Kultur Kunst

was_koeln_Mrachacz_270215

Museums-Direktorin Maria Mrachacz beim Betrachten der ausgestellten Bilder

"Wir alle sind Köln“ - 10 Vorschulkinder aus Roggendorf mit Ausstellung im Schokoladenmuseum

Köln | Unter dem Titel „Wir alle sind Köln“ stellt das Schokoladenmuseum Köln die Bilder von zehn Kindern des Familienzentrums Further Straße 14 in Roggendorf-Thenhoven in seiner Schoko-Schule aus. Zur heutigen Ausstellungseröffnung waren die jungen Künstlerinnen und Künstler im Alter von fünf und sechs Jahren ins Museum gekommen. Das es für viele von ihnen das erste Mal im Schokoladenmuseum war, besuchten die Kinder im Anschluss noch das Museum dessen Schokoladenbrunnen.

Die ausgestellten Bilder entstanden durch die Unterstützung der Kölner Künstlerin Gabriele Kreutzer, unter deren Betreuung die Kinder mit Acrylfarben auf Leinwände malten. So entstanden Kölner Originale wie zum Beispiel die Hohenzollernbrücke, der Rheinpark und der Kölner Dom. Das Motto „Wir alle sind Köln“ begeisterte das Team des Schokoladenmuseums so sehr, dass es den Kindern anbot, ihre Kunstwerke im Rahmen einer Vernissage in der Schoko-Schule auszustellen.

Das Familienzentrum arbeitet mit der freien Künstlerin Gabriele Kreutzer zusammen. Kreutzer selbst ist gelernte Erzieherin und arbeitet seit zwei Jahren als freischaffende Künstlerin. Über ihr Engagement im Projekt "Chorweiler Art"entstand eine Zusammenarbeit mit dem Schokoladenmuseum Köln. Die Ausstellung "Wir alle sind Köln" verfolgt kunstpädagogische Ansätze. Die Kinder sollen sich über das Malen mit Ihrer Stadt, deren zentrale Gebäude und Themen auseinandersetzen, um dadurch ihre Heimat besser kennenzulernen. Während der Präsentation ihrer Werke, wurde als Highlight ein Gemeinschaftswerk der Kinder ein Bild direkt im Schokoladenmuseum fertiggestellt und zu den elf anderen Werken gehängt.

Zurück zur Rubrik Kunst

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kunst

tuerkei_1262011

Köln | Das Kulturamt der Stadt Köln vergibt für die Zeit vom 1. März bis 31. Juli 2017 an Schriftsteller ein Stipendium für das „Atelier Galata“ in Istanbul. Ein weiteres Stipendium vom 1. August bis 31. Dezember 2017 richte sich an eine Bildende oder Medienkünstlerin oder einen männlichen Kollegen. Die Bewerber müssen in Köln leben, oder ihre Arbeit muss einen Bezug zur Stadt aufweisen. Gefördert werden freischaffende professionelle Künstler nach Abschluss eines Studiums, einer Ausbildung oder etwas Vergleichbarem.

museumLudwig2_21_03_16

Köln | Am 22. Juli 2016 jährt sich zum 20. Mal der Todestag des Kölner Ehrenbürgers Professor Dr. Dr. h.c. mult. Peter Ludwig. Der Kunstsammler und Kunstmäzen hat viele seiner gesammelten Werke der Stadt Köln als Schenkungen und Leihgaben zur Verfügung gestellt. Außerdem war Peter Ludwig Namensgeber des Museum Ludwigs in Köln. Zu Ehren Ludwigs wird die Stadt Köln an seinem Grab in der Alten Kirche von Sankt Aldegund an der Mosel ein Blumengebinde ablegen.

Köln | Einmal im Jahr wird der Ehrenfelder Kunstpreis – dotiert mit 1.000 Euro – vergeben. Das Motiv ziert auch das Einladungsplakat für das Venloer Straßenfest. Gewonnen hat den Ehrenfelder Kunstpreis 2016 die 17-jährige Sabrina Falkenberg, die aktuell das Richard-Riemerschmid -Berufskolleg in Köln besucht.

NEU: Terminkalender Köln

termine_02012015

Der neue report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

SONDER-VERÖFFENTLICHUNG
wj_gruenderpreis2016kl

Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln 2016
Abgabefrist: 21.8.16
Alle Infos >

--- --- ---

Aktuelle Themen und Informationen der Koelnmesse >

--- --- ---

schoko_PR_boxklein

Schokoladenmuseum Köln: Zeitreise durch die Geschichte von Kakoa und Schokolade >

--- --- ---