Kultur Film

winnetou_02112015

Neuverfilmung von Winnetou: Komparsen werden in Köln gesucht

Köln | Man sagt das Wort "Winnetou" und jeder Deutsche hat die Melodie im Ohr. Jetzt soll das dreiteilige Epos von Karl May neu verfilmt werden und 2016 über die Bildschirme flackern. Für den Dreh werden noch 450 Komparsen und 20 Kleindarsteller gesucht. Wer dabei sein will, der muss am kommenden Sonntag von 15 bis 18:30 Uhr in den Stallagsweg 1 kommen.

Wer kennt sie nicht die Geschichte von Winnetou und Old Shatterhand. Der Blutsbrüderschaft, der wilden Abenteuer, Banditen und Vertrauen? Apachen, Büffel, Eisenbahnbau und Bärentöter sollen wieder die Prärie rocken. Die Winnetou-Trilogie „Winnetou und Old Shatterhand“, „Winnetou und der Schatz im Silbersee“ und „Winnetous Tod“ wird  2016 im Fernsehen in der Neuverfilmung gezeigt. Wotan Wilke Möhring spielt den Old Shatterhand und Nik Xhelilaj den Winnetou. Mit dabei auch Jürgen Vogel und Mario Adorf.

Aktuell sucht man die kleinen Helden der Geschichte, die als Kleindarsteller und Komparsen, für einen der größten Kultfilme aller Zeiten, den Rahmen möglichst authentisch darstellen können.

Am Sonntag,  8.November in der Zeit von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr im Blackfoot Outdoor Camp GmbH, Stallagsbergweg 1,50769 Köln
wird für über 20 Kleindarstellerrollen und 450 gesuchten Komparsen ein kostenloses Casting angesetzt.

Diese Typen sucht die Casting-Agentur Eick: Südländische Typen für die vielen Indianerrollen, wie die Apachenkrieger, die Indianer-Frauen und die Indianerkinder. Ebenso gesucht die ‘Schnauzbärtigen‘, die ‘Ledergesichter‘, die ‘Hakennasen‘ für die Banditen und Schurken. Genauso wichtig die Siedler mit ihrer Familien.

Als Kleindarsteller werden zudem gesucht: Professionelle Klavier- ,Gitarren und Trompetenspieler, Typen die Banditen darstellen können, Indianerinnen, also dunkelhaarige Damen, Pokerspieler und Gesetzeshüter.

Bitte zum Casting nur einen Kugelschreiber zum ausfüllen des Datenbogens mitbringen. Ein aktuelles Foto geht an die Regie, die sich im Moment noch an originalen Drehorten in Kroatien aufhält.  Die Dreharbeiten beginnen im Dezember, die Kostümproben wären bereits 2 Wochen davor.
Das Casting wird für die Rat Pack Filmproduktion von der Agentur Eick ausgerichtet.

Zurück zur Rubrik Film

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Film

Rom | Der Schauspieler Bud Spencer ist tot. Er starb in Rom im Alter von 86 Jahren, berichten italienische Medien am Montagabend. Auch in Deutschland erlangte Spencer, der bürgerlich Carlo Pedersoli hieß, vor allem durch seine an der Seite von Terence Hill gedrehten Komödien große Popularität.

Köln | Elf Preise wurden heute Abend in Köln verliehen beim Deutschen Kamerapreis 2016. Den Ehrenpreis erhielt Pio Corradi. Verliehen wird im Fach der klassischen Medien und des Films, die auch den Preis als Partner unterstützen.

kino_film_06062016a

Köln | Am 23. Mai 1896 flimmerten am Augustinerplatz 12 unter dem Titel „Lebende Photographien“ die ersten bewegten Bilder aus Köln über die Leinwand. Das Kölnische Stadtmuseum zeigt diese aktuell in der Ausstellung „Grosses Kino! - 120 Jahre Kölner Kinogeschichte“ und noch mehr. Für  Kölner Cineasten ein Pflichttermin.
---
Fotostrecke: Einblicke in die Ausstellung "Grosses Kino" im Kölnischen Stadtmuseum >
---

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Freibäder und Badeseen in Köln