Köln Nachrichten Kölner Karneval

grielaecher_522013

Grielächer zeichnen „Hänschen“ Süper aus

Köln | Links Jungfrau Katharina, mittig ein Mann mit weißem Haar und lila Weste und rechts Bauer Dirk, davor Prinz Ralf III, der zu einmol Prinz zo sin, die Pritsche präsentiert. Rudi Schetzke wählt die Koseform „Hänschen“, als er die kölsche Karnevalslegende Hans Süper mit dem Grielächer des Jahres 2012 auszeichnet. Für den Kölner Karneval gibt es keinen größeren Süperlativ, das zeigt die Session 2013 noch einmal sehr deutlich.

Wo immer Hans Süper geehrt wurde, etwa von der Nippeser Bürgerwehr bei der Verleihung des Goldenen Kappes, oder der Ehrensenatorwürde der Großen Kölner, so auch bei den Kölschen Grielächern gab es Standing Ovations. Als Grielächer des Jahres reiht sich Süper in eine lange Reihe großer Karnevalisten ein und durfte auch die riesige Holzkiste mit der Grielächerfigur getrieben von Kreiten mit nach Hause gehen. Süper zum Publikum: „Ich wollte mich bedanken, das ich bei Euch alt werden durfte“. Süper der in Spitzenzeiten mit seinen Partnern Hans Zimmermann und später Werner Keppel zwischen 200 und 300 Auftritten pro Session absolvierte, brachte den Grielächern ein südamerikanischen Ständchen passend zur Session dar. Im Saal traf er auf Ludwig Sebus, der die Grielächer besuchte.

Die Miljöhsitzung der Grielächer ist eine klassische Sitzung im Kostüm, mit fruchtigen Erdbeeren, schmucken Prinzen, edlen Klaus Lagerfelds, Robin Hoods, Waldelfen und zarten Schmetterlingen, die den Saal des Maritims bevölkern und zwar bis auf den letzten Platz. Das Programm setzt ein Highlight nach dem Anderen, darum hat die Sitzung auch eine Pause, damit Mann mal ein Foyer-Kölsch genießen kann: Martin Schopps, Paveier, Cantz, Räuber, Höhner, Stelter, Knacki Deuser und Brings.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

kg_karneval_22_08_16

Köln | Am 20. August feierte die Karnevalsgesellschaft (KG) Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. ihre Sommer-Party im Schatten der Rodenkirchener Sommertage. Nach einem Tagesprogramm auf den Bühnen am Maternusplatz und Rheingalerie ging es dann mit einer karnevalistischen Party auf dem eigens dafür angemieteten Rhein Roxy weiter.

karnevalJuG2_22_08_16

Köln | Am Samstag, 20. August, stellte das Reiter-Korps „Jan von Werth“ seinen Mitgliedern, Sponsiren und Freunden beim Sommerfest das neue Traditionspaar Jan und Griet vor. Die stolzen Darsteller sind in der Session 2017 Jörg und Astrid Halm.

jeck_im_sonnesching1_16_08_16

Köln | Mehr als 50.000 kostümierte Jecken zogen bei der Premiere von Jeck im Sunnesching im letzten Jahr durch die Stadt. Die zweite Auflage von Jeck im Sunnesching am Samstag, 27. August, soll erneut Freunde der kölschen Lebensart anziehen. Über 50 Bands werden auftreten. Das große Eröffnungsfestival im Jugendpark ist seit Monaten restlos ausverkauft. Ebenso wie das Gaffel am Dom und das Unkelbach. Die Veranstalter rechnen bei gutem Wetter mit bis zu 75.000 Besuchern.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---