Bühne

Berlin | Der Schauspieler Manfred Krug ist tot. Einen entsprechenden Bericht der "Bild" bestätigte sein Management mehreren Medien. Er sei bereits am 21. Oktober im Alter von 79 Jahren im Beisein seiner Familie gestorben, schreibt "Spiegel-Online".

haenneschentheater_27_10_16

Köln | Ab 2017 überträgt nicht mehr der öffentlich-rechtliche Sender WDR die Puppensitzung des Hänneschen-Theaters, sondern der private Sender RTL West. Auslöser für die Streichung vom WDR seien finanzielle Gründe gewesen. Nun wird die Puppensitzung wieder aufgezeichnet. Eine kleine Änderung wird es dennoch geben. Das Hänneschen-Theater wird von nun an nicht mehr im Fernsehen übertragen, sondern nur auf dem Filmabend im Gaffel am Dom, als auch auf dem Eisenmarkt im Rahmen eines Tages der offenen Tür und via Streaning auf der Internetseite von RTL West. Die nächste Aufführung trägt den Titel „Loss mer lache“

Köln | Die WDR-Sendung "Zimmer frei!" erhält den Sonderpreis beim diesjährigen Deutschen Comedypreis.

Köln | Die Zeitschrift „Opernwelt“ lässt jährlich 50 internationale Opernkritiker, in 15 Kategorien, über die zurückliegende Spielzeit abstimmen. Für die Spielzeit 2015.16 konnte die Oper Köln in der Kategorie „Opernhaus des Jahres“, trotz der erschwerten Bedingungen durch die andauernde Sanierung, und die Auslagerung in Interimsspielstätten, zwei Nennungen erzielen. Gewinner dieser Kategorie wurde die Staatsoper Stuttgart.

Köln | Junge Menschen im Alter von 12-20 Jahren lädt die Kölner ein, zum Thema „ Hoffmanns Erzählungen“ einen Comic einzureichen.

Berlin | Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist frühzeitig über die Absicht der Mainzer Staatsanwaltschaft, das Strafverfahren gegen den TV-Moderator Jan Böhmermann wegen der Beleidigung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan einzustellen, informiert gewesen und hat dafür grünes Licht gegeben.

Berlin | Der ZDF-Moderator Jan Böhmermann hat den Verlauf der Debatte um seine "Schmähkritik" kritisiert: "Im Vergleich zu dem, was kritische Journalisten, Satiriker oder Oppositionelle in der Türkei damals und auch jetzt gerade durchmachen, ist dieses ganze Theater um die `Böhmermann-Affäre` schon wieder ein großer, trauriger Witz für sich", so der Moderator in einer am Mittwoch veröffentlichten Video-Botschaft. Auch an der Reaktion der Politik übte er Kritik: In Deutschland müsse man sich in den Punkten Meinungsfreiheit und Kunstfreiheit sicher fühlen können, betonte er. "Und zwar nicht nur privilegierte Medienfuzzis mit einer eigenen Sendung, sondern jeder."

Berlin | Der Satiriker Martin Sonneborn hat die Einstellung des Verfahrens gegen den TV-Moderator Jan Böhmermann begrüßt. "Die Entscheidung des Gerichts ist absolut zu begrüßen, weil Satire durch die Kunstfreiheit gedeckt ist", sagte Sonneborn der "Welt". Der Vorsitzende der Satirepartei "Die Partei" ist Europaabgeordneter und hatte den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan genau wie Böhmermann attackiert.

musicaldom_03_10_16

Köln | aktualisiert | Der Musical Dome Köln feierte am heutigen Montag, 3. Oktober, zwanzigjähriges Bestehen. Zum Jubiläum öffnete "Bodyguard – Das Musical" sowie der Musical Dome seine Türen erstmalig für Fans aus Köln und der Region. Insgesamt verzeichnete das Musical Dome rund 5.000 Besucher, die zwischen 11 und 17 Uhr die Orte besuchen konnten, die normalerweise nur den Künstlern und Mitarbeitern der Produktion vorbehalten sind.

>>> Fotostrecke: Tag der offenen Tür beim Musical Dome 

ali_jalaly28_09_16

Köln | Der Kölner Ehrentheaterpreis geht in diesem Jahr an Ali Jalaly, Regisseur, Schriftsteller, Theatermann und Wahlkölner mit iranischen Wurzeln. Die Jury für den Kölner Ehrentheaterpreis, die aus bisherigen Ehrentheaterpreisträgern bestehe, begründet ihre einstimmige Entscheidung wie folgt: "Ali Jalaly hat sich in über zwanzig Jahren in vorbildlicher Weise für den internationalen Kunst- und Kulturaustausch eingesetzt. Er arbeitet in zwei "kulturellen Kontinenten" für Akzeptanz des jeweils Anderen und für Respekt und Verständigung. Dabei lässt er sich auch durch schwierige politische Umstände nicht aufhalten. Ali Jalaly ist ein herausragendes Beispiel für gelungene Integration."

bodyguard_15_09_16

Köln | Der Musical Dome Köln feiert im Oktober zwanzigjähriges Jubiläum. Bodyguard – Das Musical begeht den Geburtstag des Theaterhauses am Rheinufer mit einem Tag der offenen Tür. Von 11 bis 17 Uhr erwartet die Besucher am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, ein vielfältiges Programm, bevor um 19:30 Uhr eine Vorstellung das Geburtstagsfest beschließt. Seit November 2015 lockt Bodyguard – Das Musical ein Publikum aus ganz Deutschland in den Musical Dome Köln. Über 350.000 Tickets wurden für den Musical-Hit bereits verkauft.

Firlefanz_06_09_16

Köln | Vom 7. bis 9. Oktober wird im Zirkus- und Artistik-Zentrum (ZAK) am Rhein zum ersten Mal das Firlefanz-Festival stattfinden. Rund 70 Improtheater‐Spieler werden gemeinsam mit sieben renommierten Trainern proben und auf der Bühne stehen. Damit wird die Nachfolge von „clamotta“ von „Firlefanz“ angetreten. Das Trio von „clamotta“ – bestehend aus Eva Thiel, Stefan Thiel und Markus Hahn – verabschiedet sich somit nach zehn Jahren vom Festival, aber natürlich nicht von der Bühne.

Berlin | Christoph Waltz kommt aus einer Theaterfamilie, wollte aber anfangs selbst kein Schauspieler werden: "Es hat mich nicht interessiert. Und meistenteils interessiert es mich heute auch nicht", sagte der Schauspieler dem "Zeit Magazin Mann". "Aber wenn’s mich interessiert, dann richtig."

haenneschen_PR_27082016

Köln | Die Puppenspiele der Stadt Köln bieten 2016/17 ein neues Abendstück mit dem Titel „Schälock Holmes“, geschrieben von Alice Herrwegen in der Regie von Frauke Kemmerling. Das Hänneschen ist aber nicht der weltberühmte Detektiv sondern spielt den Dr. Watson. Der Schäl schlüpft in die Rolle des Meisterdetektivs.

Köln | Die Bezirksregierung Köln bewilligt der Stadt Köln einen Zuschuss zu den Personalkosten von 1.507.000 Euro für die Kölner Theater. Diese Kulturförderung des Landes Nordrhein-Westfalen ist, laut Bezirksregierung Köln, mit der Auflage verbunden, dass 25.000 Euro für theaterpädagogische Maßnahmen verwendet werden.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum