Köln Nachrichten Kölner Karneval

Lövenich - Sitzungen abgesagt: Turnhalle belegt – Zelt als Ersatz zu teuer

Köln | Die KG Lövenicher Neustädter hat ihre Sitzungen abgesagt. Der Grund: Die Mehrzweckhalle im Schulzentrum Weiden dient aktuell der Unterbringung von Flüchtlingen. Dort hatte die Gesellschaft bislang gefeiert. Die Alternative ein Festzelt im Raum Lövenich aufzustellen war zu teuer und die Gäste akzeptierten den Umzug in ein Zelt nicht. Die Gesellschaft stellt fest, dass die Hilfe für die Flüchtlinge über dem Amüsement stehen muss. Jetzt plant man Alternativen im eigenen Casino.

Die Sitzungen seien zentraler Bestandteil des Lövenicher Karnevals, so die Gesellschaft. Dennoch habe man absagen müssen. Die Stadt Köln habe dem Verein keine feste Zusage geben können, ob die Mehrzweckhalle für Karnevalssitzungen zur Verfügung stünde. So habe man ab Anfang Oktober mit einem Festzelt geplant. Problem: Karnevalisten zogen ihre Kartenbestellungen zurück. Bei der Gesellschaft geht man davon aus, dass die Akzeptanz eines Festzeltes im Winter nicht so hoch ist, wie die Räumlichkeiten einer Mehrzweckhalle. Zu den Absagen von langjährigen Kunden stiegen die Kosten für das Festzelt. Beides zusammen, Absagen und Kostensteigerung, seien für die Familiengesellschaft existenzbedrohend, wenn man an den Veranstaltungen festgehalten hätte.

Den Lövenicher Neustädtern ist es aber auch wichtig festzustellen: „Nach wie vor finden wir es richtig, dass die Halle als Notunterkunft genutzt wird. Nach wie vor sind wir der Meinung, dass Hilfe für Notleidende über dem eigenen Amüsement stehen muss. Denn lachen, singen und tanzen kann man überall. Schlafen und essen, viele tausend Kilometer fern der Heimat in einem vollkommen fremden Land mitten im Winter, das geht nur mit einem festen Dach über dem Kopf.“

Die Gesellschaft will jetzt in ihrem Casino mit kleineren Veranstaltungen Karneval in Lövenich anbieten.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

Köln | Die Kölner Ehrengarde unterstützt die Aktion „2 Wochen kein Krieg“. Die Aktion ermöglicht 30 ukrainischen Waisenkindern 14 Tage - vom 24. Juli bis zum 7. August - Urlaub in Köln zu machen. Die Kinder sind zwischen neun und 16 Jahre alt und werden in einer Jugendherberge in Köln-Deutz untergebracht.

auf111106

Köln | Am 9. Juli hat der Veedelsverein „Stammdesch Schnurgasser Paenz" sein
8. Sommerfest veranstaltet. Die gesammelten Spenden sowie die Einnahmen der Tombola spendete der Verein der Aktion „Künstler helfen Kinder".

rut_wiess_27-02-2014

Köln | Nach fast 15 Jahren Zugehörigkeit in der Karnevalsgesellschaft (KG) ist Gerd Möltgen aus gesundheitlichen Gründen aus dem Vorstand der KG ausgeschieden. Sein Nachfolger als erster Vorsitzender ist Wolfgang Schlösser, der nach einstimmiger Wahl den Vorsitz übernommen hat. Wolfgang Schlösser ist seit 2008 Mitglied bei der Rheinflotte. Auch von dem Amt des Senatspräsidenten ist Gerd Möltgen aus dem gleichen Grund zurück getreten. Hier haben die Senatoren einstimmig Heinz Weiß zum Nachfolger gewählt.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---