg. So wie es da aussieht, braucht es harte Kerle.“

Auch Festkomitee-Präsident Markus Ritterbach lässt sich durchs jecke Treiben chauffieren. Zu Hause kann er aber auch auf einen mehr als 400 PS starken Mustang zurückgreifen oder wenn er viel Gepäck hat auf einen geräumigen Tourneo. Den Mustang stellt er auch mal für zwei Tage dem Dreigestirn zur Verfügung – allerdings nur, wenn ein Profifahrer am Steuer sitzt.

Offiziell überreicht wurden die Fahrzeuge am Dienstagmittag in der Eventhalle des Karnevalsmuseums am Maarweg. Als Dank gab es vom Dreigestirn für die Frau von Ford-Chef Bernhard Mattes eine besonders edle Version der Prinzenspange – überzogen mit Blattgold und wie der Prinz betonte „echten Diamanten“.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

kg_karneval_22_08_16

Köln | Am 20. August feierte die Karnevalsgesellschaft (KG) Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. ihre Sommer-Party im Schatten der Rodenkirchener Sommertage. Nach einem Tagesprogramm auf den Bühnen am Maternusplatz und Rheingalerie ging es dann mit einer karnevalistischen Party auf dem eigens dafür angemieteten Rhein Roxy weiter.

karnevalJuG2_22_08_16

Köln | Am Samstag, 20. August, stellte das Reiter-Korps „Jan von Werth“ seinen Mitgliedern, Sponsiren und Freunden beim Sommerfest das neue Traditionspaar Jan und Griet vor. Die stolzen Darsteller sind in der Session 2017 Jörg und Astrid Halm.

jeck_im_sonnesching1_16_08_16

Köln | Mehr als 50.000 kostümierte Jecken zogen bei der Premiere von Jeck im Sunnesching im letzten Jahr durch die Stadt. Die zweite Auflage von Jeck im Sunnesching am Samstag, 27. August, soll erneut Freunde der kölschen Lebensart anziehen. Über 50 Bands werden auftreten. Das große Eröffnungsfestival im Jugendpark ist seit Monaten restlos ausverkauft. Ebenso wie das Gaffel am Dom und das Unkelbach. Die Veranstalter rechnen bei gutem Wetter mit bis zu 75.000 Besuchern.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---