Kunst

paulodossantos_16092016

Köln | Es sind Porträts von Menschen in oder an Flüchtlingsunterkünften in Münster und Rheine, die der Kölner Fotograf Paulo dos Santos, gebürtiger Portugiese, im Rahmen der Photoszene Köln im Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Köln zeigt. Daneben Stills mit dem Hab und Gut der Menschen. Die Fotos sind dokumentarisch und eindringlich.

Museum-Symbol

Köln | Auch im Herbst ist das Programm der Kölner Museen breit gefächert. Ein Überblick über die Stadtgeschichte finden Interessierte im Stadtmuseum, an der Zeughausstraße, oder im Römisch-Germanischen Museum, am Roncalliplatz. Die Kunst aus dem Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert finden Besucher im Wallraf-Richartz-Museum an der Obenmarspforten. Das Museum Ludwig, am Heinrich-Böll-Platz hingegen beschäftigt sich mit der Kunst der Moderne. Bei report-K finden sie die Highlights und die Ausstellungen der Museen im Herbst.

museumLudwig2_21_03_16

Köln | Anlässlich seines 40-jährigen Bestehens lädt das Museum Ludwig am Samstag, 17. September, von 10 bis 18 Uhr zu einem Bürgerfest ein. Kölner sowie Besucher – Erwachsene ebenso wie Kinder – erwarte ein vielfältiges und kostenloses Programm mit Führungen, Workshops und Musik.

master_of_beauty20_09_09_16

Köln | In den 1910er- und 20er-Jahren gehörte er einem der bekanntesten Society-Porträtisten: Karl Schenker. Wer Rang und Namen hatte, ließ sich von ihm in seinem Berliner Atelier am Kurfürstendamm porträtieren. Das Museum Ludwig nimmt einen Ankauf von etwa 100 Porträts zum Anlass, Schenkers Leben und Wirken erstmals nachzuzeichnen und damit einen Vergessenen wiederzuentdecken. Die Ausstellung „Master of Beauty. Karl Schenkers mondäne Bildwelten“ beinhaltet rund 250 Werke, darunter auch internationale Leihgaben. Zu sehen ist die Ausstellung vom 10. September bis zum 8. Januar 2017.

>>> Hier geht es zur Fotostrecke: „Master of Beauty. Karl Schenkers mondäne Bildwelten“ - Ausstellung Museum Ludwig

makk1_07_09_16

Köln | Inter Artes feiert fünf Jahre „Gargonza Arts Stipendium“ mit einer Präsentation im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) vom 9. September bis zum 9. Oktober. Die Ausstellung gibt Einblick in das Förderprogramm junger Künstler. Ziel des Gargonza Arts Stipendienprogramms, ein Artist-in-Residence Format, ist die Bereitstellung eines dreimonatigen Arbeitsrahmens für ein Zusammenkommen und ein Zusammenarbeiten von jungen Künstlern aus den verschiedenen Gattungen der Kunst. Einer Inpiration aus der Jugendzeit folgend, das Burgdorf Catello die Gargonza in Italien mit Musik und Kunst zu beleben, rief der bekannte Kölner Flötist Michael Faust 2008 das Projekt Gargonza Arts und 2011 den Verein InterArtes ins Leben.

Wallraf_Vasenzeichnungen_31082016

Köln | Am 2. September 2016 startet im Wallraf-Richartz-Museum die Ausstellung „Zwischen Designo und Design? - Von der Zeichnung zum Entwurf“. Bis zum 20. November 2016 werden in der Graphischen Sammlung des Museums, französische Vasenentwürfe des 18. Jahrhunderts von Jean Lepautre, Louis-Claude Vassé, A. Panier und Giovanni Battista Piranesi gezeigt.

prologue_photokina_30_08_16

Köln | Mit über 40 Fotoworkshops, 20 Fotoausstellungen und zahlreichen Events startet der photokina-Monat bereits am 1. September. Mit dem Eventformat Prologue by photokina steht Köln einen Monat lang ganz im Zeichen des Bildes. Prologue ist die Nachfolgeveranstaltung von „photokina: Köln fotografiert“ die seit 2008 traditionell den öffentlichen Auftakt zur photokina markiert. Dabei sollen in diesem Jahr die Workshops, Fotoausstellungen und Events, inhaltlich mit aktuelle Trendthemen der photokina verknüpft werden. Kulturübergreifende Kooperationen mit anderen Genres wie Theater, Tanz, Film, Street Art sowie fotografische „Lifestyle-Formate“ wie Fotowalks und Polaroid-Kunst sind ebenfalls vorgesehen.

koeln_30_08_16

Köln | Das Rheinische Bildarchiv (RBA) der Stadt Köln wird in diesem Jahr 90 Jahre alt und feiert sein Jubiläum mit der Ausstellung „Fotografien für Köln und die Welt“. Vom 10. bis 22. November zeichnet die Ausstellung die Entwicklung der eigenen Einrichtung sowie den Wandel in der Sachfotografie von Kunst- und Sammlungsobjekten nach und gibt Einblicke in ausgewählte Fotografenbestände. Präsentiert wird auch eine zeitgenössische künstlerische Reflektion über die Fotografie als Archivgut und Sammlungsgegenstand von dem finnischen Fotografen Ola Kolehmainen.

Köln | Seit 2003 gibt das Projekt „Waldfegen“ des Kölner Künstlers Ivo Weber. Am 1. September 2016 werden die Fotoarbeiten im Rahmen des Photoszene-Festivals 2016 für einen Tag lang in der Artothek ausgestellt. „Waldfegen“ ist ein Kunstprojekt, bei dem eine kleine – jährlich wechselnde – Gruppe Kunstschaffender sich unter der Leitung Webers im herbstlichen Wald trifft und Formen in den Wald fegt. Zum Schluss wird die Installation fotografiert und ist nun in der Artothek zu bestaunen.

Köln | Am Freitag, den 2. September 2016 wird in der Kunst- und Museumsbibliothek die Ausstellung „Künstlerische Übernahme“ eröffnet. Gezeigt werden die Künstlerbücher des Kölner Künstlers Rolf Jahn.

museum_ludwig_25_08_16

Köln | Mit der Ausstellung „Wir nennen es Ludwig“ – zu sehen vom 27. August bis 8. Januar 2017 – feiert das Museum Ludwig in Köln in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Anlässlich dieser gemeinschaftlich konzipierten Jubiläumsausstellung sind rund 25 internationale Künstler eingeladen worden, neue Arbeiten für diese Ausstellung zu entwickeln, mit dem Team gemeinsam Werke auszusuchen oder Räume mit dem Sammlungsbestand des Museums neu einzurichten. Das Thema der breit angelegten Schau bleibe die Institution selbst.

>>> Hier geht es zur Fotostrecke: „Wir nennen es Ludwig“ - Museum Ludwig feiert 40-jähriges Jubiläum mit einer alten/neuen Ausstellung

museumludwig-sammlunghaubrich_SabrinaWalz_RheinischesBildarchiv

Köln | Auch für das kommende Jahr schreibt die Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti ein Stipendium für einen Künstler aus, deren Tätigkeit der Integration von Menschen mit Behinderung dient. 2017 ist die Sparte „Zeichnung/Grafik“ an der Reihe. Teilnahmeberechtigt sind alle Künstler, die in Deutschland leben oder arbeiten. Das Stipendium läuft über sechs Monate, in der Regel von April bis September. Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober unter dem Stichwort „Dr. Dormagen-Guffanti-Stipendium 2017“ an das städtische Kulturamt, Richartzstraße 2-4, 50667 Köln, zu richten.

K_MAKK_WillyFleckhaus_24_08_2016

Köln | Unter dem Motto „Design, Revolte, Regenbogen“ präsentiert das Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) bis zum 11. Dezember rund 350 Werke des Grafikers Willy Fleckhaus, der die Designlandschaft in den 1960er bis 1980er Jahre mitprägte. Er war Mitgründer des Jugendmagazins „twen“ und gestaltete das Magazin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, ebenso wie das Logo der Aktion „Ein Herz für Kinder“. Zudem designte er die Buchreihen der „edition suhrkamp“ in den Farben des Regenbogens.

art_cologne_20152

Köln | Ab sofort können sich die Aussteller zur Teilnahme an der Art Cologne 2017 online bewerben. Auch die 51. Ausgabe des Internationalen Kunstmarkts präsentiert im kommenden Jahr vom 25. bis 29. April 2017 nationale und internationale Galerien mit Kunst der Klassischen Moderne und Nachkriegszeit sowie zeitgenössische Arbeiten.

Köln | Der Termin für die Wiedereröffnung des Kulturzentrum am Neumarkt und damit des Rautenstrauch-Joest Museum und Museum Schnütgen steht fest: Am Samstag, 20. August kann das Zentrum wieder besucht werden und bietet gleich ein ganzes Wochenende freien Eintritt.

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum