Köln Kölnaktuell

laeufer2010

Symbolfoto

Finale beim Diabetes Programm Deutschland – Rund 100 Menschen mit Diabetes beim Köln Marathon

Köln | Nach dem Start des Programms im Jahr 2011, bereiten sich seit April 2012 erneut über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Diabetes Programm Deutschland unter sportwissenschaftlicher und medizinischer Aufsicht in verschiedenen deutschen Großstädten intensiv auf die Teilnahme an einer Disziplin (10km, 21km, 42km) beim Köln Marathon vor.

Nun trennen die Läuferinnen und Läufer, die an Diabetes Typ 2 oder Typ 1 erkrankt sind, nur noch wenige Tage von ihrem großen Ziel – dem Start bei einer der größten Laufveranstaltungen Deutschlands am 14.10.2012. Idee und Ziel des deutschlandweit größten Laufprogramms für Diabetiker ist es, Diabetiker Typ 1 und Typ 2 zu regelmäßiger sportlicher Aktivität zu motivieren und ihre Gesundheitswerte nachhaltig zu verbessern. Alle Teilnehmer des Diabetes Programm Deutschland gaben an, weiter sportlich aktiv bleiben zu wollen und Sport bewusst als Medizin gegen die Krankheit einzusetzen. Diese Nachhaltigkeit ist sicherlich der größte Erfolg des Programms und allen Beteiligten ein wesentlicher Ansporn, es auch im kommenden Jahr fortzusetzen.

Weitere Informationen zu den Inhalten und Hintergründen des Diabetes Programm Deutschland finden Sie unter www.diabetes-programm-deutschland.de.

Zurück zur Rubrik Kölnaktuell

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölnaktuell

wohnraum_1072013

Köln | Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik hat mit dem „Kölner Pegel 2014“ den aktuellen Wohnbaubericht zur Wohnbausituation in Köln veröffentlicht.  Im Jahr 2013 wurden demnach 324 geförderte Mietwohnungen im Sozialen Wohnungsbau bezugsfertig.

Köln | Die Stadt Köln will ab Dienstag, 25. November 2014, die städtischen Notunterbringungsräume an der Boltensternstraße in Köln-Riehl vorläufig für die Unterbringung von Flüchtlingen zu nutzen.

pol_razzia_herkulesstrasse_21112014

Köln | Sozialdezernentin Henriette Reker informierte heute zum aktuellen Stand der Flüchtlingsunterbringung in Köln. Unter anderem äußerte sich die Sozialdezernentin auch zu den Razzien im Kölner Großflüchtlingsunterkunft Herkulesstraße im Nachgang zum Innenausschuss des NRW-Landtages, wo diese Thema waren. Die Zugangskontrolle zur Flüchtlingsunterkunft wird verändert.

report-K: Social Media / RSS

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Demnächst lesen Sie

Aus Köln:

tagesaktuelle Nachrichten

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.

KarnevalZeitung

Alle aktuellen News rund um den Kölner Karneval gibt es in Zukunft in der digitalen Beilage KarnevalZeitung.de von report-k.de.

 
dombauverein_18022014a
SONDER-VERÖFFENTLICHUNG

Helfen Sie mit den Dom zu erhalten - Unterstützen Sie den ZDV

Ab einem Jahresbeitrag von nur 20 Euro helfen Sie dem Weltkulturerbe und Wahrzeichen Kölns!