Kultur Kunst

museumludwig-sammlunghaubrich_SabrinaWalz_RheinischesBildarchiv

Kandidaten für Kölner Kulturpreis gesucht

Köln | Kulturinteressierte Bürger können auch dieses Jahr ihre persönlichen Favoriten für den Kölner Kulturpreis, bis zum 31. März, einreichen. Die Preisverleihung findet am 29. Juni statt und würdigt seit 2010 herausragende Leistungen und wegweisende Entwicklungen der Kultur in Köln.

Der Kölner Kulturpreis ist eine Auszeichnung des Kölner Kulturrats. Vorschläge für die Nominierungen des besten Kulturmanagers und des besten Kulturereignisses sind bis zum 31. März noch möglich.

Kriterien für den „Kulturmanager des Jahres“ sind die erfolgreiche Führung einer Einrichtung oder eines Projektes. Persönlichkeiten aus der Kultur, sowie der Vorsitzende des Kölner Kulturrats Dr. Hermann Hollmann wählen darauf hin den Preisträger aus.

Das „Kulturereignis des Jahres“ wird im Rahmen der Bevölkerungsumfrage zum „Kölner Kulturindex“ ermittelt. Nach der Vorauswahl – erfolgt durch eine Jury – können Befragte direkt aus der Liste von zehn Ereignissen das beste des Jahres 2015 bestimmen.

Der Kölner Kulturpreis wird jährlich für Leistungen des Vorjahrs verliehen.

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

AusstellungHeumarkt_091216

Köln | Mit der Sonderausstellung „Drunter und Drüber: Der Heumarkt. Schauplatz Kölner Geschichte 3“ präsentieren das Kölnische Stadtmuseum und das Römisch-Germanische Museum eine dritte gemeinsame Schau über ein typisch kölsches Veedel. Ist der Heumarkt heute vor allem ein Schauplatz für Events, war er früher das wirtschaftliche und gesellschaftliche Zentrum der Stadt. Zu sehen ist die Ausstellung über die Historie des Heumarkts von der Römerzeit bis heute vom 10. Dezember 2016 bis zum 1. Mai 2017 im Kölnischen Stadtmuseum. Dabei will die Ausstellung auch Anstoß dazu geben, über eine neue Stadtplanung des Heumarkts nachzudenken.

wrmuseum_01_12_16

Köln | Das Wallraf-Richartz-Museum zeigt mit seiner Reihe mit Kabinettausstellungen zu italienischen Barockkünstlern ab Freitag, 2. Dezember, Zeichnungen von Girolamo Troppa. Im graphischen Kabinett sind mehr als 30 Arbeiten von Troppa, die viele Rätsel mit sich bringen. Einige davon wird das Wallraf-Richartz-Museum im Rahmen seiner bis 12. März 2017 laufenden Ausstellung „Girolamo Troppa – Der Zeichner. Ein Phantom“ thematisieren.

wallraf_richartz_museum_22_09_16

Köln | Das Wallraf-Richartz-Museum startet als erstes Museum im kommenden Jahr den internationalen Reigen von hochkarätigen Ausstellungen zum 500. Geburtstag des Malergenies Jacopo Tintoretto. In einer großen Sonderschau „Tintoretto – A star was born“ widme sich die Kölner Gemäldegalerie erstmals dem Frühwerk des italienischen Meisters, der zu den produktivsten und einflussreichsten Künstlern aller Zeiten gehört.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets