Kultur Kunst

museumsbus_120114a

Gingen heute mit auf Jungfernfahrt des "Museumsbus Koeln" ins Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum: Schülerinnen und Schüler des Abtei-Gymnasiums Brauweiler.

"Museumsbus Koeln" startet zur Jungfernfahrt zum Rautenstrauch-Joest-Museum

Köln | Heute Vormittag ist der "Museumsbus Koeln" des Musuemsdienstes Köln gestartet. Das zunächst auf drei Jahre angelegte Projekt soll rund 10.000 Schulkindern aus dem Kölner Umland in die zehn teilnehmenden Kölner Museen bringen, wo sie vom Museumsdienst Köln betreut werden.

Insgesamt 150 Veranstaltungen sollen jährlich stattfinden. Dabei sind sowohl die Fahrten, der Eintritt sowie die Betreuung vor Ort kostenfrei. Ziel sei es, so Matthias Hamann, Direktor des Museumsdienstes Köln, den Kindern einen niederschwelligen Kontakt zu Kunst und Kultur zu vermitteln.

In den jeweiligen Museen wartet auf die Schulkinder ein Programm, zusammengestellt und geleitet durch Museumspädagogen des Museumsdienstens. So sollen die jungen Besuchergruppen im Stadtmuseum erfahren, was "Made in Cologne" bedeutet, im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) will man sie für die Ästhetik der Dinge im Alltag sensibilisieren. Im Museum Schnütgen widmet sich eine Veranstaltung dem Thema Vergänglichkeit. Im NS-Dokumentationszentrum der Stadt (NS-DOK) erfahren die Schulkinder anhand des Jungen Hans, wie es war, als Kind im Dritten Reich aufzuwachsen und was während der Zeit des Nationalsozialismus im EL-DE-Haus geschah. Unter dem Titel "Käthe Kollwitz - Eine Künstlerin mischt sich ein" beleuchtet das Käthe-Kollwitz-Museum mit Schülergruppen das soziale und politische Engagement der Künstlerin das eng verknüpft war mit ihrem eigenen Lebensweg, der den Schülerinnen und Schülern ab der fünften Klasse ebenfalls nähergebracht werden soll.

Der "Museumsbus Koeln" ist eine erweiterte Fortführung des im Oktober 2013 ausgelaufenen Projekts „Wallraf der Museumsbus“. Der Vorgänger brachte von 2008 bis 2013 Schulklassen in das Wallraf-Richartz-Museum. Im Gegensatz zu diesem steuert der „museumsbus koeln“ alle städtischen Museen und das Käthe-Kollwitz-Museum an.

museumsbus_120114b

Bild: der "museumsbus koeln"

Das deutschlandweit einzigartige Projekt richtet sich an Schulklassen aus dem Kölner Umland. Der Bus ist im Wechsel jeweils zwei Wochen hintereinander im Rhein-Sieg-Kreis, im Rhein-Erft-Kreis, im Kreis Euskirchen, im Rheinisch-Bergischen und im Oberbergischen Kreis im Einsatz. Auf der Jungfernfahrt brachte der eigens für dieses Projekt gestaltete Bus eine Kulturklasse des Abtei-Gymnasiums Brauweiler von Pulheim nach Köln zum Rautenstrauch-Joest-Museum.

Für den Einsatz des neuen Fahrzeugs gelang es dem Museumsdienst, die Kreissparkasse Köln, deren Kölner Kulturstiftung, die Museumspädagogische Gesellschaft und den Regionalverkehr Köln als neue Förderer zu gewinnen. Die Projektpartner tragen die gesamten Kosten, die laut Hamann knapp eine Million Euro betragen.

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

ehu_ottofreundlich0_17_02_17

Köln | Mit der Ausstellung „Kosmischer Kommunismus“ leistet das Museum Ludwig eine überfällige Wiedergutmachung für Otto Freundlich (1878-1943), der von den Nazis als Jude, Kommunist und „entarteter“ Künstler verfolgt und ermordet wurde. Ein Künstler, der auch in Köln arbeitete – und dessen Mosaik „Geburt des Menschen“ in der Nachkriegsoper geflissentlich übersehen wurde.

kulturrat16_ehu

Köln | Was war das Kölner Kulturereignis des Jahres 2016? Welcher Kulturmanager – natürlich auch welche Kulturmanagerin – hat sich im Vorjahr besonders ausgezeichnet? Und welche „Junge Initiative“ konnte am meisten überzeugen? Zum 8. Mal verleiht der Kulturart in diesem Jahr seine Kölner Kulturpreise. Bis zum 31. März können die persönlichen Favoriten genannt werden.

wallraf_richartz_museum1_22_09_16

Köln | Am vergangenen Sonntag endete im Wallraf-Richartz-Museum die Ausstellung „Von Dürer bis van Gogh“ die am 23. September 2016 startete. Insgesamt soll die Ausstellung 103.025 Besucher verzeichnet haben, die sich die Meisterwerke unter anderem von Dürer, Cuyp, Canaletto, Sisley, Pissarro, Monet, Gauguin, van Gogh und Picasso anschauen wollten. 

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets