Köln Verkehr

strassenbau1409

Frankfurter Straße in Köln-Mülheim: 12 Monate Umbau und Einbahnstraße

Köln | Die Stadt Köln hat gestern die Details zu den Umbauplänen der Einkaufsstraße im Kölner Nordosten bekannt gegeben. Am kommenden Montag beginnen die Arbeiten und die Frankfurter Straße wird während der Bauarbeiten zur Einbahnstraße. Die Stadt rechnet mit Bauarbeiten von 12 Monaten.

Neben einer Neuordnung des Verkehrs werden unterirdisch auch die Kanäle saniert. Die künftige Straße soll neun Meter breit werden. Der Abschnitt zwischen Wiener Platz und Bahnhof Mülheim wird zwei Ampelanlagen weniger haben als zuvor. Für Fußgänger soll es Querungen mit Mittelinseln geben und für Fahrradfahrer in jede Richtung Schutzstreifen von 1,75 m als Shared Spaces geben. Das Parken und das Be- und Entladen soll neu geregelt werden. Die Straßenbeleuchtung wird erneuert und Bäume sollen gepflanzt werden. Es soll mehr Fahrradabstellplätze geben und neue Sitzmöbel. Die geplanten Maßnahmen sollen rund 3,3 Millionen Euro kosten.

Die Verkehrsführung während der Umbauphase

Um die Sperrung in südliche Richtung (Richtung Köln-Buchheim) zu umfahren, wird eine Umleitung über die Bergisch Gladbacher Straße und die Montanusstraße eingerichtet. Für den Lieferverkehr wird es Lademöglichkeiten an der Frankfurter Straße geben. Radfahrer werden über Umleitungs- und Ausweichstrecken am Baustellenbereich vorbeigeführt. Die Buslinien 151, 152, 153, und 190 umfahren die Baustelle Frankfurter Straße in südliche Richtung über Genovevastraße, Eulenbergstraße, Mündelstraße und Montanusstraße. Ersatzhaltestellen werden eingerichtet.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

schienen2942012

Köln | Kaum eingeführt – und das mit Verspätung – sorgen die neuen Bahnen von DB Regio auf den Strecken im Kölner Dieselnetz bei den Fahrgästen für Ärger. Laut Angaben des Nahverkehrs Rheinland (NVR) häufen sich die Beschwerden bezüglich Zuverlässigkeit, Kapazität und technischem Zustand der Züge aus der Serie Coradia LINT 54 und 81. Streckenbetreiber DB Regio NRW verweist auf den Hersteller Alstom und macht die schlechte Witterung der vergangenen Wochen für die Ausfallserie verantwortlich.

strassenbau1409

Köln | In der kommenden Woche soll die A1-Rheinbrücke bei Leverkusen von zwei auf drei Fahrstreifen pro Richtung für den PKW-Verkehr umgerüstet werden. Die Maßnahmen hierzu soll ausschließlich während verkehrsärmerer Zeiten stattfinden. Dennoch müssen Autofahrer mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Leverkusener Rheinbrücke ist auch nach der Spurerweiterung für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen weiterhin gesperrt. Nur leichtere Fahrzeuge dürfen die Brücke passieren.

a3sperrung6110903

Leverkusen/Köln | Am Wochenende wird im Kreuz Leverkusen die Verbindungsfahrbahn von der A1 aus Richtung Dortmund auf die A3 in Richtung Frankfurt saniert. Deshalb ist von Freitag um 22 Uhr bis Montag gegen 5 Uhr (16. bis 19. Januar) diese Fahrbahn komplett gesperrt.

report-K: Social Media / RSS

Facebook   |   Twitter   |   RSS

DIE NACHRICHTENPORTALE

nachrichtenportale_31122015

REGIONALE NACHRICHTEN

KÖLN: www.report-K.de
DÜSSELDORF: www.report-D.de

DEUTSCHLAND + WELT-NACHRCHTEN
www.report-deutschland.de

KARNEVALZEITUNG

karneval_31122014

Aktuelle Nachrichten aus dem Kölner Karneval: KarnevalZeitung.de

Stellenmarkt Köln

stellenmarkt_repk_2312013

Job gesucht? Jobgesuch aufgeben? Der Stellenmarkt für Köln und Deutschland in Kooperation mit StepStone.

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.