Kultur Kunst

Museum_Ludwig_30_06_2014_ChJ

Das Musuem Ludwig bleibt beim nächsten "Köln-Tag" am 05. Februar geschlossen.

Nächster "Köln-Tag" am 5. Februar - Museum Ludwig geschlossen

Köln | Am 5. Februar 2015 ist der nächste "Köln-Tag". Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln kostenlosen Eintritt in die ständigen Sammlungen der städtischen Museen. Außerdem sind die Museen länger geöffnet und schließen erst um 22 Uhr. Das Museum Ludwig bleibt wegen Renovierungsarbeiten auch am "Köln-Tag" geschlossen.

Das Museum Ludwig schließt vom 3. bis 17. Februar 2015, um Putzschäden an der Decke des Museumsgebäudes zu beseitigen.  Aufgrund der damit verbundenen Staubentwicklung und zur Sicherheit der Besucher wird das Haus vom 3. Februar  bis 17. Februar 2015, einschließlich der fünf Karnevalstage, schließen. Am Aschermittwoch soll das Haus wieder regulär geöffnet sein. Auch der neue Familienraum des Museum Ludwig, das „Art-Lab“, soll dann für die Besucher öffnen.

Für den Besuch der Sonderausstellungen am "Köln-Tag" gilt der reguläre Eintrittspreis. Mit Führungen und Veranstaltungen für alle Altersgruppen wollen die Museen sich bekannt machen und besonders diejenigen anspre-chen, die bisher noch keine Museumsbesucherinnen und -besucher sind.

Das Programm für Donnerstag, 5. Februar 2015:

Römisch-Germanisches Museum

16.00 Uhr – Der Traum vom „Land in der Stadt“ (Führung)
18.30 Uhr – Köln im 10. und 11. Jahrhundert (Führung)

Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt

17.30 Uhr – Der Mensch in seinen Welten – Das Rautenstrauch-Joest-Museum (Führung)

Museum Schnütgen

18.00 Uhr – Mittelalter für Einsteiger: Grundbegriffe der Architektur (Führung)

Museum für Ostasiatische Kunst

Im Museum für Ostasiatische Kunst ist wieder ein Teil der ständigen Sammlung am KölnTag kostenlos zu sehen. Die Sonderausstellung kann zum ermäßigten Eintritt von 5 Euro besucht werden.

Kölnisches Stadtmuseum

15.30 Uhr – Zeitzeugen erinnern sich: Als Köln in Trümmern lag (Gespräch)
18.00 Uhr – Öffentliche Führung durch das Stadtmuseum
19.30 Uhr – Gesprächsführung

NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus)

18.30 Uhr – Köln im Nationalsozialismus (Führung)

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

MartinClassen2_23_09_16

Köln | Mit seiner analogen Kamera fotografierte der Kölner Fotograf Martin Claßen die 611 Meter lange Straße, die Via Appia. Die erste römische Staatstraße, auch bekannt als Via Publica, benannt nach ihrem Bauherrn Appius Claudius Caecus führt von Rom nach Brindisi. Der aus dem Hochadel Roms stammende Censor gab den Auftrag zum Bau dieser Straße im Jahr 312 vor Christius. Die Sonderausstellung mit 46 Aufnahmen sind vom 24. September bis 11. Dezember im Römisch Germanischen Museum zu sehen.

MenzelZeichnung_23_09_16

Köln | Die Stadt Köln restituiert die Zeichnung „Blick über die Dächer von Schandau“ von Adolph von Menzel (1815-1905) aus dem Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud an die Erben von Elisabeth Linda Martens. Der Rat der Stadt Köln hat in seiner gestrigen Sitzung am Donnerstag, 22. September, beschlossen, die Zeichnung an die Nachfahren zurückzugeben. Damit erkenne der Rat an, dass Elisabeth Linda Martens im Dezember 1938 als Opfer des Nationalsozialismus gezwungen war, die Zeichnung zu veräußern. Das Blatt gelangte im Oktober 1939 in die Sammlung des Wallraf-Richartz-Museums.

wallraf_richartz_museum1_22_09_16

Köln | Sechzig Jahre nach Emil Georg Bührles Tod, bringt das Wallraf-Richarts-Museum in Köln 64 Meisterwerke der Bührle-Sammlung und dem eignen Bestand zusammen. Ein Großteil seiner Sammlung war bis vor einigen Jahren in einem Privatmuseum in Zürich ausgestellt. Nun treffen die Werke beider Ausstellungen für einen Dialog zusammen. Bei der Ausstellung „Von Dürer bis van Gogh – Sammlung Bührle trifft Wallraf“, kommen neben den französischen Impressionisten auch Meister wie Dürer, Cuyp, Canaletto, Delacroix, Courbet, Sisley, Pissarro, Gauguin, van Gogh, Picasso und Braque zusammen. Die Ausstellung wird vom 23. September bis 29. Januar ausschließlich in Köln, im Wallraf-Richartz-Museum, zu sehen sein.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets