Köln Nachrichten Kölner Karneval

zochkuett_16022016

So kündigte sich der Kölner Rosenmontagszug am 8. Februar an.

Kölner am Rosensonntagszug in Düsseldorf ? - Kölner Festkomitee bezieht Stellung

Köln | Das Festkomitee Köln Karneval äußert sich zu einem Aufruf eines Kölners, der Mitglied einer Karnevalsgesellschaft ist, die dem Festkomitee als ordentliches Mitglied angehört, den Düsseldorfer Rosensonntagszug, der am 13. März stattfinden soll, als Kölner Jeck zu besuchen. Der Düsseldorfer Rosenmontagszug 2016 war aufgrund einer Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes abgesagt worden.

Auf Grund der problematischen Wettersituation in der Karnevalswoche, hatte die Landeshauptstadt Düsseldorf aus Sicherheitsgründen den Rosenmontagszug 2016 abgesagt. Der Zug soll nun am Sonntag, den 13. März nachgeholt werden. Diesen Termin hat das Comitee Düsseldorfer Carneval bekannt gegeben.

Ein Kölner Jeck hat nun nach der Bekanntgabe des neuen Düsseldorfer Termins in einem sozialen Medium einen Aufruf gestartet. Frei nach dem Motto: "Den Düsseldorfern zeigen wir, wie man Karneval feiert" oder "Rosenmontagszug Düsseldorf: "Mir kumme mit allemann vorbei ...". Auf Facebook mit Namen "Mir kumme mit allemann vorbei ..." hat aktuell 3.715 Zusagen von Kölner Jecke, die teilnehmen wollen. Diese wollen zur deutlichen Erkennung ganz traditionell in rut un wiess (rot und weiß) und damit in den Kölner Stadtfarben erscheinen.

Diesen Ansatz findet das Festkomitte Kölner Karneval befremdlich, wie es in einer schriftlichen Mitteilung heißt. Es sei nicht angebracht im Fastelovend - der die Aufgabe hat Freunde zu schenken und zu teilen - solche Aufrufe zu starten. Auch die Düsseldorfer Jecken feiern ebenso wie Köln seit Jahrhunderten Karneval und haben seit 1825 mit dem CC Düsseldorf ein eigenes Festkomitee. Die Kölner Karnevalssession 2016 sei mit Beginn des Aschermittwochs vorbei.

Dennoch sollte es natürlich jedem selbst überlasse sein, den Düsseldorfer Zug zu besuchen, warum auch nicht? Denn die Komitees und Ausschüsse von Köln, Düsseldorf, Aachen und Bonn haben gemeinsam erreicht, dass der Rheinische Karneval als Kulturgut in NRW sowie bundesweit anerkannt ist.

Das Kölner Festkomitee drückt den Nachbarn jedoch ganz fest die Daumen für gutes Wetter mit viel Sonnenschein, welches auch die Kölner am Rosenmontagszug nicht im Stich lies.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

ritterbach_2009

Köln | Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823 beendet seinen Ehrenamt nach elf Jahren Amtszeit. Das verkündete das Festkomitee am heutigen Dienstag, 6. Dezember. Am Aschermittwoch, 1. März 2017, werde Ritterbach Platz für einen Nachfolger machen. Als Nachfolger wünsche sich Ritterbach den jetzigen Vizepräsidenten und Zugleiter des Kölner Rosenmontagszuges Christoph Kuckelkorn.

funkepaenz_24_11_16

Köln | Die Roten Funken wollen in der kommenden Session 1.111 Kölner Neugeborene besuchen und ihnen rot-weiße Ringelsocken schenken. Nein, die Herren oder die Marie, werden diese nicht selbst stricken, wie es die Urfunken, die Kölner Stadtsoldaten taten um den mageren Sold aufzubessern, sondern fertige Ware verschenken. Die Mütter bekommen dann ein Strüßjer auf der Neugeborenenstation. So der Plan, passend zum Motto „Wenn mer uns Pänz sinn, sin mer vun de Söck“.

--- --- ---
Was vier Funkepänz zu erzählen haben, erfahren Sie im report-K Interview >
--- --- ---

lossmersinge_21_11_16

Köln | Das Loss mer singe Casting ging am Samstag, 19. November, im Bürgerhaus Stollwerck in die zwölfte Runde. Aus rund 30 Bewerben schafften es acht auf die Bühne. Diese durften sich vor dem Publikum und einer Jury vorstellen. Am Ende hatten die Rockemarieche, das Big Kölsch Orchester (BKO) und King Loui die Nase vorn.

>>> Videointerview: Michael Obermeyer über das Loss mer singe Casting und die Gewinnerband aus dem letzten Jahr Kempes Feinest.

>>> Big Kölsch Orchester im Interview

>>> Schank im Interview

>>> Pütz & Bänd im Interview

>>> Tango un' Täsch im Interview

>>> King Loui im Interview

>>> Tabea im Interview

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf der Facebookseite von report-K: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017