Köln Verkehr

strassenbau1409

Frankfurter Straße in Köln-Mülheim: 12 Monate Umbau und Einbahnstraße

Köln | Die Stadt Köln hat gestern die Details zu den Umbauplänen der Einkaufsstraße im Kölner Nordosten bekannt gegeben. Am kommenden Montag beginnen die Arbeiten und die Frankfurter Straße wird während der Bauarbeiten zur Einbahnstraße. Die Stadt rechnet mit Bauarbeiten von 12 Monaten.

Neben einer Neuordnung des Verkehrs werden unterirdisch auch die Kanäle saniert. Die künftige Straße soll neun Meter breit werden. Der Abschnitt zwischen Wiener Platz und Bahnhof Mülheim wird zwei Ampelanlagen weniger haben als zuvor. Für Fußgänger soll es Querungen mit Mittelinseln geben und für Fahrradfahrer in jede Richtung Schutzstreifen von 1,75 m als Shared Spaces geben. Das Parken und das Be- und Entladen soll neu geregelt werden. Die Straßenbeleuchtung wird erneuert und Bäume sollen gepflanzt werden. Es soll mehr Fahrradabstellplätze geben und neue Sitzmöbel. Die geplanten Maßnahmen sollen rund 3,3 Millionen Euro kosten.

Die Verkehrsführung während der Umbauphase

Um die Sperrung in südliche Richtung (Richtung Köln-Buchheim) zu umfahren, wird eine Umleitung über die Bergisch Gladbacher Straße und die Montanusstraße eingerichtet. Für den Lieferverkehr wird es Lademöglichkeiten an der Frankfurter Straße geben. Radfahrer werden über Umleitungs- und Ausweichstrecken am Baustellenbereich vorbeigeführt. Die Buslinien 151, 152, 153, und 190 umfahren die Baustelle Frankfurter Straße in südliche Richtung über Genovevastraße, Eulenbergstraße, Mündelstraße und Montanusstraße. Ersatzhaltestellen werden eingerichtet.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

hgk_luxemburger_25012016

Köln | Der Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) und die Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) wollen die Kreuzung Luxemburger Straße und Militärring umbauen. Die Linie 18 der Kölner Verkehrsbetriebe soll die Straße in Zukunft in einem Tunnel unterqueren. Aktuell informiert man die Kölner Bevölkerung über die Pläne.

KVB_Busse_1772013

Köln | Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) haben 49 neue Dieselbusse angeschafft. 29 Solobusse und 20 Gelenkbusse. Lieferant ist der Hersteller MAN. Die neuen Busse sollen ältere Modelle ersetzen. Investiert werden rund 11,47 Millionen Euro. Die Zahl der Fahrgäste, so das Unternehmen, habe im Zeitraum von 2007 bis 2014 im Busbereich um 4,7 Millionen zugenommen. Das KVB-Busnetz hat eine Gesamtlänge von 565 Kilometer. 2014 nutzten 66,3 Millionen Fahrgäste das Busangebot.

Köln | Vom 18. Januar bis 30. April 2016 wird die Krebsgasse zwischen der Straße Am Alten Posthof und der Glockengasse für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Fußgänger können passieren.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

design parcours ehrenfeld

mowe_18012016klein

design parcours ehrenfeld: MOWE - Möbel ohne Werkzeug selbst bauen

karnevalzeitung_logo_01012015a

Alle Informationen rund um den Kölner Karneval in der Session 2016 - hier klicken >

Karneval Nachrichten

DIE NACHRICHTENPORTALE

nachrichtenportale_31122015

REGIONALE NACHRICHTEN

KÖLN: www.report-K.de
DÜSSELDORF: www.report-D.de

DEUTSCHLAND + WELT-NACHRCHTEN
www.report-deutschland.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.