Köln Nachrichten Kölner Karneval

geisterzug_13012015

Karte: www.mapz.com

Geisterzug 2015: Jeisterzoch 2015 entlang der römischen Mauer

Köln | Auch 2015 gibt es am Karnevalssamstag wieder einen Geisterzug 2015. Man hält am Motto ”Däm Agrippina ze Ihre“ fest und hat einen entsprechenden Zugweg aufgestellt: „Lans dr römische Muur”. Der Zug geht rund um Kölns römische Mauer von der Malzmühle bis zum Alter Markt.
---
Foto-Erinnerungen: Der Geisterzug 2014 in Bildern bei report-K >
---

Der Geisterzug 2015

Die Macher des Geisterzuges haben eine Serie aufgelegt und verfolgen diese seit Jahren. Sie sehen den Geisterzug als Fest zu Ehren der römischen Kaiserin Agrippina die Jüngere, die vor rund 2000 Jahren in Köln geboren wurde. „Daher freuen wir uns wenn in dem Zug neben “normalen” Geistern, Vampiren und anderen karnevalistischen Schreckensgestalten auch römische Geister mitgehen!“, erklärt Erich Hermans, „Begründer“ des Geisterzuges.

Der Zugweg des Geisterzug 2015

Hermans wird die Agrippina darstellen und in einer Sänfte den Zugweg begleiten. Aufstellung ist am 14. Februar 2015 ab 18 Uhr am Malzbüchel/ An der Malzmühle. Der Geisterzug startet am Mühlenbach und folgt dann dem Blaubach, über die Alte Mauer am Bach, Mauritiussteinweg, Apostelnkloster, Apostelnstr., Zeughausstr., Burgmauer, Komödienstr., Wallrafplatz, und der Bechergasse bis zum Alter Markt. Los geht der Zug um 19:00 Uhr und erreicht gegen 22:30 Uhr den Alter Markt, wo der Zug auch endet.
Für den Geisterzug werden noch ehrenamtliche Jeisterzoch-Ordner und -Helfer gesucht. Wer Interesse hat meldet sich bei den Veranstaltern des Vereins Ähzebär un Ko e.V. oder sendet direkt
eine E-Mail an zugleitung@geisterzug.de. Der Geisterzug braucht auch Spenden.

Geisterzug 2015, 14. Februar 2015
Anfahrt: Haltestelle Heumarkt
Aufstellung: ab 18.00 Uhr Am Malzbüchel/ An der Malzmühle
Abmarsch wie immer: Punkt 19.00 Uhr.
Zugweg Geisterzug 2015: Mühlenbach > Blaubach > Bachemer Straße > Alte Mauer am Bach > Griechenpforte >
Mauritiussteinweg > Apostelnkloster > Mittelstraße > Apostelnstraße > St.Apern-Straße > Zeughausstraße >  Komödienstraße > Wallrafplatz > Bechergasse > Alter Markt

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

funkepaenz_24_11_16

Köln | Die Roten Funken wollen in der kommenden Session 1.111 Kölner Neugeborene besuchen und ihnen rot-weiße Ringelsocken schenken. Nein, die Herren oder die Marie, werden diese nicht selbst stricken, wie es die Urfunken, die Kölner Stadtsoldaten taten um den mageren Sold aufzubessern, sondern fertige Ware verschenken. Die Mütter bekommen dann ein Strüßjer auf der Neugeborenenstation. So der Plan, passend zum Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“.

--- --- ---
Was vier Funkepänz zu erzählen haben, erfahren Sie im report-K Interview >
--- --- ---

lossmersinge_21_11_16

Köln | Das Loss mer singe Casting ging am Samstag, 19. November, im Bürgerhaus Stollwerck in die zwölfte Runde. Aus rund 30 Bewerben schafften es acht auf die Bühne. Diese durften sich vor dem Publikum und einer Jury vorstellen. Am Ende hatten die Rockemarieche, das Big Kölsch Orchester (BKO) und King Loui die Nase vorn.

>>> Videointerview: Michael Obermeyer über das Loss mer singe Casting und die Gewinnerband aus dem letzten Jahr Kempes Feinest.

>>> Big Kölsch Orchester im Interview

>>> Schank im Interview

>>> Pütz & Bänd im Interview

>>> Tango un' Täsch im Interview

>>> King Loui im Interview

>>> Tabea im Interview

kinderundjugendKNZ_21_11_16

Köln | Die Karnevalsgesellschaften Kölner Narren-Zunft startete ihre Session mit dem Fest zum Elften im Elften am Samstag, 19. November, im Hyatt Hotel in Köln-Deutz. Die Session 2017 sei für die Kölner Narren-Zunft durch die Stellung des designierten Dreigestirns eine ganz besondere in diesem Jahr. Aber auch für die Kinder- und Jugendtanzgruppe: denn in diesem Jahr geht es um die Penz, so das Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mehr von de Söck.“

>>> Videobeitrag: Die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Kölner Narren-Zunft im Interview und ihr Auftritt bei der Feier zum Elften im Elften.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf der Facebookseite von report-K: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017