Kultur Kunst

Oper Köln kürt Gewinner des Comic-Wettbewerbs zu "König Arthur"

Köln | Die Oper Köln hat die Gewinnerin des Comic-Wettbewerbs zu dem Stück "König Arthur", dass am 2. Mai Premiere in der Kinderoper feiert, gekürt. Die Arbeit von Viktoria Schmied (18) aus Hennef überzeugte die Jury und landete auf Platz Eins. Der Gewinner-Beitrag soll in einer Ausstellung im Cöln Comic Haus und im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) gezeigt werden.

Im Dezember hatte die Oper Köln erstmals zu einem Comic-Wettbewerb aufgerufen. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren sollten die Handlung von Henry Purcells Oper »König Arthur« in Comicform gestalten. Eine Jury bestehend aus Dr. Birgit Meyer (Intendantin Oper Köln), Dr. Petra Hesse (Leiterin des Museums für Angewandte Kunst Köln), Ralph Caspers (Schirmherr der Kinderoper Köln), Brigitta Gillessen (Leiterin der Kinderoper Köln), Tanja Fasching (Dramaturgin) und der Abteilung Theater und Schule der Bühnen Köln (Frank Rohde, Stephanie Sonnenschein und Annika Klempel), kürte nun aus über 70 Einsendungen die Gewinner.

Viktoria Schmied (18) aus Hennef errang den 1. Platz. Ihr herausragender Comic wird im Programmheft zur Inszenierung abgedruckt, die am 02. Mai 2015 in der Kinderoper im Alten Pfandhaus Premiere feiert. Auf den Plätzen 2 und 3 finden sich Paul Stricker (12) aus Köln und Lea Schulz (14) aus Hürth. Ihre Arbeiten werden – wie die Arbeit der Gewinnerin – als Din-A2-Plakate gedruckt und sind zur Premiere in der Kinderoper erhältlich. In einer Wanderausstellung sollen zudem 12 weitere Comics talentierter Jugendlicher zu sehen sein. Zunächst werden die Werke in der Kinderoper präsentiert, anschließend in der Bibliothek des MAKK und zum Schluss im Cöln Comic Haus. Hier ist eine Vernissage für alle Teilnehmer und Interessierte geplant.

Der Vorverkauf für alle Vorstellungen von »König Arthur« (Kinder: 7 Euro, Erwachsene: 12 Euro) in der Kinderoper Köln hat am Freitag, den 10. April begonnen.

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

IngridGodon_25_05_16

Köln | Anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens der Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen Köln, wird die Sonderausstellung „Schau mich an“ mit Illustrationen von Ingrid Godon und Kinderportraits von August Sanders vom 26. Mai bis 10. Juli im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK), zu sehen sein. Die Schau vereint erstmals Kinder- und Familien-Porträts des Fotografen August Sander mir einer Reihe eindringlicher und zart gezeichneter Porträts der flämischen Illustratorin Ingrid Godon, die diese für ihre Bücher „ik wou“ - Ich wünschte – und „Ik denk“ - Ich denke – schuf.

>>> Hier geht’s zur Fotostrecke: Ausstellung „Schau mich an“ - Illustration von Ingrid Godon und August Sander

Spraycap_baumgaertel_21052016

Köln | Thomas Baumgärtel ist bekannt als der Bananensprayer. Die Banane ist weich, kann geschält werden, gesprüht hat er sie immer mit kaltem Metall in der Hand. Der Sprühdose. Die gibt es jetzt in überdimensionierter Größe - als Spray-Can - in der Kölner Galerie 30works, zum ersten Mal in Köln zu sehen. Die zeigt bis 18. Juni Arbeiten des Kölner Künstlers auf Metall.

MAKK_restauratorinnen_21052016

Köln | Am morgigen Sonntag laden die Kölner Museen von 10-18 Uhr zum Museumsfest. 170 Veranstaltungen kann man besuchen und dabei nicht nur durch die Hallen streifen und die Sammlungen bewundern, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen werfen. So etwa im MAKK – Museum für Angewandte Kunst – wo die Restauratorinnen alle Fragen beantworten werden. Neben den städtischen Einrichtungen beteiligen sich auch der Kölnische Kunstverein, die SK Stiftung Kultur oder Akademie der Künste der Welt.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Ausbildung & Job

BILDUNG

KARRIERE

Köln Newsletter: NachClick

Wir schicken Ihnen die Schlagzeilen des Tages übersichtlich werktäglich zwischen 17 und 18 Uhr in Ihre E-Mail. Kostenlos. Hier anmelden.

E-Mail
E-Mail wdhl.