Literatur

rheindorf_31102014

Köln | Hermann Rheindorf hat eine neue DVD und ein 400 Seiten starkes Buch veröffentlicht. Rheindorf präsentiert aus seiner Sicht und den von ihm in 10 Jahren zusammengetragenen Quellen, Zeitzeugen und Nachfahren von Zeitzeugen das Kriegsende 1945 in Köln. Buch und DVD legen den Schwerpunkt nicht auf die historisch exakte Aufarbeitung, als vielmehr auf die Vermittlung emotionaler Bilder und Geschichten, die Rheindorf nicht selten auch aus der Ich-Erzähler Perspektive seiner Recherchen beschreibt.

Stockholm | Der französische Schriftsteller Patrick Modiano erhält in diesem Jahr den Nobelpreis für Literatur. Das hat die Schwedische Akademie am Donnerstag bekanntgegeben. Modiano, 1945 geboren, gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der französischen Gegenwartsliteratur.

Hamburg | Der Schriftsteller Siegfried Lenz ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Das teilte sein Verlag Hoffmann und Campe am Dienstag mit. Lenz galt als einer der bedeutendsten und meistgelesenen Schriftsteller der deutschen Literatur.

Berlin | Der deutsche Schriftsteller Lutz Seiler hat den Deutschen Buchpreis 2014 gewonnen. Seiler erhielt den Preis für seinen Roman "Kruso". Der Roman handelt von der Endzeit der DDR auf der Insel Hiddensee im Jahr 1989.

steinmeier1272013

Frankfurt/Main | Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wird am Dienstag die Frankfurter Buchmesse eröffnen. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Gastland Finnland. Zur Eröffnung wird der finnische Staatspräsident Sauli Niinistö erwartet, teilte das Auswärtige Amt am Montag mit.

Berlin | In Deutschland wird nach Ansicht des Münchner Philosophieprofessors Julian Nida-Rümelin zu wenig für berufliche Bildung mit dem dualen System geworben. "Mit immer mehr Akademikern würde dieses erfolgreiche Modell beerdigt, einen Rückgang auf 30 Prozent eines Jahrgangs würde es nicht überleben", sagte der ehemalige Kulturstaatsminister dem Nachrichtenmagazin "Focus". Es bestehe "die Gefahr, dass nur noch jene eine Berufsausbildung starten, die anderswo gescheitert sind".

Berlin | Laut einer repräsentativen Umfrage lesen 24 Prozent der Bundesbürger E-Books. Damit stieg der Anteil der E-Book-Leser im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent, ergab die Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. Da laut des Verbands lediglich drei Viertel aller Deutschen Bücher lesen, liege der Anteil der E-Book-Nutzer an der Bücher lesenden Bevölkerung sogar bei rund 33 Prozent.

wimmelbuch_farina_sommer_ganther_bachem_240914

Köln | Ab sofort gibt es ein in der Reihe der Wimmelbilderbücher des Bachem-Verlags ein neues Werk, dass sich mit dem berühmtesten Wässerchen Kölns beschäftigt: dem "Eau de Cologne", erstmals hergestellt durch den Kölner Parfümeur Johann Maria Farina vor 300 Jahren.

London | Rosamunde Pilcher hat eine eher wenig romantische Vorstellung von Liebe: "Liebe ist nicht Herzrasen, es ist das Gefühl, den Richtigen gefunden zu haben. Liebe auf den ersten Blick gibt es kaum", sagte die als "Meisterin der Liebesschnulze" berühmte britische Schriftstellerin der "Bild am Sonntag". Heute wird Pilcher 90 Jahre alt.

Köln | Parallel zur Frankfurter Buchmesse findet vom 8. bis 12. Oktober sowie am 4. November in Köln das "lit.COLOGNE SPEZIAL", eine Sonderausgabe des großen Literaturfestivals in Köln statt.

Berlin | Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), unterstützt die Kritik deutscher Autoren an der Marktmacht des Online-Versandhauses Amazon. "Marktmacht und die Herrschaft über zentrale Vertriebswege dürfen nicht dazu führen, dass unsere kulturelle Vielfalt gefährdet wird", sagte die Staatsministerin am Mittwoch. "Gerade dort, wo - wie bei Büchern - Wirtschaftsgüter zugleich auch Kulturgut sind, muss besonders verantwortungsvoll gehandelt werden."

Köln | Die KVB und der Emons Verlag starten mit der „Krimibahn“ eine neue Lesereihe in Köln. Bei einer Stadtbahnfahrt durch die Domstadt präsentieren Autorinnen und Autoren ihre Kriminalromane. Am 27. Juli wird die Krimibahn zum ersten Mal von der Nordseite des Neumarkts abfahren.

Johannesburg | Die südafrikanische Literaturnobelpreisträgerin Nadine Gordimer ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Düsseldorf | NRW-Jugend- und Kulturministerin Ute Schäfer gab die Preisträger des diesjährigen Gustav-Heinemann-Friedenspreises für Kinder- und Jugendbücher 2014 bekannt. Die diesjährigen Preisträger sind Autor Adam Jaromir, die Illustratorin Gabriela Cichowska und die Grafikerin Dorota Nowacka. Sie erhalten die Auszeichnung für ihre gemeinsam gestaltete Erzählung „Fräulein Esthers letzte Vorstellung. Eine Geschichte aus dem Warschauer Ghetto“.

Schrein_Hl_Drei_Koenige_11_07_2014_ChJ

Köln | Zum  850-jährigen Jubiläum der Überführung und Ankunft der Gebeine der Heiligen Drei Könige in Köln erscheint ein dreiteiliger Forschungsband von Dorothee Kemper zum Bestand und zur Restaurierungsgeschichte des Dreikönigenschreines. Er soll gleichzeitig die Grundlage für alle weiteren Forschungen zu  diesem größten und bedeutendsten Goldschmiedewerk des Mittelalters bilden.

Fotostrecke: Der Dreikönigenschrein im Kölner Dom >>

„Deine Freunde“ und die „Gute Wähler Gruppe Köln“ - Was ist passiert?

mik_reportk_respalte

Die Ratsgruppe „Deine Freunde“ hat sich umbenannt in die „Gute Wählergruppe Köln“. Nach der Abspaltung machen die Mitglieder von „Deine Freunde“ nun ohne die Ratsmitglieder weiter. Alle Details und Hintergründe zur Abspaltung und die Interviews mit beiden Parteien zur Trennung, finden Sie auf report-K.

Interview „Gute Wähler Gruppe Köln“
Interview „Deine Freunde“

Imm Cologne / LivingKitchen 2017

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets

Terminkalender Köln

termine_02012015

Der report-K Terminkalender für Köln optimiert für Ihr Smartphone:

termine.report-K.de

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum