Kunst

wolfgangHahnPreis3_12_04_16

Köln | Mit dem Wolfgang-Hahn-Preis 2016 – zum 22. Mal vergeben – wurde am heutigen Tag erstmals ein Asiatischer Künstler ausgezeichnet. Der Preis geht an Huang Yong Ping, ein Vertreter der chinesischen Avantgarde. Verbunden mit dem Preis ist der Ankauf eines Werkes des Preisträgers zugunsten der Sammlung.

WallrafRichardsMuseum_12_04_16

Köln | Autor und Journalist Rüdiger Liedtke hat am heutigen Tag sein neues Buch „111 Kölner Meisterwerke die man gesehen haben muss“ aus der Themenreihe 111 vorgestellt. Das Buch präsentiert verschiedene Skulpturen, Gemälde und Bauten in Köln. Dabei soll es nicht nur als Reiseführer für Besucher dienen, sondern auch Kölner die Möglichkeit geben die Geschichte ihrer Stadt noch besser kennenzulernen. Neben den Museen und römischen Kirchen, habe sich der Autor auch für spezifische Merkmale der Stadt, wie zum Beispiel die Kranhäuser oder das Eau de Cologne, entschieden.

kunstverein3_11_04_16

Köln | Pünktlich zum Startschuss der Kunstmesse „Art Cologne“ steht die Eröffnung der Ausstellung „Anruf“ des Künstlers Andro Wekua im Kölnischen Kunstverein bevor. Vom 15. April bis zum 19. Juni sollen Interessierte die Ausstellung besuchen können. Geprägt seien Andro Wekuas Werke vor allem durch seine Erfahrung des Bürgerkrieges in Georgien.

Köln | Die 50. Art Cologne wird vom 14. bis 17. April auf dem Kölner Messegelände stattfinden. Zwei besondere Events kündigte die Messe nun an: Zum einen wird es Führungen für Erwachsene geben, die man nur buchen kann, wenn man bereit ist, die Führungen nackt zu begleiten. Eine Autoskulptur wird die Besucher der Jubiläums-Art-Cologne vor der Eingangshalle Süd empfangen.

museumLudwig_21_03_16

Köln | Das Museum Ludwig hat kuratiert von seinem Direktor Yilmaz Dziewior seine bisherigen Sammlungen und Werke verschiedener Künstler neu geordnet. Ausschlaggebender Grund für die Neupräsentation war, laut Dziewior, sein Wunsch nach einer chronologischen Anordnung: „Jeder der das Museum Ludwig kennt, denkt zunächst an unsere Pop-Art-Sammlungen, Pablo Picasso und die Werke der Russischen Avantgarde. Alle drei sind für unser Haus von besonderer Wichtigkeit. Bisher hatten wir jedoch keine chronologische Anordnung von Werken aus verschiedenen Epochen.“ In seinem ersten Jahr als Direktor des Museum Ludwig hat es sich Dziewior daher zur Aufgabe gemacht, die Sammlungen und Werke chronologisch anzuordnen.

Köln | Die Ausstellung „Agrippina – Kaiserin aus Köln“ endet am Ostermontag, 28. März.

Altar1_17_03_16

Köln | Das Wallraf-Richartz-Museum und Fondation Corboud rekonstruierte ein längst vergessenes Meisterwerk. Sieben Meter breit, fünf Meter hoch. Es handelt sich dabei um das Altarbild der Kölner Kreuzbrüder. Rund 300 Jahre lang erzählte das monumentale Retabel und virtuos geschnitzte Bilder von Leben und Leid Christi.

>>> Fotostrecke "Ein vergessenes Meisterwerk" - Das Altarbild der Kölner Kreuzbrüder

UsagiKannon_15_03_16

Köln | Das Museum für Ostasiatische Kunst in Köln ist um eine Attraktion reicher. Es handelt sich um das 3,30 Meter hohe und 700 Kilogramm schweres Kunstwerk der japanischen Künstlerin Leiko Ikemura. Die monumentale Bronzeplastik „Usagi Kannon“ ist nun auf Dauer im Foyer des Ostasiatischen Museums zu besichtigen.

stoecker_11032016

Köln | In Köln gibt es Staub zu bewundern und dies im Goldenen Kubus des Kölnischen Stadtmuseums. Es ist ausschließlich Kölner Staub. Aus dem Deutschen Staubarchiv des Künstlers Wolfgang Stöcker. Staub aus St. Ursula, dem Kölnischen Stadtmuseum, dem Hansa-Hochhaus oder dem Bettenhaus der Kölner Uniklinik. Es gibt Politik-Stäube oder Kultur-Stäube, je nachdem von welchem Ort der Staub stammt. Und das macht die Ausstellung so spannend, denn Stöcker hängt nicht nur ein Beutelchen Staub an die Wand, sondern auch ein Foto oder gestaltet ein Objekt daraus. Die Ausstellung ist vom 11. März bis 5. Juni zu bewundern.
---
Fotostrecke: Mehr Impressionen aus dem Goldenen Kubus >
---

museumludwig-sammlunghaubrich_SabrinaWalz_RheinischesBildarchiv

Köln | Kulturinteressierte Bürger können auch dieses Jahr ihre persönlichen Favoriten für den Kölner Kulturpreis, bis zum 31. März, einreichen. Die Preisverleihung findet am 29. Juni statt und würdigt seit 2010 herausragende Leistungen und wegweisende Entwicklungen der Kultur in Köln.

richter16-4-07

Berlin | Gerhard Richter, einer der bedeutendsten und teuersten Maler der Gegenwart, hatte Anfang der 50er Jahre ein Schlüsselerlebnis mit dem Thema Holocaust. "Ich war damals ungefähr zwanzig, als auf dem Pausenhof der Dresdner Kunstakademie ein Student eine Fotoreportage zeigte, eine Dokumentation über Konzentrationslager. Erschreckende Bilder, die die Amerikaner bei Kriegsende aufgenommen hatten", sagte der 84-Jährige der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

museum_ludwig_17022016

Köln | Wie ein Kunstwerk reisen und sich wandeln kann, zeigt das Museum Ludwig bei seiner ersten Ausstellung in der neuen Reihe „Hier und jetzt“ mit dem österreichischen Bildhauer Heimo Zobernig. Dieser schuf im vergangenen Jahr für den österreichischen Pavillon auf der Biennale in Venedig eine Installation, die an der Decke hängend dezidiert Bezug auf den Ort nahm. Dies geschah im Dialog mit der Architektur des Gebäudes aber auch beim Erhaschen der Aufmerksamkeit bei der Großveranstaltung mit vielen kulturellen Angeboten.

Museum-Symbol

Köln | Die Stadt Köln schreibt auch in diesem Jahr Förderstipendien mit jeweils 10.000 Euro aus. Künstlerinnen und Künstler aus Nordrhein-Westfalen können sich jetzt bewerben. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2016.

thomas_foto_haas

Köln | Ein Münchner Galerist wird in diesem Jahr mit dem Art Cologne Preis 2016 ausgezeichnet. Dies teilte der Veranstalter der Messe heute mit. Die Münchner Galerie Thomas existiert seit 52 Jahren.

dzwieor_27012016

Köln | Seit einem Jahr ist Yilmaz Dziewior Direktor des Museums Ludwig. Im Gespräch mit Stephan Eppinger berichtet er über seine Perspektiven für Köln und die Kunst.

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum