Karneval

Cheerleader28102013_KH

Köln | Es war ein Abend der Superlative beim Vorstellabend des Stammtischs Kölner Karnevalisten. Nicht weniger als 22 Acts stellten sich dem Urteil der mehr als 1.200 Zuschauer im Maritim-Hotel. Und einer stellte dabei einen denkwürdigen Rekord auf: Hannes Blum, der Kopf von Blom un Blömcher, stand ununterbrochen zum 44. Mal auf der Vorstellabend-Bühne des Stammtischs.

Köln | Traditionskorps des Kölner Karnevals Altstädter Köln 1922 wählte die Gruppenvorstände. Mit Zahlmeister Thomas Boll beim Reiterkorps und mit Korpsspieß Guido Bräuning sowie Zahlmeister Marc Glöckner beim Tanzkorps, die in ihren Ämtern bestätigt wurden, blieb alles unverändert. Auch Senatsschatzmeister André Gammradtkann seine gute Arbeit in den kommenden Jahren fortführen. Auf eigenen Wunsch und wie er selbst sagte, um junge Senatoren stärker in die Arbeit einzubinden, kandidierte Anton (Toni) Kaufmann nicht mehr für das Amt des Vizesenatspräsidenten. So wählen die Senatoren auf ihrer Jahreshauptversammlung Gerd Leidel zu seinem Nachfolger. Mitte Oktober standen dann zur Hautversammlung der Gesellschaft die Wahlen des Schriftführers und des Präsidenten beim geschäftsführenden Vorstand an. Für ihre gute und souveräne Arbeit der vergangenen Jahre, wurden sodann Martin Berg als Schriftführer und Hans Kölschbach als Präsident in ihren Ämtern bestätigt.

Köln | Die Kölner Karnevalsgesellschaft (KKG) Nippeser Bürgerwehr von 1903 eröffnete die 111. Session in der Kulturkirche Köln-Nippes. Die Sitzung war als Benefizveranstaltung gedacht. Durch den Kauf der Eintrittskarten konnten die Gäste etwas Gutes tun.

Köln | Die Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft Naaksühle kann erstmals in Gebärdensprache verfolgt werden. Mit dem neuen Motto der Session 2013/2014 „Zokunf, mer spingkse wat kütt“ hat die Große Höhenhauser KG Naaksühle einen wichtigen Gedanken thematisiert, sich auf den Orden geschrieben und um einen entscheidenden Satz erweitert:„ävver Usjej renzte jit et bei uns nit“.

Köln | Die Kölner Karnevalsgesellschaft Alt-Lindenthal (KKG) übernimmt die Patenschaft für einen Junghirsch im Lindenthaler Tierpark. Edward I., so der Taufname des Hirsches, ist ab dem 26. Oktober offizieller Patenhirsch der Gesellschaft. Dann wird der Ehrenpräsident der KKG die Urkunde der Patenschaft entgegennehmen.

Köln | Der Karnevalsverein (KG) Fidele Burggrafen von 1927 hat auf seiner Jahreshauptversammlung am 22. Juli 2013 den Vorstand der Gesellschaft neu gewählt.

Karneval_Tanz

Köln | Am 16. Oktober fand der Vorstellabend der Karnevals-Gesellschaft (KG) Müllemer Junge in der Stadthalle Köln-Mülheim statt. Es ist bereits Tradition, dass das Tanzcorps der KG Müllemer Junge die „Original Matrosen vum Müllemer Böötche“ kurz vor Beginn der Session präsentiert. Mit im Gepäck hatten die Tänzer auch die aktuellen Choreografien unter der Trainingsleitung von Katharina Tolks.

muuze2013_21102013_KH

Köln | Erstmals seit ihrer Gründung 1949 hat die Karnevalistenvereinigung der Muuzemändelcher einen weiblichen Baas“: Dagmar Eichberg-Weber. Und mit ihr weht ein frischer Wind durch den traditionsbewussten Verein. Statt einer „Vorstellmatinée“ wie in den letzten Jahren gab es unter dem Motto „Bei de Muuze es dat müjjelich“ (möglich) eine szenische Abfolge der einzelnen Programmnummern.

