Köln Kölnaktuell

laeufer2010

Symbolfoto

Finale beim Diabetes Programm Deutschland – Rund 100 Menschen mit Diabetes beim Köln Marathon

Köln | Nach dem Start des Programms im Jahr 2011, bereiten sich seit April 2012 erneut über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Diabetes Programm Deutschland unter sportwissenschaftlicher und medizinischer Aufsicht in verschiedenen deutschen Großstädten intensiv auf die Teilnahme an einer Disziplin (10km, 21km, 42km) beim Köln Marathon vor.

Nun trennen die Läuferinnen und Läufer, die an Diabetes Typ 2 oder Typ 1 erkrankt sind, nur noch wenige Tage von ihrem großen Ziel – dem Start bei einer der größten Laufveranstaltungen Deutschlands am 14.10.2012. Idee und Ziel des deutschlandweit größten Laufprogramms für Diabetiker ist es, Diabetiker Typ 1 und Typ 2 zu regelmäßiger sportlicher Aktivität zu motivieren und ihre Gesundheitswerte nachhaltig zu verbessern. Alle Teilnehmer des Diabetes Programm Deutschland gaben an, weiter sportlich aktiv bleiben zu wollen und Sport bewusst als Medizin gegen die Krankheit einzusetzen. Diese Nachhaltigkeit ist sicherlich der größte Erfolg des Programms und allen Beteiligten ein wesentlicher Ansporn, es auch im kommenden Jahr fortzusetzen.

Weitere Informationen zu den Inhalten und Hintergründen des Diabetes Programm Deutschland finden Sie unter www.diabetes-programm-deutschland.de.

Zurück zur Rubrik Kölnaktuell

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölnaktuell

alteburger_fluechtlinge_13022016

Köln | Seit Dezember ist die Zeltstadt in Chorweiler geschlossen. An der Alteburger Straße und Schönhauser Straße werden die finalen Arbeiten für die neue Landesunterkunft für Flüchtlinge vorgenommen. Die Bezirksregierung und die Johanniter stellten heute die neue Unterkunft auf dem ehemaligen Gelände der Dom-Brauerei der Öffentlichkeit vor. Zehn zweistöckige Wohncontainer sind aufgestellt. In Kürze sollen zunächst 440 Flüchtlinge einziehen. Ab März soll die Unterkunft dann fertig sein und im Vollbetrieb für 960 Flüchtlinge Platz bieten.

zuelpicher290_12022106

Köln | Am 11. Dezember des vergangenen Jahres besetzten rund 20 Aktivisten das Haus Zülpicher Straße 290. [report-K berichtete >]. Das Haus ist immer noch besetzt. Jetzt droht die Hausverwaltung mit rechtlichen Schritten und setzte den Hausbesetzern eine Frist bis gestern Donnerstag 11. Februar. Das Haus ist immer noch besetzt. Die CDU, SPD, Linke und Grüne in der Bezirksvertretung Lindenthal appellieren an den Hausverwalter nicht zu räumen und das Angebot der Stadt Köln anzunehmen. Die will die Immobilie für 20 Jahre mieten und dann auf ihre Kosten instand setzen, um günstigen Wohnraum für Flüchtlinge, Studenten oder Wohnungslose in Köln zu schaffen.

_MG_3188

Köln | Der Rhein hat derzeit mächtig Wasser und der Rheinboulvard ist zum ersten Mal seit seiner Eröffnung im vergangenen Jahr nicht mehr zugänglich. Die Kölner Hochwasserschutzzentrale meldet nun, dass sich der Pegel des Rheins am Wochenende unter sieben Metern einpendeln werde.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

design parcours ehrenfeld

mowe_18012016klein

design parcours ehrenfeld: MOWE - Möbel ohne Werkzeug selbst bauen

karnevalzeitung_logo_01012015a

Alle Informationen rund um den Kölner Karneval in der Session 2016 - hier klicken >

Karneval Nachrichten

DIE NACHRICHTENPORTALE

nachrichtenportale_31122015

REGIONALE NACHRICHTEN

KÖLN: www.report-K.de
DÜSSELDORF: www.report-D.de

DEUTSCHLAND + WELT-NACHRCHTEN
www.report-deutschland.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.