Köln Nachrichten Kölner Karneval

festingold_29012016

Cem Özdemir, Peter Altmeier, Markus Ritterbach, Ortwin Weltrich und Tom Buhrow

Peter Altmaier und Cem Özdemir werden beim Fest in Gold ausgezeichnet

Köln | Drei Wochen Arbeit hat Anna Hörber in ihren Unikatsorden investiert, der die Form eines Märchenbuchs hat. Ganz getreu des aktuellen Sessionsmottos stellt dieser die Geschichte der Heinzelmännchen auf den Kopf. Denn während in der Originalgeschichte die Schneidersfrau den kleinen Helfern Erbsen auf die Kellertreppe legt und diese damit zum Sturz bringt, ist es auf der Rückseite des Ordens genau umgekehrt. Hörber lernt das Goldschmiede-Handwerk im zweiten Lehrjahr in Frechen.

Geehrt wurde mit dem schönen Handwerksstück am Freitagmittag der Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier. „Meine Heimat, das Saarland, ist ja auch eine echte Karnevalshochburg – vor allem an Rosenmontag. Bundesweit ist das leider nicht allzu bekannt. Bei meinem Besuch im Kölner Gürzenich vor einigen Jahren hat mich der Karneval hier aber ebenfalls begeistert.“ Als Kind hatte der CDU-Politiker ein Indianerkostüm. „Am liebsten war ich aber als Pirat unterwegs.“

Nach Köln gekommen ist auch Grünen-Politiker Cem Özdemier. Als Schwabe im protestantischen Bereich Baden-Württembergs ist er eher spät mit dem Karneval in Berührung gekommen. Bei den Roten Funken konnte er aber den kölschen Fasteleer schon hautnah erleben. Als Kind hat aber auch er sich gerne verkleidet – am liebsten als Indianer. Er wurde mit dem Orden von Levan Hötger aus Lindlar ausgezeichnet, der unter dem Motto „Fünf vor Zwölf“ steht.

Weitere neue Ordensträger wurden in der Handwerkskammer unter anderem NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, WDR-Intendant Tom Buhrow, OB Henriette Reker und ihre Kollegen aus Leberkusen und Bonn, Uwe Richrath und Ashok-Alexander Sridharan, RTL-Chefmoderation Claudia Hessel, Festkomitee-Präsident Markus Ritterbach sowie Comedian Guido Cantz. Ausgezeichnet wurde auch das amtierende Dreigestirn.

Thematisch zeigten sich die Unikatsorden sehr facettenreich: So gab es für Thomas II. „Prinz Häng-Over 11“, das ihn als Batman auf den Kopf stellt. Bei einem anderen Orden verwandelt sich der Clown nach der 180-Grad-Wendung in ein Schwein. Auch das Thema Fußball wurde umgesetzt wie beim „Salto-Verbot für Fifa-Funktionäre“ oder beim Drehen der Tabelle mit dem Letzten Bayern München. Für Tom Buhrow gab es das Katastrophen-Barometer von Valerie Schmitz aus Köln, ein Schlagzeilenautomat für selbstgemachte Nachrichten.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

kg_karneval_22_08_16

Köln | Am 20. August feierte die Karnevalsgesellschaft (KG) Köln-Rodenkirchen von 2014 e.V. ihre Sommer-Party im Schatten der Rodenkirchener Sommertage. Nach einem Tagesprogramm auf den Bühnen am Maternusplatz und Rheingalerie ging es dann mit einer karnevalistischen Party auf dem eigens dafür angemieteten Rhein Roxy weiter.

karnevalJuG2_22_08_16

Köln | Am Samstag, 20. August, stellte das Reiter-Korps „Jan von Werth“ seinen Mitgliedern, Sponsiren und Freunden beim Sommerfest das neue Traditionspaar Jan und Griet vor. Die stolzen Darsteller sind in der Session 2017 Jörg und Astrid Halm.

jeck_im_sonnesching1_16_08_16

Köln | Mehr als 50.000 kostümierte Jecken zogen bei der Premiere von Jeck im Sunnesching im letzten Jahr durch die Stadt. Die zweite Auflage von Jeck im Sunnesching am Samstag, 27. August, soll erneut Freunde der kölschen Lebensart anziehen. Über 50 Bands werden auftreten. Das große Eröffnungsfestival im Jugendpark ist seit Monaten restlos ausverkauft. Ebenso wie das Gaffel am Dom und das Unkelbach. Die Veranstalter rechnen bei gutem Wetter mit bis zu 75.000 Besuchern.

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---