Wolfgang-Trepper_21102013

Köln | Es war eine kölsch-festliche Stimmung, mit der der Vorstellabend des Klubs Kölner Karnevalisten (KKK) eingeläutet wurde. Das Gänsehaut-Intro mit diversen KKK-Künstlern war nicht weniger als 13 Minuten lang. Unter den Rednern ragten besonders Bernd Stelter und der Karnevals-Newcomer Wolfgang Trepper hervor.

roerich14102013

Köln | Nur wenige Kölner Karnevalsgesellschaften dürften noch Gründungsmitglieder in ihren Reihen zählen. Die Willi Ostermann-Gesellschaft hat noch einen, es ist Peter Rörig, 80. Und er ist sogar der Schöpfer des Namens der Gesellschaft. Am 28. Februar 1967 war sie im „Gilden im Zims“, das damals „Zum Peter“ hieß in einem kleinen Raum im Keller, den es heute nicht mehr gibt gegründet worden.

krk_vorstell_13102013

Köln | Der Vorstellabend des Kreises rheinischer Karnevalisten (KrK) hat neuen Glanz durch zwei prominente Neuzugänge vom Literarischen Komitee des Festkomitees bekommen: Jens Singer als „Schofför der Kanzlerin“ und „Pfundskerl“ Kai Kramosta setzten nach ihren „Lehrjahren“ beim Komitee erste Ausrufezeichen.

koelschfest_2014_091013klein

Köln | Im Februar 2014 öffnet das Kölschfest vom 21. Februar bis zum 2. März 2014 seine Türen und bietet während der Karnevalstage eine attraktive Feierstätte auf dem Festplatz am Südstadion, abseits des Kölner Straßenkarnevals. In dem 5.000 Quadratmeter großen Festzelt aus Holz finden bis zu 6.500 Besucher Platz. Mehr als 250.000 Jecken feierten bereits seit Bestehen des Festes in dem Zelt. Das 5-jährige Jubiläum und den wachsenden Erfolg nehmen die Veranstalter nun zum Anlass, Neuerungen im Programmablauf vorzunehmen: Robert Greven, Präsident des Klub Kölner Karnevalisten (KKK) und „Bärchen“ Sester führen als Moderatoren durch den Abend und das neue „Non-Stop Musikprogramm“.

LitKCABB_klaushuber6102013

Köln | Seit 190 Jahren kümmert sich das Literarische Komitee um den Kölner Karnevalsnachwuchs. Seit ein paar Jahren werden jeder Einzelkünstler oder jede Gruppe drei Jahre lang in der Akademie unter dem Dach des Festkomitees Kölner Karneval ausgebildet. Danach ist Schluss. Ihren dritten und letzten Auftritt im Sartory hatten das Duo Willi & Ernst und die Bands BOB sowie die Domstadtbande.

Kasalla_kh_3102013

Köln | Traditionell ist der karnevalistische Vorstellabend der Kajuja der erste von insgesamt sechs. Und die Show im erstmals ausverkauften war abwechslungsreich wie selten – es war ein vielfältiges Programm.

Köln | Die Karnevalsgesellschaft Köln-Nord präsentiert ab sofort bis zum 14. Oktober die Ausstellung „Ein halbes Jahrhundert 1. Große KG Köln-Nord von 1963 e.V." in der Geschäftsstelle der Sparkasse Köln Bonn Filiale Heimersdorf.

report-K: Social Media / RSS

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Demnächst lesen Sie

Aus Köln:

tagesaktuelle Nachrichten

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.

KarnevalZeitung

Alle aktuellen News rund um den Kölner Karneval gibt es in Zukunft in der digitalen Beilage KarnevalZeitung.de von report-k.de.

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum

 
dombauverein_18022014a
SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

Helfen Sie mit den Dom zu erhalten - Unterstützen Sie den ZDV

Ab einem Jahresbeitrag von nur 20 Euro helfen Sie dem Weltkulturerbe und Wahrzeichen Kölns!